22

Ebola in NRW: Der geheime Aktionsplan von Gesundheitsministerin Barbara “Globuli” Steffens

Grüne Volkserzieherin  Barbara Steffens

Ebola-Kriegerin Barbara Steffens

Die Seuche Ebola hat Europa erreicht und die Rheinische Post fragt  “Wie sicher ist NRW vor Ebola?“.  Die Antwort ist klar: Vollkommen sicher! Denn Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) hat einen Plan.

In Europa treten immer mehr Fälle von Ebola auf. Auch wenn das Risiko in Deutschland noch gering ist, richten sich Gesundheitsbehörden auf die Gefahr ein. Vorreiter ist NRW, das unter seiner bewährten Gesundheitsministerin Barbara “Globuli” Steffens bereit ist, sich mit unkonventionellen Methoden der Seuche zu stellen. Diesem Blog liegt ein geheimer Aktionsplan des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen vor. Detailliert wird dort beschrieben, wie Steffens gegen die Seuche vorgehen will. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

NHL: Sommerpause beendet – Heute startet die beste Eishockeyliga der Welt wieder!


Am heutigen 08. Oktober 2014 startet die Nordamerikanische Profi-Eishockeyliga NHL in eine neue Saison!

Bis zum Frühsommer 2015 duellieren sich die 30 Teams zunächst in schier unzähligen Vorrundenduellen, bevor dann ab dem Frühjahr die besten 16 Mannschaften der Liga im KO-System, den sogenannten Playoffs, in den Kampf um den begehrten Stanley Cup einsteigen.

Titelverteidiger sind in diesem Jahr die Los Angeles Kings, welche auch im Jahre 2012 bereits den begehrten Silberling in die Höhe stemmen durften. NHL-Rekordmeister sind übrigens die Montreal Canadiens mit insgesamt 24 Titeln.

In der 1917 gegründeten Liga spielen aktuell insgesamt 23 ‚Franchises‘ aus den USA und sieben aus Kanada. Aus der ‚Eastern Conference‘ und der ‚Western Conference‘ qualifizieren sich dann jeweils acht Mannschaften für die Playoffs. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
NFF2014_Logo
  0

[Düsseldorf lädt ein zum "New Fall" - Festival]

NFF2014_Logo

Morgen, am 9.10.2014 beginnt in Düsseldorf die vierte Auflage des “New Fall” Festival.

Was anfänglich noch als Geheimtipp galt, hat sich schnell über die Grenzen der Landshauptstadt herumgesprochen, so dass in diesem Jahr drei neue aussergewöhnliche Spielorte dazugekommen sind. Damit hat sich die Kapazität des Herbst-Festivals auf 15000 Besucher erhöht und im Vergleich zum Vorjahr direkt verdoppelt.

Unter dem Motto “Besondere Künstler an besonderen Orten” werden nun die nächsten vier Tage Musiker der Pop-, Elektro- und Indie-Szene auf Konzertbühnen spielen, die ihnen normalerweise nicht offen stehen würden.

Statt Club oder Stadion heißt es nun Konzertsaal, Kirche oder Tonhalle und Musikfans können ihre Stars in einer mal ganz ungewohnten Atmosphäre erleben. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

Ralf Jäger Foto: IM-NRW

Ralf Jäger Foto: IM-NRW

NRW: Jäger zieht die Notbremse…Welt
NRW: Steuerzahlerbund hält Landesarchiv-Ausschuss für zu teuer…Der Westen
Debatte: Xavier Naidoos Weg in die Reichsbürgerszene…Publikative
Debatte: Hilfe, die Antifaschisten kommen…Kurdische Gemeinde
Debatte: Die Aufstiegsangst der Arbeiterkinder…FAZ
Debatte: Energiewende bereitet Deutschen Angst um ihren Job…Welt
Ruhrgebiet: 16.000 Tengelmann-Beschäftigte bangen um ihre Zukunft…Der Westen
Bochum: Studierende lieben das Theaterspiel…Der Westen
Dortmund: Rund 700 demonstrieren gegen IS-Milizen…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Stimmen für Rechte – Duisburger AfD-Fraktionschef soll austreten…Der Westen
Duisburg: Kurden demonstrierten friedlich in der Innenstadt…Der Westen
Duisburg: Breuckmann packt Bosbach am Schopf…RP Online
Essen: Ärger über strengen Denkmalschutz am Rheinstahl-Haus…Der Westen
Essen: Kompromiss beim Rheinstahl-Haus ist zwingend…Der Westen
Essen: Kurden demonstrierten friedlich in Innenstadt…Der Westen

RuhrBarone-Logo
michalak-33
  0

[So war es bei "The Libertines" in Düsseldorf]

 michalak-186 

Es war ein Abend, den man erstmal sacken lassen mußte. Nicht nur aus musikalischer Sicht, auch auf zwischenmenschlicher Ebene blieb man nicht ganz unberührt. So erging es mir vor zehn Jahren auf einem ihrer letzten Konzerte vor dem Aus und so war es auch am Sonntag.

