Ruhrbarone » Ruhrgebiet

  15

Update: Haus in Essen besetzt – Besetzung beendet – Besetzer verlassen das Dach

In Ruhrgebiet | Am 28 Juli 2014 | Von Autorengruppe

haus_tk_leer

Update XIV: Wir sind raus. Die besetzten Häuser sind geräumt.  weiterlesen… →


  5

Antisemitismus ist kein Import – Nicht alle Demos sind ein Skandal

In Ruhrgebiet, Umland | Am 28 Juli 2014 | Von Sebastian Weiermann

Versuch (!) ohne Antisemitismus gegen den Gazakrieg zu demonstrieren

Versuch (!) ohne Antisemitismus gegen den Gazakrieg zu demonstrieren.

Wir haben bei den Ruhrbaronen in den letzten Wochen viel über antisemitische Demonstrationen berichtet. Viele Ekelhaftigkeiten sind uns aufgefallen. Die Demonstration am vorletzten Freitag in Essen und die Ereignisse in ihrem Umfeld können mit guten Gründen als ein (!) Höhepunkt antisemitischer Straßengewalt im Nachkriegsdeutschland bezeichnet werden. Auch ist es skandalös, wenn Politiker der Linkspartei zusammen mit Neonazis gegen Juden auf die Straße gehen. Jetzt ist aber der Augenblick gekommen, einmal inne zu halten, sich die Demonstrationen genauer anzuschauen und auch mal einen Blick auf “die Medien” und ihre Reaktionen auf die letzten Demonstrationen zu werfen. Auch ein Blick auf vergangene Zuspitzungen des Nahost-Konflikts ist angebracht.

Die ersten pro-palästinensischen Demonstrationen vor zwei Wochen waren von großem Hass auf Israel und immer wieder auch auf “die Juden” geprägt. In Gelsenkirchen wurde “Hamas, Hamas – Juden ab ins Gas” gerufen, in Essen versuchte man bei einer spontanen Demonstration, vor die Alte Synagoge zu ziehen. In Dortmund waren diverse antisemitische Plakate auf einer Demonstration zu sehen. Doch nach den Ausschreitungen am 18. Juli in Essen, als mehrere Hundert propalästinensische Demonstranten versuchten, eine kleine proisraelische Kundgebung anzugreifen, wandelten sich die Demonstrationen im Ruhrgebiet. Schon einen Tag später in Dortmund war kaum direkter Antisemitismus auf einer Demonstration zu hören. Am letzten Freitag in Bochum fand wieder eine Demonstration mit ca. 400 Teilnehmern statt. Der Anmelder der Demonstration beschwor mehrmals, dass sich die Demonstration gegen Israel und nicht gegen Juden richtete. Und so verlief die Demonstration dann auch. “Tod und Hass den Zionisten” wurde gerufen, und auch das unvermeidliche “Kindermörder Israel” war immer wieder zu hören. Dass Antizionismus und Antisemitismus fließend ineinander übergehen, dürfte bekannt sein. Auch die Kindermörder-Parole hat – bedenkt man antijüdische Stereotype – einen deutlichen antisemitischen weiterlesen… →


  0

Der Ruhrpilot

In Ruhrgebiet | Am 28 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Online Foto: ch2daewong Lizenz: Gemeinfrei Quelle: Pixabay

Online Foto: ch2daewong Lizenz: Gemeinfrei Quelle: Pixabay

NRW: Die Sache mit dem Internet…NW

NRW: Tourismus-Branche fürchtet Sparpläne…Welt

Bochum: Arbeiten mit Räumen und Reifen…Der Westen

Dortmund: Aggressiv, militant, rechts…Kölner Stadtanzeiger

Duisburg: Nach Verhaftung in Moskau – CSD fordert Handeln…Der Westen

Duisburg: Kunstzensur des OB – Bürger verspotten Rechtfertigungsfiguren…Xtranews

Essen: So sprang Middelhoff aus dem Fenster des Gerichtsvollziehers…Bild

Essen: Kulturzentrum Grend wünscht sich Raum für Experimente…Der Westen

Essen: US-Schlitten machen Station im Südviertel…Der Westen

Mülheim: 12 000 feiern Ruhr Reggae Summer…Der Westen


  1

Podcasts aus dem Pott (4): Movie Watchdogs

In Kultur, Neuland, Ruhrgebiet | Am 27 Juli 2014 | Von Sebastian Bartoschek

1533904_566648936760154_1195229085_n

Neues aus der Ruhrpott-Podcast-Welt. Denn heute ist Sonntag. Seit letzter Woche wissen wir endlich was ein Podcast ist - gute Grundlage - dank dem Hoaxmaster. Ihr kennt ja auch schon den Christian Heinke - machte er doch den Auftakt unserer Serie “Podcasts ausm Pott” mit seinen Thrillerpodcasts “Die Haut” und “escape”. Wie damals schon gesagt: Heinke ist ein Hansdampf in allen Gassen (Sagt man das noch? Gibt es da nicht irgendeinen Hipsterbegriff für? Hätte ich das nicht gendern müssen?). Und stellt uns heute ein Gemeinschaftsprojekt dreier Podcaster vor: die "Movie Watchdogs". Wie heisst der Podcast, seit wann gibt es ... weiterlesen →


  2

BVB-Testspiel bei RW Essen heute live im TV

In Dortmund, Ruhrgebiet, Sport | Am 27 Juli 2014 | Von Robin Patzwaldt

bvbWer von den Fußballfreunden unter unseren Lesern heute Nachmittag noch nichts vorhat, für den habe ich hier einen kleinen TV-Tipp:

Der Sender ‚Sport1‘ überträgt ab 16.45 Uhr heute das Testspiel der Dortmunder Borussia beim Regionalligisten RW Essen. Anstoß ist um 17.00 Uhr.

Wenn man sich kurz vor der Abreise des BVB in das Trainingslager nach Bad Ragaz sportlich wohl auch nicht zu viel erwarten sollte, zumal der Kader ja noch immer ohne etliche WM-Teilnehmer auskommen muss, könnte es doch ein unterhaltsamer Test gegen die seit Jahren mit sportlichen und auch finanziellen Problemen kämpfenden Gastgebern aus Essen werden.


  0

Der Ruhrpilot

In Ruhrgebiet | Am 27 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Adolf Sauerland

Adolf Sauerland

Duisburg: Anwalt will auch Sauerland und Schaller wegen Loveparade vor Gericht bringen…Der  Westen

NRW: Private Bau-Finanzierung treibt Städte in die Schulden…Der Westen

Debatte: Angriff der Umerzieher…FAZ

Debatte: Technik wird jeden Zweiten in Deutschland ersetzen…Welt

Bochum: MdB  Dagdelen soll sächsische Polizisten als „Scheiß-Ossis“ beschimpft haben…Bild

Bochum: Zur kritischen Theorie der ‘neuen Montagsdemos’…Bo Alternativ

Duisburg: Millionen für sichere Schulen…Der Westen

Dortmund: Sommertraum, Konfetti-Regen und Fruchtalarm beim Juicy Beats…Der Westen

Essen: Die Willkommenskultur gilt nicht für Antisemiten…Der Westen

Essen: US-Student will Bier brauen – und lernt bei Stauder…Der Westen

Essen: Ex-Arcandor-Chef Middelhoff flüchtet per Fenstersprung…Bild

Umland: Der CDU-Bürgermeister und die Rechten…Welt


  0

[#sickofitall #nordopenair #cafenord #essen #fuckingcrazy]

In Kultur, Ruhrgebiet | Am 26 Juli 2014 | Von Sabine Michalak

So in etwa stürmen die Hashtags grade die sozialen Netzwerke. ;)

michalak

SOIA … sie sind eine Legende des New York-Harcores, eine unglaublich mitreißende Live-Band und das seit mittlerweile 28 Jahren.

Gestern traten die Brüder Lou und Pete Koller mit ihren aktuellen Bandkollegen Armand Majidi und Craig Setari als Headliner und krönender Abschluss in Essen auf. Dort findet zur Zeit das fünfte Nord Open Air statt, ein “umsonst & draußen” Festival für alle Fans etwas härterer Gitarren und etwas lauterer Musik.

