0

Der Ruhrpilot

IMG_9233
NRW:
Kurdische Großdemonstration in Düsseldorf…FAZ
NRW: Atomausstieg für Energiekonzerne bezahlbar?…Der Westen
Debatte: “Mit Sicherheit wird Kobani nicht fallen”…Welt
Debatte: Behörden ermitteln gegen mehr als 200 IS-Aktivisten…Spiegel
Debatte: Der Islam, das Schwert und die Köpfe Ungläubiger…Welt
Debatte: Keine “glühenden Antisemiten” links von Hitler?…Publikative
Ruhrgebiet: Gemeinschaftsgärten werden immer beliebter…Der Westen
Bochum: DDR-Kabinett rechtfertigt Verbrechen der DDR…Der Westen
Bochum: 2200 Awo-Beschäftigte bei zentraler Kundgebung…Der Westen
Dortmund: Signal Iduna – Fallen bis zu 300 Stellen  weg?…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Mandate für mehr als ein Butterbrötchen…RP Online
Essen: European Homecare setzt in Misshandlungs-Skandal auf PR-Profi…Der Westen
Essen: Was den Messe-Umbau für “nur” 88,6 Millionen Euro erschwert…Der Westen

 

RuhrBarone-Logo
  0

Ebola? Da gibt’s doch was von… Esopharm

Steht auf Seiten der Evidenz: Science-Bloggerin Claudia Graneis

Steht auf Seiten der Evidenz: Science-Bloggerin Claudia Graneis (Foto: privat)

Schon an anderen Stellen haben wir uns mehr oder weniger ernsthaft mit dem Thema “Ebola” auseinander gesetzt. In ihrem Crosspost erklärt Claudia Graneis (Foto) das Ebola-Virus, hilft es in seiner Gefährlichkeit einzuordnen und geht insbesondere auf gefährliche paramedizinische Ansätze ein.

von Claudia Graneis

Ebola grassiert momentan in mehreren afrikanischen Ländern und hat bereits verheerenden Schaden angerichtet. Doch das hätte alles nicht sein müssen, finden unsere Freunde von Esopharm. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
michalak_dampfgeblaesehaus
  1

[KulturLife - die nächsten Termine der clubbigen Konzertreihe stehen fest]

michalak_dampfgeblaesehaus

Es ist ein Konzept, das gleich zwei mal aufgeht.

Zum einen punktet die Location, in der die Konzerte präsentiert werden.

Das ehemalige Dampfgebläsehaus im Bochumer Westpark, direkt hinter der Jahrhunderhalle, bietet eine aussergewöhnliche Industriekulisse und schafft damit eine Clubatmosphäre der etwas anderen Art.

Und auch das angebotene Musikprogramm ist oftmals etwas spezieller, aber dadurch nicht weniger qualitativ hochwertig und abwechslungsreich.

Es stellt Künstler verschiedener Genres vor, wobei der Musikrichtigung da keine Grenzen gesetzt sind.

Am kommenden Samstag, also morgen, stehen Nighthawks auf dem Programm der KulturLife Konzertreihe. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  20

Huch! „Ich wehre mich bei Gästen unseres Landes gegen das Wort ‘Einwohner'”

Tobias Huch (Foto: Tobias Huch)

Tobias Huch (Foto: Tobias Huch)

Seit Mittwoch ist auf openpetition.de eine Petition online, in der die „Sofortige Abschiebung ausländischer Salafisten / Islamisten“ gefordert wird. Verantwortlich dafür ist der JuLi-Politiker Tobias Huch, der diese Idee unter anderem mit den „liberalen Werte der europäischen Gesellschaft“ begründet, Werte, die er durch die Salafisten bedroht sieht. Dabei wurde Huch selbst, auf Grund seines Engagements für Israel und die Jesiden, mehrfach von Salafisten bedroht. Ob es einen Zusammenhang zwischen den gegen ihn ausgesprochenen Morddrohungen und seinen sehr radikal gewordenen Lösungsansätzen gibt, erfahren Sie hier nicht.

Natürlich ist die Idee der Abschiebung keine neue. Der gerne unter den Tisch gekehrte Kritikpunkt dabei ist, dass niemand diese Menschen bei sich haben möchte. Als positives Beispiel, als „ersten richtigen Schritt“ führt Tobias Huch den Fall des IS-Sympathisanten Erhan A. an, der in wenigen Wochen in die Türkei – einen Staat mit viel größeren Problemen, als den unseren – ausgewiesen werden soll. Dass Syrien ein Nachbarstaat der Türkei und dadurch künftig leichter für den offenbar gefährlichen jungen Mann aus Bayern zu erreichen ist, ist Huch bewusst. In einem Interview versucht er sich dennoch zu erklären. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

‚Der 12. Mann‘ – Fans und ihre Sichtweise auf die Fußballwelt

Der 12. Mann Cover (373x580)Fußball hat, wie auch wir hier bei uns im Blog in diversen Diskussionen zum Thema immer wieder feststellen dürfen, bekanntlich sehr unterschiedliche Fans und Beobachter. Ein sehr schöner Beleg dafür, falls es dafür denn noch eines weiteren Beweises bedurft hätte, ist auch das nun vor wenigen Tagen erschienene Buch ‚Der 12. Mann‘.

Hierbei präsentiert das gut 120-seitige Werk, von den Herausgebern Stefanie Steudemann, Peter Glückstein und Fons Hickmann, eine bunte Mischung von Fanansichten und Geschichten, welche einen spannenden Überblick über diverse Gedankengänge von und über den ‚12. Mann‘ einer Fußballmannschaft dokumentieren. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

Foto 1NRW: Kurden planen weitere Demonstrationen gegen IS-Terror…Der Westen
NRW: Hannelore Kraft lädt zum Flüchtlingsgipfel nach Essen…RP Online
NRW: PKK wirbt um Kämpfer…Kölner Stadtanzeiger
NRW: LEG kauft Wohnungen von Annington…RP Online
NRW: Jäger – Überfordert und fehl am Platz…Post von Horn
NRW: Land will Einigung im Streit um Atom-Milliarden…Welt
Debatte: Was wollen die Kurden?…taz
Debatte: Laute Rufe nach dem Staat…Welt
Debatte: Kurdische Verteidigung…Jungle World
Debatte: Zeit des fröhlichen Umverteilens ist endlich vorbei…Welt
Debatte: Darum rettet Amerika Kobane nicht…FAZ
Ruhrgebiet: Limbecker Platz startet Einkaufs-Lieferservice…Bild
Ruhrgebiet: Syrienkonferenz am 1. 11. in Bochum…Bo Alternativ
Bochum: Abgeordnete der Piraten bittet um Spenden für Fußballprojekt…Der Westen
Bochum: Die Zukunftsakademie lädt erstmals in neue Räume ein…Der Westen
Bochum: Raum für Zukunft im Theater Total…Der Westen
Dortmund: Signal Iduna baut 1400 Stellen ab…Der Westen
Duisburg: Jugendring kritisiert städtische Sparpläne…RP Online
Duisburg: Die AfD distanziert sich von ihren Ratsherren…Der Westen
Duisburg: Kurden-Demonstration verlief friedlich…Der Westen
Essen: Chancen auf neue Brenntag-Zentrale wachsen…Der Westen
Essen: Neue Steueridee – nur eine Luftnummer?…Der  Westen
Film: “The Salvation” – Dänischer Western startet im Kino…Pottbog

 

RuhrBarone-Logo
pendragon
  1

[Für alle Fans des Neo-Prog der 80-er Jahre - Pendragon kommen in die Zeche]

pendragon

Auch wenn sie inzwischen ihren Stil etwas der “Neuzeit” angepaßt haben, zählen Pendragon nach wie vor, neben den ebenfalls britischen Bands Marillion, IQ, Pallas und Twelfth Night, zu den Hauptvertretern des Neo-Prog .

Da diese Stilrichtung der Rockmusik zu Beginn der 1980er Jahre als zweite Welle des Progressive Rock begründet wurde, kann Pendragon schon auf eine lange Bandgeschichte zurückblicken.

Erstmals namentlich in Erscheinung trat sie 1978, begründet von dem Sänger und Gitarristen Nick Barrett. Die nächsten Jahre gestalteten sich dann recht schwierig. Trotz guter Resonanzen und einer immer größer werdenden Fangemeinde, fand sich kein Plattenlabel und auch die Bandzusammensetzung war keine runde Sache. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Fußball im Nationalsozialismus (Teil 3) – ‘Vom Reichs- zum Bundestrainer’

Das Berliner Olympiastadion in der Gegenwart. Foto: Michael Kamps

Das Berliner Olympiastadion in der Gegenwart. Foto: Michael Kamps

Im dritten Teil seiner Mini-Serie für die Ruhrbarone beschäftigt sich unser Gastautor Thomas Weigle heute mit der Übergangsphase des Fußballs von der Zeit des Nationalsozialismus bis hin zu den Anfängen der fußballerischen Nachkriegszeit in der BRD und ihrem unbestrittenen Höhepunkt beim ‚Wunder von Bern‘ im Jahre 1954:

