13

Duisburg-Laar: Besetzer wollen ein Stadtteilzentrum für Alle

Heute Morgen wurde eine seit drei Jahren leerstehende Schule in der Werthstraße im Duisburger Stadtteil Laar besetzt. In dem gut erhaltenen Gebäude wollen die Besetzer ein Zentrum für den ganzen Stadtteil einrichten. Mit Fotos von Fred.

Michael führt durch die Schule. Überall wird gefegt, werden Bilder an Wände angebracht. Ein paar Leute versuchen die Schule wieder an das Wasser- und Stromnetz anzuschließen. Es ist kalt, die Heizung funktioniert nicht. „Wenn wir Hilfe von ein paar Installateuren bekommen würden, wäre das sehr gut.“

Die seit drei Jahren leerstehende ehemalige Hauptschule in Duisburg-Laar ist in erstaunlich gutem Zustand. Im ersten Stock haben wohl vor ein paar Monaten mal ein paar Kids mit Feuerlöschern gespielt – alles andere scheint intakt. Doppelglasfenster, zum Teil neue Türen – es ist schwer zu verstehen, warum die Stadt Duisburg ein solches Gebäude einfach leer stehen lässt. Geht es nach den Besetzern der Initiative Du it Yourself soll hier ein Zentrum für alle Bewohner des Stadtteils entstehen: „Wir wollen hier kein reines Kulturzentrum einrichten. Wir wollen mit den Jugendlichen des Stadtteils arbeiten und würden uns freuen, wenn auch die Senioren hier aktiv würden.“

Viele der Besetzer sind Studenten, wollen hier künftig zusammen arbeiten und vielleicht auch leben. Erst einmal eine Woche lang soll in der Hauptschule-Laar jetzt ein Programm stattfinden. Los geht es heute Abend ab 21.00  Uhr mit einer Party. Ziel ist es aber das große Gebäude dauerhaft zu nutzen.

Mehr Infos

Das Programm     

Samstag, 03.12.2011
Freiraum Party ab 21 Uhr

Sonntag, 04.12.2011
Treffen mit NachbarInnen und Interessierte
ab 14 Uhr

Filmabend „Recht auf Stadt“ und kleine
Fotoausstellung ab 18 Uhr

Film: Creativity and the Capitalist City
(englisch mit dt. Untertitel)
Infos: www.creativecapitalistcity.org

Montag, 05.12.2011
Fotoausstellung ab 15 Uhr

Offener Diskussionsabend „Leerstand beleben“ ab 19 Uhr
Duisburger Initiativen, Vereine und Einzelpersonen berichten über ihre sozialen, kulturellen und politischen Aktivitäten in der Stadt laden zur Diskussion ein

Dienstag, 06.12.2011
Selbstverteidigung: Schutz- und Abwehrtechniken bei Angriffen ab 17 Uhr

Hörspiel Abend über Flüchtlinge mit TAD (Theater Arbeit Duisburg) ab 18 Uhr 30

Vortrag „Deutscher Gangsta-Rap“ ab 19 Uhr

ActionSamba Workshop ab 19 Uhr 30

Mittwoch, 07.12.2011

Selbstverteidigung: Schutz- und Abwehrtechniken bei Angriffen ab 17 Uhr

Film „Die Strategie der Schnecke“ ab 18 Uhr

Akustik Konzert ab 20 Uhr mit A Giraffe(Singer/Songwriter und Vomit Heat ( LoFi Shoegaze)

Donnerstag, 08.12.2011

Spiele – Tag ab 16 Uhr von Brettspielen zu Videospielen

Videoclip Show “Worldwide Resistance” ab 19 Uhr
Aktionen gegen den Castortransport 2011, Dezember 2008 in Griechenland, Generalstreik Occupy Oakland + x

Freitag, 09.12.2011
Punk/HC Konzert ab 20 Uhr mit Ameise, Fall, Somalia und evtl

Überraschungsgast

RuhrBarone-Logo

13 Kommentare zu “Duisburg-Laar: Besetzer wollen ein Stadtteilzentrum für Alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *