8

Von Wasserflaschen und Jihadisten

In Sachen Selbstdarstellung ist er ein Profi. Immer wieder setzt sich der FDP-Politiker Tobias Huch medienwirksam in Szene. Auch die Ruhrbarone schrieben schon über ihn. Zuletzt berichtete die Bild-Zeitung über Huch. Er hatte Spenden gesammelt und Trinkwasser in den Nordirak gebracht. Nun fällt Huch allerdings mit Aussagen auf, die im Widerspruch zu seinem Einsatz stehen.

Zugegeben, die Meldung war schon beeindruckend. “Er will helfen, hat 20 000 Flaschen Trinkwasser im Gepäck. 1 Mio Flaschen – Zielmarke seines Gemeinschaftsprojekts mit dem im Krisengebiet lebenden Gastronom Gunter Völker. 250 000 hat er schon zusammen.“ So berichtete die Bild über seine Aktion. Klar, Huch grinst mal wieder aus der Yellow Press, aber das ändert ja nichts an seinem Engagement für die durch den IS von Völkermord bedrohten Jesiden beziehungsweise Kurden.

Da sollte man meinen, dass es gerade n i c h t in seinem Interesse ist, diejenigen, die Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

Die heilige Hannelore

Kraft sieht sich als eine Gute Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Ralph Sondermann Lizenz: Copyright

Kraft sieht sich als eine der Guten Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Ralph Sondermann Lizenz: Copyright

Ich fiel fast vom Glauben ab, als ich in der vergangenen Woche sah, wie unsere Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sich schämte, insbesondere auch als Christin. Von unserem Gastautor Johannes Fischer AKA “der, der auszog”.

Ihr Glaubensbekenntnis, in dem es um Menschenliebe ging und darum, dass Kirche und Gesellschaft in NRW ein gemeinsames Interesse hätten, Flüchtlingen einen Hort der Sicherheit zu geben, betete die Landesmutter am letzten Mittwoch in Düsseldorf herunter, als  Dr. Antonius Hamers in das Amt des Direktors des Katholischen Büros eingeführt wurde, der Kontaktstelle der nordrhein-westfälischen Bistümer zur Landesregierung. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  16

Skurriler Auftritt bei Sky90: Ist Jens Keller schlicht zu brav für den Job?

S04-Trainer Jens Keller. Quelle: Wikipedia; Foto: DerHans04; Lizenz: CC

S04-Trainer Jens Keller. Quelle: Wikipedia; Foto: DerHans04; Lizenz: CC BY-SA 3.0

Fernseh-Diskussionsrunden in Sachen Sport schmücken sich ja gerne mit prominenten Gästen aus dem Tagesgeschäft. So eben auch die Fußballdebatte ‚Sky90‘ im Pay-TV. Gestern war dort Schalke-Coach Jens Keller zu Gast. Er diskutierte u.a. mit Reporterlegende Werner Hansch und Ex-Bayern-Spieler Owen Hargreaves bei Moderator Patrick Wasserziehr über die Lage beim FC Schalke 04.

Und es sollte ein wahrlich ungewöhnlicher Auftritt von Keller werden. Als Zuschauer konnte man fast den Eindruck gewinnen Keller befände sich in einem im TV übertragenen 90-minütigem Vorstellungsgespräch.

Normalerweise agieren die Promi-Gäste in dieser Talkrunde als mindestens gleichberechtigte Gesprächspartner, erzählen dort gerne mal aus dem Innenleben ihrer Clubs, stellen ihre Sicht der Dinge dar usw.. Manchmal werden sie dabei von den Fragestellern regelrecht hofiert. Bei Keller war das gestern ganz anders. Ihm wurde kräftig auf den Zahn gefühlt. Nicht immer auf die nette Art. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

jaeger_jauch
NRW: 
Jäger lehnt Rücktritt nach Flüchtlingsheim-Skandal weiter ab…Der Westen
NRW: Jägers Geschwätz von gestern…Kölner Stadtanzeiger
NRW: „Fracking-Verbot wäre unverantwortlich“…NOZ
NRW: SPD-Fraktionschef Römer will nach 2017 weitermachen…Der Westen
Debatte: Das Elend der arabischen Welt…FAZ
Debatte: Der moderate Islam…Tapfer im Nirgendwo
Debatte: “Hier findet ein Genozid statt. Wir müssten schreien”…Welt
Ruhrgebiet: Grüne wollen weniger Chefs bei Polizei und Feuerwehr…Der Westen
Ruhrgebiet: Wie die DDR das Revier ausspionierte…Der Westen
Bochum: Eisenbahnbrücken sind in Bochum Sorgenkinder…Der Westen
Dortmund: Rund 900 demonstrieren gegen IS…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Stadt stellt City-Projekte auf Expo Real in München vor…Der Westen
Essen: European Homecare soll Strafen gegen Flüchtlinge angeordnet haben…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  19

Buli: Konkurrenten schwächeln – Gibt es wirklich schon jetzt keinen echten ‚Bayernjäger‘ mehr?