„Die Gründung der Bundesrepublik im Wankdorfstadion zu Bern.“

„100.000 sind deprimiert aus dem Stadion weggegangen. Den Leuten liegt der Gewinn eines Fußballspiels mehr am Herzen als die Einnahme irgendeiner Stadt im Osten“, giftete Goebbels nach dem 2:3 gegen Schweden am 20.9.1942. Solch billiges Sehnen und Fühlen der Volksgenossen durfte in Zeiten des Kampfes im Osten und um die Weltherrschaft natürlich nicht angehen, so war trotz dreier folgender Siege mit jeweils fünf Toren auf der Habenseite am 22.11.1942 Schluss mit nationalmannschaftlicher Kickerei, ehe auf den Tag genau 8 Jahre später der Schalker Burdenski einen Elfmeter zum 1:0 gegen die Schweiz verwandelte. Ein Tor, das geschätzte 100.000 Zuschauer im völlig überfüllten Neckarstadion, ehemals Adolf-Hitler-Kampfbahn, heute Mercedes-Benz-Arena, bejubelten. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

ISIS Quelle: Youtube

ISIS Quelle: Youtube

Debatte: Der Terror wird stark, wenn der Westen schwächelt…Tagesspiegel
NRW: Jäger zieht die Notbremse…Welt
Debatte: “Wer den IS bekämpft, darf Assad nicht verschonen”…Zeit
Debatte: “Die Türkei betreibt eine ganz schmutzige Politik”…Welt
Ruhrgebiet: Der Taxi-Branche droht ein Firmensterben…Der Westen
Bochum: Kundgebung gegen IS-Terror…Bo Alternativ
Bochum: CDU sieht einen Machtkampf in der SPD…Pottblog
Bochum: Eickhoff baut bis Ende des Jahres 100 Stellen ab…Der Westen
Dortmund: Die 200 besten Adressen zum Ausgehen…Der Westen
Duisburg: Angst um Jobs bei den Energieversorgern…RP Online
Duisburg: Neues Villen-Viertel soll entstehen…Der Westen
Essen: Stadt trennt sich vom Wachdienst in Flüchtlingsheimen…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  10

Dortmund: Gleisblockade am Hauptbahnhof beendet

Gleis-kurdenVor wenigen Minuten haben etwa 50 kurdische Aktivisten ein Gleis auf dem Dortmunder Hauptbahnhof besetzt. Die kurdischen Aktivisten sitzen auf Gleis 8, etwa 50 Unterstützer befinden sich auf dem Bahnsteig. Der Zugverkehr im kompletten Dortmunder Hauptbahnhof wurde eingestellt.

19.53 Uhr: Die Gleisblockade im Dortmunder Hauptbahnhof ist beendet. Die Demonstranten haben sich in die Bahnhofshalle zurückgezogen und haben ihre Veranstaltung beendet.

Update 2: Die Polizei hat zugesagt die Blockade für die nächsten 1 – 1 1/2 Stunden zu tolerieren. Mittlerweile ist zwar ein Großaufgebot vor Ort aber die Stimmung ist friedlich. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  18

Kobanî – ein kurdischer Überlebenskampf

Brüssel, 08.10.2014: kurdische Demonstranten im Europäischen Parlament | Foto: Pablo Eekman

Brüssel, 07.10.2014: kurdische Demonstranten im Europäischen Parlament | Foto: Pablo Eekman

Die nordsyrische Stadt Kobanî (arabisch: Ain al-Arab) wird seit drei Wochen vom  Islamischen Staat (IS) belagert. Die kurdische YPG (Kurdisch: Yekîneyên Parastina Gel = Volksverteidgungseinheiten) versucht verzweifelt die Stadt zu halten. Angesichts der zahlenmäßigen und technischen Übermacht des IS und des Ausbleibens effektiver Unterstützung von außen steht Kobanî trotz erbitterten Widerstands der YPG offenbar kurz vor dem Fall. Angesichts der nahezu aussichtslosen Lage  in Kobanî und ausbleibender Hilfe haben am gestrigen Dienstag Kurden Protestaktionen in etlichen europäischen Städten geführt. So drangen in Brüssel beispielsweise rund 100 kurdische Demonstranten in das Hauptgebäude des Europäischen Parlaments ein und forderten Unterstützung im Kampf gegen den IS (hier geht’s zum englisch-sprachigen Bericht des EUobserver dazu).

Dass die Kurden nun auf die Straße gehen, ist die Folge wochenlanger aber aus ihrer Sicht ohnehin verspäteter und weitgehend ergebnisloser politischer Debatten um die Frage, wie die sich rasant in Syrien und im Irak ausbreitende Terrorherrschaft des IS gestoppt werden kann. Nach den bereits vom IS durchgeführten Massakern und Massenhinrichtungen in den besetzten Gebieten sowie dem Verkauf von Frauen als Sklaven fürchten die Kurden, dass es nach dem Fall von Kobanî zu weiteren Massakern an gefangenen Kämpfern und Zivilisten kommt.  Weiterlesen

RuhrBarone-Logo