0

BVB: Stiftung „leuchte auf“ fördert Integrationspreis 2015

Foto: BVB

Foto: BVB

„Willkommen in der Nachbarschaft“ – unter diesem Motto vergibt die Bezirksregierung Arnsberg den Integrationspreis 2015. Prämiert werden beispielhafte Aktivitäten von Ehrenamtlichen, die neu zugewanderten Menschen auf vielfältige Weise Starthilfe leisten.

Es sollen Menschen ausgezeichnet werden, die neu Zugewanderte und Flüchtlinge betreuen, beraten, begleiten oder anderweitig unterstützen. „Mit dem Integrationspreis 2015 wollen wir dieses Engagement würdigen und noch stärker in den Fokus rücken – denn es hat diese Anerkennung mehr als verdient“, sagt Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann.

Dank der Förderung durch die BVB-Stiftung „leuchte auf“ erwartet den oder die Erstplatzierte(n) 2.500 Euro Preisgeld. Der zweite und dritte Platz sind mit 1.500 Euro bzw. 1.000 Euro dotiert. Zudem wird die Stiftung „leuchte auf“ einen Sonderpreis für besondere ehrenamtliche Leistungen im integrativen Sportbereich verleihen. Die Preisverleihung findet im August 2015 im Signal Iduna Park statt.

Stiftungsvorstand Carsten Cramer betont: „Fußball und Borussia Dortmund sind die gelebte Integration. Wir haben Vorbildfunktion und sehen uns in der Verantwortung. Für uns ist es eine Verpflichtung und gleichzeitig eine Herzensangelegenheit, Menschen stark zu machen, die bei der Aufgabe der Integration mitwirken.“

Bewerben können sich Bürgerinnen und Bürger, natürlich auch Initiativen, Vereine sowie Migrantenselbstorganisationen unter dem Betreff „Integrationspreis“ bis 31. März bei der Bezirksregierung Arnsberg (Dezernat 36 – Kompetenzzentrum für Integration, Seibertzstraße 1, 59821 Arnsberg).

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.