Man geht nachdenklich nach Hause…

The Libertines, das waren und sind die vier Engländer Pete Doherty (Gesang, Rhythmus-Gitarre), Carl Barât (Gesang, Lead-Gitarre), Gary Powell (Schlagzeug) und John Hassall (Bass). In der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle gaben sie am Sonntagabend das siebte und vorerst letzte Konzert ihrer Comeback-Europa-Tour und wer weiß, ob und wann man sie so wiedersehen wird. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  22

S04: Keller gefeuert – Di Matteo ist nun wohl die ‚letzte Patrone‘ von Manager Horst Heldt

Roberto Di Matteo. Quelle: Wikipedia, Foto: Brian Minkoff-London Pixels, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Roberto Di Matteo. Quelle: Wikipedia, Foto: Brian Minkoff-London Pixels, Lizenz:CC-BY-SA-3.0

Nun ging es doch alles noch viel schneller als es selbst in Spekulationen vorhergesagt wurde: Jens Keller ist seit heute Vormittag nicht mehr Trainer des FC Schalke 04. Roberto Di Matteo wurde zum Nachfolger ernannt.

Die Rückendeckung für Jens Keller blieb durch die Verantwortlichen des Vereins seit Monaten aus. Trotzdem stand offiziell eine Vertragsverlängerung für den Trainer noch immer im Raum.

Der Derbysieg vor 10 Tagen galt als Jobgarant, doch nicht sehr lange, wie man nun sieht.

Nachfolger Roberto Di Matteo übernimmt ab sofort auf Schalke. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  78

Kobanes Fall wird zum Symbol für die Unfähigkeit des Westens, seine Feinde zu bekämpfen



In Kobane wiederholt sich Geschichte.

“Mag Gott der Gerechte sein Urteil über die furchtbare Ungerechtigkeit fällen, die dem (…) Volk widerfahren ist, und möge Er alle Schuldigen strafen. Unsere Helden sind die Soldaten, deren einzige Waffe gegen Panzer, Flugzeuge und Geschütze ihre Revolver und Petroleumflaschen waren. Unsere Helden sind die Frauen, die die Verwundeten pflegten und unter Kugeln Meldedienste leisteten, die in zerbombten Kellern für Kinder und Erwachsene kochten, die den Sterbenden Linderung brachten und trösteten. Unsere Helden sind die Kinder, die in den rauchenden Ruinen unschuldsvoll spielten.”

Das ist keine Erklärung aus Kobane, wo die Kurden zur Zeit ohne nennenswerte Luftunterstützung und mit unzureichender Bewaffnung gegen die Truppen des Islamischen Staates kämpfen. Es ist Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

Das Pamphlet der Anne Wizorek – der etwas andere Aufschrei

Screenshot_2014-10-06-23-32-07Am 25. September erschien das Buch “Weil ein #Aufschrei nicht reicht”, von Anne Wizorek im Handel. Trotz einiger wichtiger Fußballspiele und des langen Wochenendes hatte jeder antifeministische Cis-Mann dieses Landes bereits die Zeit es zu studieren.

Spätestens seit dem eigentlich sehr postiven taz-Artikel, in dem am Rande kritisiert wird, dass in einem Satz auch von männlicher “Schuld” gesprochen” wird, mit dem Verweis darauf , dass der “moderne Feminismus” um den es gehen soll, prinzipiell weiter ist, tobt man(n) sich sehr verbissen und zugleich kreativ in diversen Rezensionen, vorwiegend auf der Vertriebsseite amazon aus. Das Buch beinhalte Hetze, würde spalten und sei zudem larmoyant, unsachlich und natürlich missionierend. Derartige “Shitstorms” sind auf Mainstream-Seiten zwar kein neues, wenn irgendjemand sich anmaßt etwas positives über Feminismus zu schreiben, aber Anne Wizorek ist online mehr Zuspruch gewohnt. Gestern Mittag wurde es ihr zu viel und sie twitterte ein Hilfegesuch: Man solle doch bitte positive Rezensionen schreiben oder als hilfreich bewerten. Seit dem ist unter dem hashtag “Aufschrei”, auf twitter und facebook, hauptsächlich eine Debatte um die moralische Unantasbarkeit dieser Bitte zu finden. Einige neue Amazon-Bewertungen, von der einen, wie auch der anderen Seiten, beinhalten die Aussage, ihre fünf Sterne, respektive ihren einen Stern lediglich zum Ausgleich gegeben zu haben. Wizorek ist genervt. Auf eine der Anschuldigungen erwiderte sie: “Es geht natürlich darum, dass Menschen denen das Buch gefällt das einfach kund tun sollen.” In ihrem Blog hieß es von Anfang an: “Wenn Ihr helfen möchtet und Euch das Buch gefällt”… Wenn ein Buch über Feminismus noch derartige Diskussionen auszulösen vermag, ist es mit einem #Aufschrei wohl tatsächlich nicht getan. Schade. 

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

kurden_hbf_dortmund
NRW: 
Bundesweit Demos für Kurden – Aktivisten stürmen Deutsche Welle in Bonn…Der Westen
NRW: Kurden stürmen “Deutsche Welle” in Bonn…RP Online
NRW: Hannelore Krafts “Jäger 90″ verliert Rückhalt…Welt
NRW: “Wir wollen keinen ruinösen Wettbewerb”…RP Online
NRW: “Auf unsere Lehrer lasse ich nichts kommen”…RP Online
Debatte: Kobane offenbar kurz vor dem Fall…Spiegel
Debatte: Die Doppelmoral des deutschen Pazifismus…Cicero
Debatte: Den Islamismus müssen wir mit Geist bekämpfen…Welt
Ruhrgebiet: Essener Schuh-Unternehmer Heinz-Horst Deichmann ist tot…Der Westen
Bochum: Lehrer warnen im NRW-Projekt „Wegweiser“ vor Salafismus…Der Westen
Bochum: Semesterstartparty und Uniführung…Bo Alternativ
Dortmund: IS marschiert in Kobane ein – Hunderte demonstrieren in Dortmund…Ruhrbarone-Dortmund
Duisburg: Wie die AfD in Duisburg die Rechten im Rat unterstützt…Der Westen
Duisburg: Bibliothek wird im nächsten Sommer abgerissen…RP Online
Essen: So toll wird der Zollverein…Bild
Essen: Caritas warnt vor Zwangsuntersuchungen für Prostituierte…Der Westen
Essen: Wenn überfordertes Personal Frust an Flüchtlingen auslässt…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  1

[Die Apokalyptischen Reiter erscheinen am Freitag in der Matrix Bochum]

tourplakat

Die Apokalyptischen Reiter, das sind in aktueller Besetzung Gründungsmitglied Daniel “Fuchs” Täumel, Volkmar “Volk-Man” Weber, Mark “ Dr. Pest” Szakul, Georg “Sir G” Lenhardt und Adrian “Ady” Vogel.

Seit Anfang Oktober sind sie auf “Die Welt ist tief” Tour  und stellen ihr neues Album “Tief.Tiefer” vor. Es ist ein Doppelalbum und im Mai diesen Jahres veröffentlicht worden.

Unterwegs sind die Reiter schon seit fast 20 Jahren und gelten mit ihrer zum Teil sehr ungewöhnlichen Musikmischung (Black-, Death-, Thrash- und Power Metal sowie Rock und Folk, in deutscher und englischer, ab und an aber auch in russischer und finnischer Sprache, manchmal angelehnt an spanische und arabische Musik) und ihrer aussergewöhnlichen und effektreichen Bühnenperformance als eine der spektakulärsten Bands Deutschlands. Ihre Fans nennen sich die  “Reitermaniacs” und vor allem in den osteuropäischen Ländern haben sie einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht.

Zurückblicken können die Apokalyptischen Reiter auf insgesamt neun Studioalben, das dritte “All you need is love” verschaffte ihnen im Jahre 2000 den großen Durchbruch und “Have a nice trip”, Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

[Die Rockgiganten “Bonfire” kommen nach Essen]

Bonfire-press-Hi-res

Wer kennt sie nicht….ob in Deutschland, Europa oder in den Staaten, Bonfire sind und bleiben Rockgiganten. Ohne ihren Einfluss auf die melodische Rock-Szene, wäre ein wichtiges Kapitel in der internationalen Rockmusikgeschichte ungeschriebenen geblieben. Und ihr Feuer brennt noch immer.

Die Band würde 1972 von Hans Ziller ins Leben gerufen, anfangs noch unter dem Namen Cacumen. In der Besetzung mit Claus Lessmann, Horst Meier-Thorn, Hans Hauptmann und Hans Forstner brachte das Quintett 1981 ihr erstes Album “Cacumen” von insgesamt dreien raus. Nach der Veröffentlichung von “Down To Hell” im Jahre 1984 änderte die Band ihren Namen und schaffte als Bonfire mit ihrem Debütalbum “Don’t Touch the Light” 1986 den Durchbruch. Danke seiner perfekten Mischung aus packenden Melodien und ruhiger klarer Rockmusik gilt es auch heute noch als eines der erfolgreichsten Alben, was jemals von einer deutschen Band dieses Genres Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Kurden gehen gegen IS auf die Straße

kurden_hbf_dortmund

In ganz Deutschland finden zur Zeit Demonstrationen kurdischer Organisationen gegen den Terror des Islamischen Staates statt.  Ziel ist es das ” Schweigen gegenüber dem Massaker in ‎Kobanê‬ zu brechen”. Auf das Territorium der Stadt in Nordyrien nahe der türkischen Grenze  sind Truppen des Islamischen Staates eingedrungen. Den kurdischen Verteidigern fehlt es an modernen Waffen um sich zu wehren und an Luftunterstützung durch die Alliierten. Im Ruhrgebiet wird in Dortmund (Unser Bericht) demonstriert. Auch in Essen, Wesel und Duisburg soll es  Proteste geben.

Im Netz wurde eine aktuelle Erklärung des des “Governements von Kobanê” veröffentlicht:

„Die Innenstadt von Kobanê ist brutalen Angriffen von ISIS-Verbrechern ausgesetzt. Tausende von ISIS-Mitgliedern aus der ganzen Welt attackieren die Innenstadt mit schweren Waffen.
Der historische Widerstand der Volksverteidigungskräfte (YPG) in den letzten 22 Tagen wird fortgesetzt. Die Geschichte hat noch keinen solch beispiellosen Widerstand erlebt. Der Widerstand von Kobanê hat gezeigt, dass die Öffentlichkeit und ihre Kämpfer die Stadt nicht verlassen werden.
Trotz der Appelle unserer Regierung nach Unterstützung durch die Weltöffentlichkeit und die internationalen Mächte, hat bislang keine der Mächte auf unsere Appelle geantwortet.
Aufgrund der Gefahr eines Massakers durch die Angriffe auf Kobanê fordern wir (erneut) die internationalen Mächte, kurdische Kräfte und die kurdische Öffentlichkeit auf, dass die ISIS-Verbrecher gestoppt und Tausende von Zivilisten vor einem Massaker geschützt werden müssen.
Auch die internationalen Mächte und ie Öffentlichkeit werden für ein zu erwartendes Massaker verantwortlich sein.”

Trotz der Appelle unserer Regierung nach Unterstützung durch die Weltöffentlichkeit und die internationalen Mächte, hat bislang keine der Mächte auf unsere Appelle geantwortet.
Aufgrund der Gefahr eines Massakers durch die Angriffe auf Kobanê fordern wir (erneut) die internationalen Mächte, kurdische Kräfte und die kurdische Öffentlichkeit auf, dass die ISIS-Verbrecher gestoppt und Tausende von Zivilisten vor einem Massaker geschützt werden müssen.
Auch die internationalen Mächte und die Öffentlichkeit werden für ein zu erwartendes Massaker verantwortlich sein.”

Eine ständig aktualisierte Liste aller Protestaktionen findet sich auf Facebook unter Perspektive Kurdistan.  

Nachrichtenticker über die aktuelle Lage in  Kobanê:

Die Welt
civaka-azad.org

RuhrBarone-Logo
  8

Von Wasserflaschen und Jihadisten

In Sachen Selbstdarstellung ist er ein Profi. Immer wieder setzt sich der FDP-Politiker Tobias Huch medienwirksam in Szene. Auch die Ruhrbarone schrieben schon über ihn. Zuletzt berichtete die Bild-Zeitung über Huch. Er hatte Spenden gesammelt und Trinkwasser in den Nordirak gebracht. Nun fällt Huch allerdings mit Aussagen auf, die im Widerspruch zu seinem Einsatz stehen.

Zugegeben, die Meldung war schon beeindruckend. “Er will helfen, hat 20 000 Flaschen Trinkwasser im Gepäck. 1 Mio Flaschen – Zielmarke seines Gemeinschaftsprojekts mit dem im Krisengebiet lebenden Gastronom Gunter Völker. 250 000 hat er schon zusammen.“ So berichtete die Bild über seine Aktion. Klar, Huch grinst mal wieder aus der Yellow Press, aber das ändert ja nichts an seinem Engagement für die durch den IS von Völkermord bedrohten Jesiden beziehungsweise Kurden.

Da sollte man meinen, dass es gerade n i c h t in seinem Interesse ist, diejenigen, die Weiterlesen

RuhrBarone-Logo