5

NSU-Prozess: Platzvergabe abgeschlossen

Proteste gegen Naziterror in München

Proteste gegen Naziterror in München

Das Oberlandesgericht München hat heute Vormittag die Presseplätze für den NSU-Prozess ausgelost. Sprecherin Andrea Titz teilte mit:

Losverfahren zur Vergabe der Plätze im NSU-Prozess abgeschlossen. Am heutigen Vormittag wurden in den Räumen des Oberlandesgerichts München, Priemayerstr. 5, durch den Notar Prof. Dr. Dieter Mayer die 50 Sitzplätze für Medien und Medienvertreter für das am 06.05.2013 beginnende NSU-Verfahren ausgelost. Innerhalb der Akkreditierungsfrist hatten 927 Medien und Medienvertreter eine Akkreditierung für das Verfahren beantragt. Hiervon mussten 30 Gesuche abgelehnt werden, weil die Akkreditierungsvoraussetzungen nicht erfüllt wurden.

Aus 36 Bewerbungen türkischer Medien sind vier Bewerber zugelassen worden. Diese sind: Al Jazeera (Büro Istanbul), die Tageszeitung Sabah, die gegen die unfaire Vergabe der Plätze geklagt hatte, die Hürriyet und die Tageszeitung Evrensel. Aus Griechenland ist der Hörfunksender ERT dabei.

In Deutschland berichten neben Medien wie ARD und ZDF auch einige Exoten: Die junge Welt ist akkreditiert, ebenso RTL 2 und die Zeitschrift Brigitte. Zeitungen wie die Süddeutsche und die FAZ gingen leer aus.

Hier die komplette Liste der zugelassenen Medien

RuhrBarone-Logo

5 Kommentare zu “NSU-Prozess: Platzvergabe abgeschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.