0

Der Ruhrpilot

Haus der Ruhrgebiets

Haus der Ruhrgebiets

Ruhrgebiet: Neues Ruhrparlament kommt erstmals zusammen…Welt
NRW: Beamtenrechner 17 Tage blockiert…RP Online
NRW: Land will, dass jedes Kind ein Instrument lernen kann…Der Westen
NRW: Exxon verspricht harmloses Fracking…RP Online
NRW: Durchschnittsalter der Genossen im Land liegt bei 60 Jahren…Der Westen
NRW: Dortmunds SPD-Chefin soll NSU-Ausschuss leiten…Der Westen
Ruhrgebiet: ”Das Derby ist das Salz in der Suppe”…Focus
Bochum: 3. Ratssitzung in Bochum – Ausschüsse  und AfD-Chaos…Pottblog
Bochum: 117,45 statt 85,16 Mio. € Haushaltsdefizit…Bo Alternativ
Dortmund: 25 Jahre Visions…Coolibri
Duisburg: Aktion vor dem Rathaus für ein friedliches Miteinander…RP Online
Essen: Rat ebnet Weg für Groß-Asyl in Fischlaken…Der Westen
Essen: Hilfsgüter für Flüchtlinge stapeln sich in Essener Kneipe…Der Westen
Oberhausen: Klofrau erstreitet vor Gericht 1000 Euro Trinkgeld…Welt
Kino: Who am I – Kein System ist sicher…Pottblog

RuhrBarone-Logo
  3

Berliner Fußballer setzen Zeichen gegen Judenhass


Kurz vor dem Feierabend erreichten uns heute noch bemerkenswerte Bilder aus der Bundeshauptstadt: Berliner Fußballer vom Bundesligisten Hertha BSC und dem dortigen Landesligisten TuS Makkabi  haben nun, in einem gestern veröffentlichten Youtube-Video, ein deutliches Zeichen gegen den immer wieder in unserer Gesellschaft auftretenden Judenhass gesetzt. Gute Aktion!

RuhrBarone-Logo
  25

Linkspartei-Duisburg: Fast ein Abend mit Nahost-Experten Jürgen Aust

Nahost-Experte Jürgen Aust

Nahost-Experte Jürgen Aust

Gestern referierte Jürgen Aust, Mitglied im Landesvorstand der Linkspartei in NRW, über den Nahost-Konflikt. Wir mussten leider draußen bleiben.

Der Abend begann schön. Als Michael Kolb und ich in Duisburg-Kaßlerfeld aus dem Wagen stiegen, um die Veranstaltung „Der Nahost-Konflikt und Die Linke“ zu besuchen, lag Schwefelduft in der Luft. Es roch nach Kindheit in Duisburg, es roch wie das alte Ruhrgebiet und wir fühlten uns wohl. Der Regen, die Trübnis des Herbstabends wich dem Gefühl einer Vertrautheit, die ihre Wurzeln tief in der Vergangenheit hat.

Die Stimmung hielt an, als wir das „Haus Kontakt“ erreichten. Klassische Ruhrgebietskneipe, hell, Schnitzel „Verdi“ mit Broccoli auf der Karte, preiswert. Eigentlich ein viel zu freundlicher Ort, für das, von dem wir glaubten, dass es uns erwarten würden. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  6

UPDATE Es wird konkret: Die CDU legt Antragsentwurf zum NSU-Untersuchungssausschuss in NRW vor. Und was sagt die SPD dazu?

NSU_FahndungsplakatUpdate: Nadja Lüders, Landtagsabgeordnete der SPD, wies heute gegenüber den Ruhrbaronen darauf hin, das man sich in der Fraktion noch in der Abstimmungsphase für den Einsetzungsantrag befinde. Zudem wolle man den Entwurf mit dem Koalitionspartner austarieren. Die Dortmunder Politikerin, die die Aufklärungsarbeit im NRW Untersuchungsausschuss vorraussichtlich leiten wird, macht deutlich: „Wir wollen einen gemeinsamen Antrag mit allen Fraktionen erreichen, da dieses hoch sensible Thema keine parteipolitischen Ränkespiele zulässt. Die sehr detaillierten Fragestellungen des CDU – Entwurfs birgt die Gefahr, dass der Untersuchungsauftrag sehr eingeengt ist. Andererseits sind zu allgemein gehaltene Fragestellungen nicht geeignet, hier einen konkreten Untersuchungsgegenstand zu benennen. Außerdem sollten im Sachverhalt keine Vorfestlegungen getroffen werden, die aufgrund der bisherigen Erkenntnisse (PUA Bund, PUA Thüringen, Verfahren München) nicht als erwiesen gelten. Dies wäre eine unzulässige Vorwegnahme und bindet wiederum den Ausschuss. Wir beabsichtigen derzeit das November-Plenum mit einem gemeinsamen Antrag zu erreichen, um dann schnellstmöglich die Arbeit aufzunehmen.“