DFB-Pokal und Meisterschale. Foto: Robin Patzwaldt

DFB-Pokal und Meisterschale. Foto: Robin Patzwaldt

Die Fußball-Bundesliga geht nun in eine zweiwöchige Länderspielpause. An diesem Wochenende hat sich jedoch noch einmal eine Diskussion aufgedrängt, welche wir auch in der vergangenen Spielzeit bereits geführt haben. Diesmal setzt sie jedoch bereits kurz nach Saisonstart im Herbst ein: Spielt der FC Bayern München sportlich tatsächlich ‚in einer anderen Liga‘?

Dass die Münchener wirtschaftlich einen riesigen Vorsprung auf die Konkurrenz haben ist eine seit Jahren bekannte Tatsache. Doch in der Vergangenheit konnten immer wieder Konkurrenten in den Titelkampf entscheidend eingreifen, die großen Bayern ärgern, ihnen sogar Titel wegschnappen. In den 90er-Jahren war das schon einmal der BVB, nach der Jahrtausendwende dann Werder Bremen, der VfB Stuttgart, der VfL Wolfsburg usw..

Zu Beginn dieser Dekade wurde dann erneut der BVB zu einem erfolgreichen Bayernjäger. Gewann 2011 und 2012 sogar zweimal in Folge die Meisterschaft. In den Jahren 2013 und 14 schlugen die Bayern dann mit aller Macht zurück, rüsteten ihren Kader sportlich massiv auf, holten mit Josep ‚Pep‘ Guardiola zuletzt einen internationalen Klassetrainer als Nachfolger von Erfolgscoach Jupp Heynckes an die Isar. Die Erfolge blieben nicht aus.

Nachdem im Vorjahr bereits wochenlange Langeweile in der Liga moniert wurde, sollte in diesem Jahr alles besser werden. Dortmund und Schalke wollten angreifen. Leverkusen wurde hoch gehandelt und auch Wolfsburg wurde als Geheimfavorit gehandelt. Nach Spieltag drei und dem BVB-Erfolg im ‚Supercup‘ diskutierten die sogenannten Experten noch allerorten, ob der Kader des BVB dem des FC Bayern vielleicht sogar leicht überlegen sei.

Nun, nur wenige Wochen später, ist alles wieder anders. Die Bayern dominieren die Liga scheinbar in einem zumindest schon lange nicht gesehenen Ausmaß. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

nazi_hammNRW: “Die Gefahr wächst”…Welt
NRW: Unternehmer fordern einen Kurswechsel…Welt
Debatte: Piraten – Keine Partei für goldene Herzen…Jungle World
Bochum: Kultur-Tipps für den goldenen Oktober…Der Westen
Duisburg:  Experte warnt vor Duisburger Outlet…Der Westen
Duisburg: Ex-Sparkassenchef muss Luxus-Pension zurückzahlen…Der Westen
Essen: Wo Geld verplempert wird…Der Westen
Essen: …wirbt auf der Expo Real in München um Investoren…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  3

Nazi-Aufmarsch in Hamm: “Vom Rhein bis an die Memel”

Vom Baumarkt auf die Straße: Die Standarte der Nazipartei "Die Rechte"

Vom Baumarkt auf die Straße: Die Standarte der Nazipartei “Die Rechte”

Viele Gegendemonstranten, aber keine erfolgreichen Blockaden, eine eher schlappe Teilnehmerzahl bei den Nazis und ein Polizeikonzept, das aufging – das war der 3. Oktober in Hamm.  Text: Stefan Laurin Fotos: Ruhrbarone
Ein Lied auswendig zu lernen ist nicht jedermanns Sache. Und Geografie ein unterschätztes Schulfach. Über beides legte gestern der bekannte Nazi Dieter Riefling ein beredtes Zeugnis ab. Als er versuchte, die erste Strophe des Lieds der Deutschen zu zitieren, ging das daneben: “Vom Rhein bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt” beschrieb der seine territorialen Ansprüche und verzichtete ganz nebenbei auf Mainz, die Eifel, große Teile Kölns, die Pfalz, Xanten und Aachen. Im Riefling offenbar nicht geläufigen Original heißt es: “Von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt”.

Mit seiner Rede setzte Riefling den Höhepunkt  eines erfreulich schlecht besuchten Naziaufmarsches in Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
michalak-198
  0

[Casper sorgte gestern für einen grandiosen Start der "VISIONS 25th Anniversary Club Edition"]

Ein ausverkauftes FZW….Kmpfsprt  heizte die Menge auf und Casper gab ihr den Rest….unter  vollstem Körpereinsatz und bestens gelaunt, feierte er gemeinsam mit seinen Fans den ersten Konzertabend der “VISIONS 25th Anniversary Club Edition”.

So sollte es sein und SO WOLLEN WIR ES HEUTE WIEDER HABEN! :O)

Kommt zahlreich, es gibt noch Karten an der Abendkasse des FZW für Antemasque!

Mit dabei als Supports: The Intersphere und Flood Of Red

Das Kartenkontingent für morgen Abend ist noch viel knapper. Wer die Beatsteaks also nicht verpassen möchte, sollte sich noch schnell eine Karte reservieren!

Alle weiteren Infos findet ihr unter:

www.fzw.de

www.visions.de

RuhrBarone-Logo
bilderrätsel michalak
  3

[Bilderrätsel Revival Nummer 20]

Einen wunderschönen Samstagmorgen an alle unsere Leser und – innen ! :)

Erstmal freut es mich, dass immer einige mitraten. Letzte Woche..das war natürlich ein Elektrotacker!

Und hier ist unser neues Bilderrätsel!

bilderrätsel michalak

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

Ralf Jäger Foto: IM-NRW

Ralf Jäger Foto: IM-NRW

NRW: Jäger lehnt Rücktritt wegen Flüchtlingsskandal vehement ab…Der Westen
NRW: “Tschick” ist so beliebt, weil es keine Bösen gibt…Welt
Ruhrgebiet: Kampf um Geldgeber…Der Westen
Ruhrgebiet: Hapes Hommage ans Ruhrgebiet seiner Jugend…Bild
Debatte: I Have a Stream…Jungle World
Debatte: Nun sieht Amerika endlich, wie es Israel ergeht…Welt
Debatte: Alte Versäumnisse…FAZ
Bochum: Lautstarke Demo von rund 500 Kurden…Der Westen
Bochum: Neue Initiative – Streit Kultur…Bo Alternativ
Dortmund: Altes Museum am Ostwall offenbar gerettet…Ruhr Nachrichten 
Duisburg: SPD und CDU nähern sich an…RP Online
Essen: Keine neuen Busse – Evag tritt auf die Bremse…Der Westen
Essen: Rettet das Café Overbeck…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  0

VfL Bochum spielt daheim erneut Remis – Damenfußball hat im Verein keine Zukunft mehr

Logo_VfL_BochumDass Fußball-Zweitligist VfL Bochum am heutigen Abend einmal mehr 1:1 (1:0) gespielt hat, das hätte man eigentlich bereits vor dem Spiel mit ziemlicher Sicherheit so tippen können, war es doch für die Neururer-Truppe bereits das fünfte (!!!) Liga-Heimspiel in Serie mit diesem Ergebnis.

Da der heutige Gegner jedoch der Bundesligaabsteiger aus Nürnberg war, der ursprünglich mal den Wideraufstieg als Saisonziel ausgegeben hatte, dürfte man auf Seiten der Bochumer mit diesem Punktgewinn grundsätzlich nicht unzufrieden sein. Zumal in der Vorwoche ja das Auswärtsspiel bei Aufsteiger Heidenheim noch mit 0:5 in den Sand gesetzt wurde. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  4

Voll behämmert: Nazis demonstrieren in Hamm… Liveticker

IMG_3487Nach eher überschaubaren Ergebnissen in der jüngeren Vergangenheit wollen Nazis heute erneut demonstrieren. Diesmal in Hamm. Darauf, dass man ihnen auch diesmal den Spaß verderben wird, haben wir bereits hier hingewiesen. Wir berichten live…

17.21 Uhr Das letzte update wie eigentlich gewollt und gewohnt nun oben. Das Geschwalle will sich nun kein vernünftiger Mensch mehr antun… bevor die letzten Reden von den Nazis auf der Abschlusskundgebung geschwungen werden, verabschieden wir uns aus der Berichterstattung. Wie immer bedanken wir uns bei allen die mitgemacht haben. Bis zum nächsten mal.

11.15 Uhr: Wir sind vor Ort. Noch ist wenig zu sehen. Mutmaßliche Gegendemonstranten versammeln sich oder ziehen noch durch die Gegend. Auch die Polizei verhält sich eher dezent. Zwar sind wohl noch immer einige Hundertschaften auf dem Weg nach Hamm, aber im Stadtbild ist bislang wenig von den Beamten zu sehen.

11.20 Uhr: So dezent sich die Polizei bis vor wenigen Minuten noch verhalten hat, so zielstrebig scheint sie nun die strategisch möglicherweise wichtigen Punkte besetzten zu wollen, wenn sie es noch nicht getan hat. Im Bahnhof Hamm werden nun Kräfte zusammengezogen und auf den relevanten Bahnsteigen wird deutlich Präsenz gezeigt. Auch versammeln sich langsam immer mehr Gegendemonstranten, die sich den Nazis entgegenstellen wollen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo