Foto:  (CC BY-SA 2.0) flickr/petersnoopy
  8

Kick it like Kim Jong Un!

Foto:  (CC BY-SA 2.0) flickr/petersnoopy

Foto: (CC BY-SA 2.0) flickr/petersnoopy

Ich geb`s zu: Ich habe keine Ahnung von Fußball und was ich davon halte, habe ich an anderer Stelle hinreichend dargelegt. Aber darum soll es jetzt nicht gehen. Ich war grade mal wieder auf der Website meiner „Lieblingszeitung“ junge Welt unterwegs um zu schauen, wie es denn so mit dem Untergang vorangeht. Und da bin ich über einen sehr seltsamen und sehr verwirrenden Artikel gestolpert. Ist das Satire? Ich weiß nicht. Lest selbst:

„Nordkorea immer noch top. Für den inoffiziellen Fußballweltmeister ist jedes Spiel ein Endspiel: Der sympathische Kleinstaat bleibt auch am Ende des Jahres UFWC-Titelträger“

Soweit der Titel und die Einleitung. Ich weiß zwar nicht, was „UFWC“ sein soll. Aber es muss etwas ziemlich bescheuertes sein. Dieser Eindruck zumindest entsteht, wenn man sich die illustre Liste der Länder anschaut, die mit Nordkorea um, ja um was? Um irgendeinen Titel ringen:

„Denn so beliebt scheint der nordkoreanische Fußballverband nicht zu sein. Schon mehrfach sind in diesem Jahr Länderspiele ausgefallen – am prominentesten war der angesetzte Klassiker gegen den Iran, der kurzfristig ohne besondere Angabe von Gründen abgesagt wurde. Statt dessen mußten die Nordkoreaner mehrfach gegen Tadschikistan ran oder ein Spiel gegen Palästina bestreiten“

Hach ja, Nordkorea, hach ja, junge Welt. Ist außer mir eigentlich noch jemandem aufgefallen, dass der südkoreanische Shootingstar Psy („Gangnam Style“) aussieht, wie der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un höchstselbst? Führt er gar ein Doppelleben? Hier den lustigen Party-Killer machen und da den garstigen Despoten? Naja, egal. Hören wir uns das Nordkorea-Loblied der jungen Welt noch zuende an:

„Trösten wir uns mit den tollen Resultaten des nordkoreanischen Wunderteams aus dem jetzt vergehenden Jahr: Sie schlugen den Klassenfeind Taiwan mit 6:1 und ließen auch der Traumsüdseeinsel Guam mit 5:0 keine Chance.“

Vielleicht spielt Psy aka Kim Jong Un ja auch im Team mit?

 

 

RuhrBarone-Logo

8 Kommentare zu “Kick it like Kim Jong Un!

  • #1
    Helmut Junge

    Das hätte ich echt nicht gedacht, dass die Humor haben.
    Alle Achtung.
    Anolog zum Hohlspiegel eine “Hohlwelt”.

  • #2
    Sebastian

    Ich mag die junge Welt eigentlich überhaupt nicht. Aber der Artikel dort ist doch top, richtig gute Satire, könnte glatt vom Postillon sein!

  • #3
    Werner Jurga

    Schließe mich den beiden Vorrednern / -kommentatoren an. Ja, das ist Satire. Man findet sie entweder lustig oder nicht. Ich habe den Artikel jetzt auch gelesen. Ja, ganz lustig.

  • #4
    Michael Kolb

    Das ist doch pillepalle… dafür hat Nordkorea noch niemalsnimmernich den Nasazzi-Stab gewonnen… welcher ungefähr noch viel wichtiger ist… ansonsten… ich hege so meine Zweifel am satirischen Charakter… ;)

  • #5
    UFWC

    Die Unofficial Football World Championships (UFWC) (Inoffizielle Fußballweltmeisterschaft) ist ein fiktiver Meisterschaftstitel im Fußball, dessen theoretischer Träger über ein K.-o.-System ermittelt wird, das beispielsweise beim Boxsport Anwendung findet. Derzeitig nomineller Titelträger ist die Nordkoreanische Fußballnationalmannschaft, die am 15. November 2011 durch einen 1:0-Sieg gegen Japan erstmals die Inoffizielle Fußballweltmeisterschaft gewinnen und durch drei Remis und neun Siege in den folgenden Spielen verteidigen konnte.

    Die Idee geht auf einen schottischen Fußballfan zurück, der 2002 in einer britischen Radiosendung anrief und die These vertrat, dass Schottland durch einen Sieg gegen den damaligen offiziellen Weltmeister England am 15. April 1967 inoffizieller Fußballweltmeister geworden sei. Die Idee wurde von der Zeitung The Guardian aufgegriffen und 2003 erstellte der freie Journalist Paul Brown die UFWC-Webseite. Dort werden die Ergebnisse aller bisherigen Fußball-Länderspiele auf dieser Idee basierend chronologisch aufgelistet.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Unofficial_Football_World_Championships

  • #6
    Tortist

    @All
    Wie Ihr an dem Post von UFWC sehen könnt ist das keinesfalls Satire. Nach der Berechnungsmethode der UFWC ist Nordkorea UFWC Titelträger.

    Darüber einen solchen Artikel zu schreiben ( Die von der JW haben keinen Humor, der Kommunismus ist satirefrei, kann man in diversen Straflagern besichtigen ) ist wahnhaft. So sans die Linken ….

  • Pingback: Links anne Ruhr (28.12.2012) » Pottblog

  • #8
    paule t.

    “Ich geb`s zu: Ich habe keine Ahnung von Fußball [...]”
    “Ich weiß zwar nicht, was „UFWC“ sein soll. ”

    Wie wär’s dann mit a) Recherchieren oder b) Klappe halten? Zumal für a) ein Blick in die Wikipedia reicht, wie #5 vormacht?

Hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>