Lüders Antwort zeigt, dass zwischen den Landtags-Fraktionen noch einiger Abstimmungsbedarf zum vorliegenden Antragstext besteht. Diesem sensiblen Prozess sollte man die notwenige Zeit und Ruhe geben  – die interfraktionelle Abstimmung sollte aber nicht zu einer Verwässerung der Untersuchungsinhalte führen. (Update Ende)

Bei den Vorbereitungen zum NSU-Untersuchungsausschuss von Nordrhein-Westfalen wird es nun konkret. Nachdem „Die Piraten“ im Frühsommer als erste Fraktion im Landtag die Initiative ergriffen hatten und die konsequente Aufklärung der NSU-Fälle in einem eigenen NRW-Untersuchungsausschuss gefordert hatten, kündigte die CDU an, einen Untersuchungsausschuss nach der Sommerpause zu beantragen. Der Antragsentwurf liegt nun vor und wurde von den Christdemokraten an alle Fraktionen zur fraktionsinternen Beratung verschickt. Auf 22 Seiten werden ausführlich die unterschiedlichen Sachverhalte dargestellt und zahlreiche Fragen, die in NRW noch offen sind, aufgeführt. Die Ziele sind ehrgeizig.

Der Wille der CDU zu vollständiger Aufklärung der NSU-Fälle und zu der Ursache für die eklatanten Ermittlungspannen ist glaubwürdig. Mancher im Vorfeld unkte, die CDU würde mit dem Vorstoß für einen Untersuchungsausschuss vor allem die Fehler der damaligen SPD-Regierung aus taktische Gründen thematisieren wollen.

weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Element of Crime: Das Album „Lieblingsfarben und Tiere” geht (leider) auf Nummer sicher


Sven Regener und Kollegen, besser bekannt als ‚Element of Crime‘ veröffentlichen am Freitag (26.09.14) ihr inzwischen 13. Album seit 1985. Es wurde „Lieblingsfarben und Tiere” betitelt.

Ich hatte in dieser Woche bereits die Gelegenheit das neue Werk, auf welches ich mich im Vorfeld seit Wochen sehr gefreut hatte, schon einmal etwas näher kennenzulernen. Nach einigen Durchläufen in den letzten Tagen muss ich aber leider feststellen, dass ein Überraschungseffekt darauf völlig ausgeblieben ist. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

gruenen-nrw-2012-frauen-haushaltNRW: Hannelore Kraft vor Wiederwahl – und das Land  vor Finanzdesaster…Der Westen
NRW: Hannelore Krafts Handy-Ausflüchte…Tagesspiegel
NRW: SPD sucht Mittel gegen den Mitgliederschwund…Welt
Debatte: Jetzt braucht es Bodentruppen…Cicero
Debatte: Putins langer Arm reicht bis in Gremien der ARD…Welt
Debatte: Das Kopftuch ist ein Symbol für nichts…Tagesspiegel
Debatte: Computersprache soll Schulfach werden…RP Online
Ruhrgebiet: Intendant blickt auf Bochumer Triennale-Höhepunkte zurück…Der Westen
Ruhrgebiet:  Ruhrtriennale – Goebbels zieht Bilanz…DW
Ruhrgebiet: Lustig dröhnt der Gesang der Städte…FAZ
Ruhrgebiet: Eine andere, eine neue Triennale…Der Westen
Ruhrgebiet: Rückblick auf die Triennale-Ära von Heiner Goebbels…Revierpassagen
Bochum: Kopftuch-Verbot im christlichen Krankenhaus…Bild
Bochum: Klinik sieht sich durch Bundesarbeitsgericht bestätigt…Der Westen
Dortmund: Bezirksbürgermeisterin wegen Kopftuch-Kritik abgewählt…Der Westen
Duisburg: Besitzern alter Häuser droht höhere Grundsteuer…Der Westen
Duisburg: Was Innenminister Jäger über die Duisburger Probleme denkt…Der Westen
Duisburg: Wie Rechte im Rat Stimmung machen…RP Online
Duisburg: Bürger in Neumühl wollen lieber helfen statt zu demonstrieren…Der Westen
Essen: Erste Grundschule in Essen wird religiöse Zwitter-Schule…Der Westen
Essen: Warum das Zigeunerleben gar nicht lustig ist – eine moralische “Odyssee”…Revierpassagen
Essen: Internethandel treibt Paketzusteller DHL zu Millionen-Investitionen….Der Westen

RuhrBarone-Logo
  15

Fußball im Nationalsozialismus (Teil 1)

Das Berliner Olympiastadion. Foto: Robin Patzwaldt

Das Berliner Olympiastadion. Foto: Robin Patzwaldt

Im ersten Teil dieser neuen Mini-Serie bei den Ruhrbaronen beschäftigt sich unser Gastautor Thomas Weigle vornehmlich mit einem kurzen  Überblick über die Situation des Fußballsports während der zwölf Jahre NS-Herrschaft in Deutschland von 1933 bis 45.

In weiteren Teilen wird es dann demnächst um einzelne Funktionäre und deren Handlungsweise, um die Fortsetzung ihrer Karrieren im Nachkriegsdeutschland, und um das Fortbestehen fragwürdiger Werte innerhalb des DFB bis in die jüngere Vergangenheit gehen. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Dortmund: Hooligans wollen sich am Sonntag treffen und gegen Salafisten vernetzen

Mit dieser Mail wollen die Hooligans ihre Veranstaltung anmelden.

Mit dieser Mail wollen die Hooligans ihre Veranstaltung anmelden.

Für den kommenden Sonntag kündigen Hooligans via Facebook an, sich in Dortmund treffen zu wollen. Bei ihrem Treffen, dass an der Katharinentreppe stattfinden soll, wollen die Hooligans sich kennenlernen, und überlegen wie sie gegen Salafisten vorgehen können. Ein ähnliches Treffen am vergangen Sonntag in Essen, endete in einer Einkesselung durch Polizeikräfte. Dem wollen die Hooligans in Dortmund zuvor kommen, und haben die Polizei via E-Mail über ihr vorhaben informiert. Laut der E-Mail an die Veranstalter, sind Waffen, “Bengalos zünden”, und “Nazi Parolen schreien, bei dem Hooligan Treffen unerwünscht. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Haus der Ruhrgebiets

Haus der Ruhrgebiets

Ruhrgebiet: Regionalverband Ruhr wird gestärkt…Welt
NRW: Mehr Langzeitarbeitslose…Der Westen
NRW: Jeder Zehnte ist bedürftig…WZ
NRW: Steuer-CDs legen viele Finanzämter lahm…RP Online
Debatte: Die große Angst vor der islamistischen Welle…Welt
Debatte: Islamisten im Clinch…taz
Ruhrgebiet: Bahnstrecke Duisburg-Düsseldorf frei – Lage entspannt sich…Der Westen
Ruhrgebiet: Experimentierfreudiger Goebbels nimmt Abschied von der Ruhrtriennale…Welt
Bochum: 32,5 Mio. Euro Kursverlust für die Stadt…Bo Alternativ
Bochum: Bürger sollen Paten ausländischer Studenten werden…Der Westen
Bochum: Volles Programm zu Ehren von William Shakespeare…Der Westen
Dortmund: Recherche in Plovdiv – auf den Spuren der Armut…Der Westen
Duisburg: Hier ist die Polizei am langsamsten…RP Online
Duisburg: Flüchtlingsrat fordert Polizeischutz für Landes-Asyl…Der Westen
Essen: Jobcenter Essen finanzierte Terrorverdächtigem eine Wohnung…Der Westen
Essen: „In der Zeche Carl habe ich früher Partys gefeiert“…Der Westen

RuhrBarone-Logo
Flyer IDO
  0

[IDO World Championships 2014 – HipHop, Breakdance und Electric Boogie im RuhrCongress Bochum]

Flyer IDO

Mal eine erfrischende Abwechslung zu all dem Fussballgeschehen und für alle Wettkampfbegeisterten unter uns:

Heute beginnt die dritte Auflage der größten Tanzsportweltmeisterschaft IDO World Championships 2014  im RuhrCongress.

