Kategorie-Archiv: Ruhrgebiet

  0

Heute: Festival X im Druckluft in Oberhausen

10481924_676712725770030_4922592401894874452_oHeute Abend veranstaltet das Netzwerk-X für Kunst und Soziales in Kooperation mit dem Druckslufthaus in Oberhausen zum zweiten Mal das Festival-X. In drei Räumen gibt es ab 20 Uhr ein Programm aus Live-Musik, Performance, Theater, Politik und DJ-Sets. Alle Künstler verzichten an diesem Abend auf ihre Gagen, alle Beteiligten arbeiten ehrenamtlich, sodass alle etwaigen Spenden den Besetzungsinitiativen des Ruhrgebiets zu Gute kommen können, welche durch selbst organisierte Leerstandsnutzungen von Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruch bedroht werden. Und damit die Kulturaktivisten auf möglichen Prozesskosten nicht sitzen bleiben, sammelt das 2012 gegründete und mittlerweile über 40 Initiativen umfassende Kulturnetzwerk Geld. Getreu der ersten These des Netzwerk-X-Programms: „Für Freiräume und Recht auf Stadt – Der öffentliche Raum ist Gestaltungs- und Lebensraum. Er soll und darf bespielt werden. Leerstände drinnen und draußen sind rechtlich blockierte Räume. Blockaden überwinden, Leerstände beleben, auch im Denken!“ Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

civIn einigen Tagen ist Weihnachten und es wird beschaulich im Lande. Wer noch ein paar passende Geschenke braucht oder aufregende Unterhaltung nach langen Familienfeiern sucht, der ist mit Computerspielen gut bedient und sollte hier weiterlesen. Mein Favorit für gesunde Aufregung mit viel Adrenalin ist derzeit „Wolfenstein: The New Order“. Das Spiel ist schon im Mai erschienen und das hat den Vorteil, dass es bereits für 30 Euro den Besitzer wechselt. Allerdings muss man 18 Jahre alt sein und das hat auch seinen Grund. Anders als die drei Vorgänger spielt „The New Order“ nicht mehr im Zweiten Weltkrieg, sondern die Geschichte um den amerikanischen Soldaten B.J. Blazkowicz beginnt 1960.

Er erwacht nach 14 Jahren Koma und die Welt wird von Nationalsozialisten regiert.Das „Regime“ ist brutal, unterdrückt die Bevölkerung und unterdrückt jede Opposition. Blazkowicz schließt sich dem Widerstand an und es beginnt der Kampf gegen die Diktatur. Bei der Jagd auf die Unterdrücker verzichten die Entwickler auf bekannte NS-Symbole, aber der historische Bezug ist immer offensichtlich. Herausgekommen ist ein spannendes Ballerspiel mit viel Abwechslung. Also genau das richtige für ruhige Feiertage und lange Winterabende. Das Beste daran – der Spieler gehört zu den Guten und räumt heftig unter den ziemlich fiesen Nazi-Schergen auf. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

‚Pegida‘: UBP beseitigt von sich aus jeden Zweifel an Ihrer wahren Gesinnung

Nazis Stoppen Wahlplakat 2014 SPD Datteln (476x580)

Dieses SPD-Wahlplakat in Datteln störte die UBP zuletzt sehr.

In einigen Fällen fällt es ja durchaus schwer kleinere Parteien so einzuordnen, wie es Ihnen auch tatsächlich gebührt. Die UBP (Unabhängige Bürger Partei) im Kreis Recklinghausen macht es den Wählern da von sich aus seit Jahren schon recht einfach.
Immer wieder fiel sie zuletzt durch wirre und reichlich unprofessionelle Aktionen auf. Egal ob sie, wie zuletzt, die Dattelner SPD wegen eines allgemein gehaltenen Anti-Nazi Plakats belangen wollte, oder eigene Kandidaten zur Kommunalwahl durch mehrfach ‚Unregelmäßigkeiten‘ bei der Nominierung auffielen, sei es weil sie von ihrer Nominierung angeblich gar nichts wussten, oder weil ihre Unterschriften auf den Anträgen offenkundig nicht von ihnen selbst stammten.
Stets stand die UBP am Ende dadurch in einem eher ungünstigen Licht in der Öffentlichkeit dar. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

arbeitsamt_logoNRW: Arbeitsmarkt wird kaum Fahrt aufnehmen…Der Westen
NRW: Löhrmann kündigt Erleichterungen für Schüler an…RP Online
NRW: SPD-Mann flüchtet vor Steuer-Abstimmung in die Tiefgarage…Der Westen
NRW: CDU überholt die SPD…Kölner Stadtanzeiger
Debatte: “Über den Islam reden führt zu körperlicher Gewalt”…Welt
Debatte: “Schützt unsere Kinder, stoppt die Prohibition”…FAZ
Ruhrgebiet: Annington will Angebot für Gagfah vorlegen…Welt
Bochum: SPD und Grüne verschliefen eine Abstimmung…Der Westen
Dortmund: Sierau schließt betriebsbedingte Kündigungen aus…Der Westen
Duisburg: Sparkasse verlangt Gebühr von Kleingeld-Sparern…Der Westen
Essen: Regionalverband Ruhr setzt ganz auf Essen…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  6

Fernsehmoderator Roger Willemsen sagt den Jahresauftakt der Linken in Berlin ab

Publizist Roger Willemsen, Foto: Copyright Anita Affentranger

Publizist Roger Willemsen, Foto: Copyright Anita Affentranger

Die Querfrontstrategie geht nicht auf. Wie das Büro des bekannten Publizisten und Fernsehmoderatoren Roger Willemsen gerade den Ruhrbaronen mitteilte, sagte Willemsen seine Teilnahme an der Jahresauftakt-Veranstaltung von “Die Linke” am 11. Januar 2015 auf der Volksbühne Berlin  ab.

Grimme-Preisträger und WDR-Moderator Roger Willemsen schreibt unter anderem für Die Zeit, den Spiegel, die Süddeutsche Zeitung und die Neue Zürcher Zeitung. Zunächst hatte er seine Teilnahme für Mitte Januar 2015 zugesagt, da er davon ausgegangen war, dass er auf einem Treffen der Europäischen Linken auftreten solle. In Blick auf die starke Rechts-Orientierung der Europaparlament-Zusammensetzung nach den letzten Europawahlen erschien Willemsen die Beteiligung an einer Diskussion zur Zukunft Europas sinnvoll.

Inzwischen stellte Willemsen fest, dass an dem sogenannten Jahresauftakt von Die Linke offenbar Kräfte mitwirken, denen er politisch so fern steht, dass er von einem Auftritt in diesem Zusammenhang lieber absieht.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

rex_kinoNRW: Die Pleite an Rhein und Ruhr…FAZ
NRW: Landtag beschließt nach hitziger Debatte Haushalt für 2015…RP Online
NRW: „Die Drahtzieher dieser Demos sind Rechtsextreme“…Bild
Debatte: Kampf für den Westen…FAZ
Debatte: Wie das EU-Parlament Israel in den Rücken fällt…Welt
Debatte: Blamieren wir uns mit Pegida in aller Welt?…Bild
Debatte: Moslems stalken für den guten Zweck…Welt
Ruhrgebiet: Macht Wesel das Revier zum Revierchen?…Bild
Bochum: Kunstmuseum zieht positive Bilanz…Der Westen
Dortmund: SPD startet Verfahren gegen Ortsvereinsvorsitzenden…Der Westen
Duisburg: Universität attraktiv für Erstsemester…RP Online
Duisburg: Stadtkonzern will 42 Mio Euro sparen…Der Westen
Duisburg: Stadt kann wenig tun gegen Leerstände…Der Westen
Essen: „Es tut der Demokratie gut, eine Auswahl zu haben“…Der Westen
Essen: Potentielle OB-Kandidatin der SPD Essen weiß wie man gegen die CDU gewinnt…Pottblog
Essen: Nahverkehr – Und alle schauen nach Düsseldorf…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  1

Schalker diskutieren im Januar unter dem Motto: „Zwischen Tradition und Kommerz“

Schalke Arena Foto Michael Kamps (580x358)

‘Fußball ist unser Leben’. Foto: Michael Kamps

Die unter dem Namen ‚Schalkevereint‘ zusammengeschlossenen Mitglieder des FC Schalke 04 laden aktuell zu einer spannenden Diskussion in der nahenden Fußball-Winterpause in die Flora nach Gelssenkirchen ein.
Am 17. Januar 2015, ab 15.04 Uhr, wird es dort unter dem Thema „Zwischen Tradition und Kommerz“ verbal zur Sache gehen, wenn es dann darum gehen soll Aufklärung für die Fans und Mitglieder zu betreiben, und zwar zu den ‘neuen Geschäftsmodellen im modernen Fußball’.
Dazu sollen u.a. Infos über die 50+1- und Financial Fair-Play-Regelung sowie über das Geschäftsmodell von Red Bull und über die Umwandlung von Vereinen in Kapitalgesellschaften, etwa HSV+, vermittelt werden, so die Veranstalter. Klingt recht vielversprechend und auch spannend! Weiterlesen

RuhrBarone-Logo