0

Der Ruhrpilot

Rathaus Bochum, Quelle: Pottblog.de

Rathaus Bochum, Quelle: Pottblog.de


NRW: 
Gerichtshof urteilt über „Kommunal-Soli“…FAZ
Debatte: Merkel ist alternativlos…Cicero
Debatte: Die Macht der Ursachen ist stärker als die Macht der Zäune…Welt
Debatte: Grenzen der offenen Gesellschaft…FAZ
Debatte: Totalitarismus der Aufklärung…Spiegel
Ruhrgebiet: „Thyssianer“ gehen auf die Straße…RP Online
Ruhrgebiet: Revier-Städte wollen Flüchtlinge wegschicken…Bild
Bochum: Auge in Auge mit dem Flüchtling…Der Westen
Dortmund: Mehr Stadtpersonal…Der Westen
Duisburg: Noch mehr Alleen sollen weichen…Der Westen
Essen: Stadt plant beim Asyl den Rückzug auf Raten…Der Westen

Trage Dich in den „Wir für NRW“-Newsletter ein:

Und wir schicken Dir täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


RuhrBarone-Logo
  18

Reichsbürger: Wo ist „Mr. Germany“ Adrian Ursache?

Was Schwurbler über das leere Bett berichten - und was sie daraus folgern. (Foto: Screenshot des Seite von Adrian Ursache)

Was Schwurbler über ein leeres Bett berichten – und was sie daraus folgern. (Foto: Screenshot des Seite von Adrian Ursache)

Der ehemalige „Mr. Germany“ Adrian Ursache ist mittlerweile Reichsbürger, und glaubt nicht, dass die BRD als Staat existiert. Als solcher lieferte er sich am letzten Donnerstag eine Schießerei mit Polizeibeamten, die eine Zwangsräumung bei ihm (und seinem Fantasiestaat „Ur“ in Reuden, Sachsen-Anhalt) durchführen wollten. Adrian Ursache wurde bei dem Schußwechsel schwer verletzt, wie heute veröffentlichte Fotos der BILD dokumentieren. In einschlägigen Verschwörungstheoretikerforen wurde dann heute vermeldet, dass Ursache nicht mehr im Krankenhaus sei – das Zimmer und das Bett des Verletzten seien leer vorgefunden worden. Sofort wurde alles gemutmaßt – von Entführung bis Mord durch das verhasste System. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

Nazi-Angriff auf Buchladen – Dortmunds Polizeipräsident versagt mit Ansage

Von Nazis angegriffener Buchladen in der Nordstadt

Von Nazis angegriffener Buchladen in der Nordstadt

Als vor zwei Wochen mehrere Neonazis einen Nazi-Gegner mit dem Messer angriffen, war eines klar: Die Polizei hätte schnell handeln müssen. Sie hätte noch in derselben Nacht die Wohnungen von Nazis durchsuchen und hätte eine Fahndungsdruck aufbauen müssen. All das ist nicht geschehen. Vorgestern Nacht kam es wieder zu einem Angriff – es hat wieder den anarchistischen Buchladen in der Nordstadt erwischt, wieder wurden Menschen mit dem Messer bedroht. Das Gute: Die Polizei kam schnell genug, um die Nazis festzunehmen. Bis es soweit war, hielten Anwohner die Rechtsradikalen in Schach. Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange bekommt das Nazi-Problem seit seinem Dienstantritt 2014 nicht in den Griff, ihm gelingt es nicht, den Druck aufzubauen, mit dem sein Vorgänger die Rechtsradikalen zurückdrängte. Die Folgen sind klar: Ein Erstarken der Nazi-Szene in Dortmund und ein Verlust des Vertrauens in die Polizei. Als Nazis in der vergangenen Woche durch die Nordstadt zogen, warteten Anwohner nicht mehr auf die Polizei, sondern griffen sie an. Der gut sitzende Anzug Lange hat es geschafft: Nicht nur die Nazis sind auf dem Vormarsch, auch das Gewaltmonopol gerät ins Wanken. Denn das hat  nur Bestand, wenn die Bürger der Polizei vertrauen.

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Ruhrkohle-Chor Bild: D. Pfennigwerth
Ruhrkohle-Chor Bild: D. Pfennigwerth
Ruhrkohle-Chor Bild: D. Pfennigwerth

Ruhrkohle-Chor Bild: D. Pfennigwerth


Ruhrgebiet:
Die dümmsten Kälber…The European
Debatte: Die halbierte Idee der Demokratie…NZZ
Debatte: Der saudische Rückzug sollte Schule machen…Welt
Debatte: Studenten wollen zum Staat…FAZ
Ruhrgebiet: Bahnhof Langendreer – Seit 30 Jahren neben der Spur…Der Westen
Ruhrgebiet: Zechen-Nostalgie im Revier ist ein „menschliches Bedürfnis“…Der Westen
Bochum: Multikulti-Szene als Gegenpol zum Bermudadreieck…Der Westen
Bochum: Gedenken an Betti Hartmann…Bo Alternativ
Dortmund: Nordstädter bleiben beim Still-Leben am Borsigplatz unter sich…Der Westen
Duisburg: Mercatorhalle – Nach dem Pfusch jetzt der Tusch…Der Westen
Essen: Warum Menschen auch in Amazon-Zeiten Buchhändler werden…Der Westen

Trage Dich in den „Wir für NRW“-Newsletter ein:

Und wir schicken Dir täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


RuhrBarone-Logo
  16

Bundesligaauftakt: Augenfällige Übermacht der Bayern – Kaum angefangen, schon langweilig?

Am Stadion in München. Foto: Robin Patzwaldt

Am Stadion in München. Foto: Robin Patzwaldt

Da ist sie also wieder! Die von vielen im Lande so geliebte und seit Mai vermisste Fußball-Bundesliga ist aus der dreimonatigen Sommerpause zurückgekehrt. Der Bundesligaauftakt ist an diesem Wochenende erfolgt. Und die gute Nachricht: Sechs der bisher sieben gespielten Partien waren ergebnistechnisch recht knapp, über weite Phasen spannend. Das Problem daran: Die einzige Begegnung die da aus der Reihe herausragt, dass ist ausgerechnet die Auftaktpartie von Serienmeister Bayern München, der seine jahrelangen Rivalen vom SV Werder Bremen am Freitagabend mit einem ernüchternd deutlichen 6:0 aus dem heimischen Stadion schoss.

Nun kann man natürlich sagen, dass es ja erst der erste Spieltag war, dass sich die Werderaner erschreckend schwach präsentierten, der Meister mit einem Heimspiel gegen ein Team welches man in der unteren Tabellenhälfte erwarten würde, sicherlich auch einen besonders angenehmen Auftaktgegner präsentiert bekommen hat, doch wenn man mal ehrlich mit der Situation in der Liga umgeht, dann deutet dieses Wochenende schon auf etwas hin, was viele seit Jahren beklagen: Die Meisterschaft scheint abermals bereits quasi vorentschieden, noch bevor sie so richtig begann. Zu überlegen präsentierte sich der Ligaprimus aus dem Süden bereits zum Auftakt. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Christian_Lindner_gr
NRW:
Die Einmann-FDP muss sich neu erfinden…Express
NRW: Pegida-Kundgebungen finden jetzt in NRW den stärksten Zulauf…Der Westen
NRW: Piraten-Chef Schiffer nun Bundesvorsitzender…Bild
Debatte: Heilpraktiker – keine Mini-Ärzte…FAZ
Debatte: „Höre ich ,Allahu Akbar‘, bekomme ich eine solche Wut“…Welt
Debatte: Nur noch Dienst nach Vorschrift…Cicero
Debatte: Gestern ist das schönere Heute…Jungle World
Duisburg: Nachbarn wollen Neudorfer Straußsiedlung retten…Der Westen
Essen: TMD Friction beginnt mit Ausbau des Werkes…Der Westen

Trage Dich in den „Wir für NRW“-Newsletter ein:

Und wir schicken Dir täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


RuhrBarone-Logo
  4

Gedanken zur Burka-Debatte

niqab
niqab

Nijabträgerinnen: Foto: PaoloNapolitano Lizenz: CC BY-SA 3.0


Wir hätten mehr Gelassenheit und Sachlichkeit in der Debatte, wenn sich die Muslime und deren Unterstützer, die die Verhüllung der Frau als individuelle Freiheit so vehement verteidigen, ebenso mit der gleichen Vehemenz in islamischen Ländern und Communities die Freiheit, sich nicht verhüllen zu müssen, verteidigen würden. Unser Gastautor Ali Ertan Toprak ist Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde in Deutschland.

Die Freiheit allein nur in der Verhüllung der Frau zu sehen, aber die ganze Dimension der Unterdrückung der Frau durch den Islamismus auszublenden ist verlogen.
Einerseits mit der geringen Zahl der Burka-Trägerinnen hier zu argumentieren, aber die massenhafte Verschleierung der Frauenunterdrückung durch den Islamismus zu ignorieren, ist nicht minder absurd. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

landtag_hell

landtag_hell
NRW:
Schwarz-grüne Hütchenspiele…RP Online
NRW: Heftige Vorwürfe gegen Justizminister Thomas Kutschaty…WZ
NRW: SPD-Abgeordneter soll Mutter verprügelt haben…RP Online
Debatte: Heilpraktiker schwer unter Beschuss…FAZ
Debatte: Der Eingang in die Unmündigkeit…FAZ
Debatte: Die Bevölkerung wächst – und wieder wird gemault…Welt
Debatte: Bauwerke kann man wiederbeleben, Tote nicht…Welt
Debatte: Sein und Nichtsein…Jungle World
Ruhrgebiet: Land für weitere Fusionen im Nahverkehr…Der Westen
Ruhrgebiet: „Das Orchester der Aufklärung beherrschen“….Trailer
Bochum: Johnson Controls streicht 420 Jobs…Bild
Bochum: Bogestra will Zukunft erstmal allein gestalten…Der Westen
Dortmund: War der Überfall auf Nazis ein Racheakt?…Der Westen
Essen: Petra Hinz nimmt zweiten Anlauf zum Mandatsverzicht…Der Westen
Essen: Flirt-Coach schult Flüchtlinge…Der Westen

Trage Dich in den „Wir für NRW“-Newsletter ein:

Und wir schicken Dir täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


RuhrBarone-Logo