Bereits 2010 und 2012 wurde das Event erfolgreich in Bochum ausgetragen, und nun dürfen wir uns erneut auf coole Beats und Tanzgruppen aus der ganzen Welt und der absoluten Spitzenklasse freuen.

Die IDO (International Dance Organization) ruft zu ihrer jährlichen Weltmeisterschaft, und rund 2.800 Tänzer aus 30 Nationen werden bei diesem Ereignis gegeneinander antreten, ihre Moves messen und das Publikum begeistern.

Bei der Weltmeisterschaft im RuhrCongress Bochum werden auch in diesem Jahr nicht nur Ausscheidungen des klassischen HipHop zu sehen sein. Neben den Solo-, Duo-, Gruppen- und Formationswettbewerben wird ebenso die Breakdance-Szene vertreten sein. Mit zum Teil waghalsiger Akrobatik battlen die Crews um die internationale Krone. Electric Boogie hat eine ganz eigene Tradition im Streetdance. Früher als Roboting bekannt geworden, hat sich der Stil weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  22

Antifagruppen kündigen Demonstration in Duisburg-Neumühl an

PRO NRW-Demo gegen eine Asylbewerberunterkunft in Neumühl am 9. November 2013.

Antifaschistische Gruppen aus Duisburg wollen am kommenden Samstag in Neumühl protestieren. Die kurzfristig geplante Demo ist eine Reaktion auf die erneute Welle von Anwohnerprotesten gegen die gepante Notunterkunft für Asylsuchende im ehemaligen Barbara-Hospital.  weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  6

Westfalen auf Beutezug in Bayern?

Paderborn-Trainer A. Breitenreiter. Quelle: Wikipedia, Foto: Northside, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Paderborn-Trainer A. Breitenreiter. Quelle: Wikipedia, Foto: Northside, Lizenz:CC BY-SA 3.0

In der Fußball-Bundesliga ist aktuell eine ‚englische Woche‘ angesagt. Kaum eine Pause für Fußballfans also mal etwas durchzuatmen. Bereits heute Abend trifft Aufsteiger SC Paderborn auf den großen FC Bayern München. Der Auftritt an der Isar ist sicherlich für viele Profis im Kader der Westfalen das bisherige Karrierehighlight. Und es sei ihnen von Herzen gegönnt.

Was einige Medien daraus allerdings zu machen versuchen, dass kann nur als Extremvermarktung bezeichnet werden, denn der SC Paderborn steht nach einem gelungenen Saisonstart mit aktuell acht Punkten an der Tabellenspitze der Liga, reist also als Tabellenführer zum Rekordmeister. Und schon ist das marktschreierisch angepriesene Spitzenspiel des fünften Spieltags auserkoren. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Der Ruhrpilot

Hannelore Kraft Foto: HP/PR

Hannelore Kraft Foto: HP/PR

NRW: Unter Deck…Post von Horn
Debatte: Plebejische Globalperspektive…Bahamas
Debatte: Arier und Vegetarier…Achse des Guten
Debatte: ”Mich nervt diese verbohrte deutsche Nein-Haltung”…Welt
Ruhrgebiet: Else Beitz gestorben…FAZ
Ruhrgebiet: Triennale zeigt “Surrogate Cities” als Choreographie für das Ruhrgebiet…Revierpassagen
Bochum: Nazi-Schmierereien auf dem jüdischen Friedhof in Wattenscheid…Bo Alternativ
Bochum: Berechnung der Abfindungen bei Opel stimmt nicht…Der Westen
Bochum: Theaterwissenschaftler treffen sich an der Ruhr-Universität…Der Westen
Bochum: Die Leiden des Unternehmers…Revierpassagen
Dortmund: Blitze legen Flughafen lahm…Der Westen
Duisburg: Polizei ermittelt nach Tumult bei Asyl-Debatte…Der Westen
Duisburg: Plädoyer für Outlet Center in Duisburger Altstadt…Der Westen
Essen: Stadt fehlt das Geld – Bürger sollen für Bäume spenden…Der Westen
Essen: Stiller Abschied von Else Beitz…Der Westen
Essen: Wie ein höflicher Essener Junge zum Salafisten wurde…Der Westen
Essen: Sicherheitsbranche profitiert vom “Snowden-Effekt”…Welt

RuhrBarone-Logo