Sick Of It All sind eine unermüdliche Band und das nicht nur auf der Bühne. Seit ihrer Gründung produzieren sie eine Platte nach der nächsten, sind regelmäßig auf Tour, haben alle Tiefen des Hardcores erfolgreich überstanden und trotz ihres zunehmenden Alters und des harten Wettbewerbs sind sie noch immer die besten Vorbilder der Szene.

Ich war heilfroh, im wahrsten Sinne des Wortes, dass ich es gestern noch rechtzeitig geschafft habe, mich durch die Meute bis hin zum Bühnengraben durchzukämpfen…um für euch ein paar Fotos zu machen.

Yeah! weiterlesen… →


  6

NRW-Linken Chef Michalowsky biegt sich die Wirklichkeit zurecht

In Ruhrgebiet | Am 26 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Montage: Irene Kemler Fotos: Ralf Michalowsky CC3.0

Der Große Führer der NRW-Linken, Genosse Ralf Michalowsky. Montage: Ruhrbarone Fotos: Ralf Michalowsky CC3.0, KP Nordkorea

Der Große Führer der NRW-Linken, Genosse Ralf Michalowsky,  ist dabei, die Ereignisse der letzten Wochen rund um die Solid-Demo in Essen auf ganz eigene Weise zu interpretieren. Im Interview mit dem Gladbecker Lokalteil der WAZ stellt er seine Sicht der Dinge da – mit der Wirklichkeit haben sie nicht immer viel zu tun:

“Er weist alle Vorwürfe, mit der Essener Kundgebung antisemitische Hetze geschürt und einseitig Partei ergriffen zu haben, empört zurück. „Auf meiner Internetseite kann jeder meine Rede nachlesen. Das ist eine unverschämte Unterstellung. “ weiterlesen… →


  0

Reel Big Fish

In Dortmund, Ruhrgebiet | Am 26 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Reel Big Fish, Sonntag, 27. Juli, 21.00 Uhr, FZW, Dortmund


  0

Der Ruhrpilot

In Ruhrgebiet | Am 26 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Guntram Schneider Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales Nordrhein-Westfalen, Foto: Ralph Sondermann

Guntram Schneider Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales Nordrhein-Westfalen, Foto: Ralph Sondermann

NRW: Kliniken sind auf Zuwanderer angewiesen…Express

NRW: NRW und Niedersachsen uneinig über Streckenausbau…Welt

Ruhrgebiet: Künstler erforscht, wie das Ruhrgebiet sich wandelt…Der Westen

Ruhrgebiet: „Das Ruhrgebiet braucht eine Story“…Der Westen

Ruhrgebiet: Fußball in Zeiten des Krieges – Netanya-Talente in Sorge…Der Westen

Bochum: Rot-Grün will Mehrheit in Ausschüssen…Pottblog

Bochum: Kundgebung in der City – der Gaza-Krieg erreicht Bochum…Der Westen

Dortmund: Antrag beim Kartellamt zurückgezogen: Ruhr Nachrichten verzichten auf Kauf von WAZ und WR…Newsroom

Duisburg: Polizei verstärkt Schutz jüdischer Einrichtungen…Der Westen

Essen: Verhinderte Aktion gegen Synagoge wirft Fragen auf…Welt


  0

Update: Bochum: Heute Demonstration gegen Antisemitismus – Neuer Treffpunkt

In Ruhrgebiet | Am 25 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Foto: Mathias Schumacher Lizenz: Copyright

Foto: Mathias Schumacher Lizenz: Copyright

Heute um 18.00 Uhr findet in Bochum eine Demonstration gegen Antisemitismus statt – zeitgleich zu einer antiisraelische Demonstration.

Beide Demonstrationen werden sehr nah beieinander sein: Die Solidaritätsdemonstration für Israel wird neben dem Hauptbahnhof auf dem Platz vor dem Parkhaus stattfinden – das ist Ge Am Hauptbahnhof startet gleichzeitig die Demonstration der Gegner Israels, die in ihrem Aufruf Israel einseitig für den Konflikt in Gaza verantwortlich machen.


  0

Neue pro-Hamas Aufmärsche am Wochenende

In Ruhrgebiet | Am 25 Juli 2014 | Von Felix Christians

Für Freitag und Samstag sind wieder “Friedensdemos” in NRW angemeldet. Heute wollen Hamas-Anhänger durch Bochum marschieren. Sie fordern die “Befreiung Palästinas” – mit dieser Parole ist meist die Befreiung ganz “Palästinas” von den Juden gemeint. Knapp tausend Facebook-Nutzer haben bereits ihr Kommen angekündigt.

Noch wesentlich mehr könnten es am Samstag in Düsseldorf werden. Dort will eine “Allianz palästinensischer Gemeinden” gegen “organisierte Verbrechen und Staatsterror Israels” protestieren – der Terror der Hamas gegen Israels Zivilbevölkerung findet keine Erwähnung. Die Organisatoren waren bereits an der Kundgebung in Essen am vergangenen Freitag beteiligt, die in antisemitischen Ausschreitungen endete. Der Zug soll ab 16 Uhr vom Hauptbahnhof zum Burgplatz ziehen.

Am kommenden Dienstag werben dann die Revolutionäre von Young Struggle Duisburg für den “Tod des Zionismus” - um 17 Uhr auf der Königstraße.

Zur Vorbereitung auf die Aufmärsche bietet der Bayrische Rundfunk allen Polizisten im Einsatz einen besonderen Service: Das Telekolleg klärt über einige Missverständnisse im Zusammenhang mit vermeintlichem Antisemitismus auf.


  22

„Aber es gibt keine Antisemiten mehr“

In Ruhrgebiet | Am 25 Juli 2014 | Von Gastautor

Solidarität mit Israel - Demonstration in Düsseldorf Foto: Mathias Schumacher Lizenz: Copyrigt

Solidarität mit Israel – Demonstration in Düsseldorf Foto: Mathias Schumacher Lizenz: Copyrigt

Gestern zeigten 400 Menschen auf einer Demonstration in Düsseldorf ihre Solidarität mit Israel. Neben dem Fraktionsvorsitzenden der SPD im nordrhein-westfälischen Landtag Norbert Römer und der FDP-Landtagsabgeordneten Ingola Schmitz sprach auch dort auch Sebastian Hammer,  Mitglied des Jusos-Landesvorstandes NRW. Wir dokumentieren hier seine Rede.   weiterlesen… →


  0

Egotronic

In Dortmund, Ruhrgebiet | Am 25 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Egotronic, 26. Juli, Juicy-Beats-Festival, Dortmund


  0

Der Ruhrpilot

In Ruhrgebiet | Am 25 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

NRW Finanzminister Norbert Walter-Borjans Foto:  Birgitta Petershagen

NRW Finanzminister Norbert Walter-Borjans Foto: Birgitta Petershagen

NRW: Nasse Füße in der Wagenburg…Post von Horn

NRW: Land verstärkt Schutz von Juden…RP Online

NRW: Land prüft BGH-Urteil zu Abschiebehaft…Die Glocke

Debatte: Mit Antisemiten kann man nicht über Gaza sprechen…Welt

Ruhrgebiet: Gewerbesteuer – nicht rauf, sondern runter…Der Westen

Bochum: Schließung des Opel-Werks belastet GM-Bilanz…Der Westen

Bochum: Betreiber der Bochumer Disco Taksim sieht sich als Opfer bei Wahlpropaganda…Der Westen

Dortmund: Bald wieder Abkühlung im Freibad Stockheide…Der Westen

Duisburg: Das Feuer in Europas größtem Hochofen ist aus…Welt

Duisburg: Vierter Jahrestag der Loveparade – 200 Menschen zum Gedenken…Xtranews

Essen: Festnahmen nach neuer Drohung gegen Alte Synagoge…Der Westen

Essen: Ermittlungen zur Alten Synagoge dauern an…Der Westen

Gelsenkirchen: Nach Hetzparolen ist die jüdische Gemeinde verunsichert…Der Westen

Herne: Vierter Anschlag auf Holocaust-Mahnmal in diesem Jahr…Jüdische Allgemeine