0

Der Ruhrpilot

kraft_absageNRW: Rot-Grün vor Verteilungskämpfen…Post von Horn
NRW: Kraft und ihre Minister verzichten auf Gehaltserhöhung…Westfalen Post
NRW: Der Neuen Philharmonie Westfalen droht ein Streichkonzert…Der Westen
NRW: Kein Geld mehr für die Klassenfahrt…General Anzeiger
NRW:  Land plant Alternative zu Dobrindts Maut…RP Online
Debatte: Was Facebooks Gender-Wahl über unsere Welt verrät…Welt
Debatte: ”Das wahre Ziel der Energiewende ist nicht der Umweltschutz”…WiWo
Debatte: Salafismus ist eine Provokation für den Rechtsstaat…Cicero
Bochum: Ausschüsse – Rot-Grün soll doch überall Mehrheit bekommen…Bo Alternativ
Bochum: Ärger über Preiserhöhung in Mensen und Cafeterien an der RUB…Der Westen
Bochum: Sommerfest des Sozialen Zentrums…Bo Alternativ
Dortmund: ”Wir stehen noch am Anfang”…Der Westen
Duisburg: Stadt will notfalls sogar Spielplätze abbauen…Der Westen
Duisburg: Daniela Lesmeister soll Rechtsdezernentin werden…Der Westen
Essen: Schwarzfahrer zahlen bequemer…Der Westen
Essen: RWE und BVB eröffnen Laden unweit des Schalke-Fanshops…Der Westen
Umland: Islamisten gründen „Scharia-Polizei“…Bild
Umland: ”Shariah-Polizei” patrouilliert in Wuppertal…RP Online

RuhrBarone-Logo
  4

Nicht reif – noch mehr Vorschläge für Duisburg

Im Juli bat Sören Link den Ruhrtriennale-Intendanten Heiner Goebbels, das Projekt “totlast” von Gregor Schneider nicht in Duisburg zu realisieren. Vielleicht war die Bitte auch etwas schärfer formuliert, da kann man drüber streiten. Die Stadt der Loveparade-Katastrophe sei noch nicht reif für ein Kunstwerk, das sich mit Enge und Desorientierung auseinandersetzt. Mit dieser Entscheidung zeigte sich Sören Link nicht einfach nur als kunstkluger Lokalpolitiker, sondern als ein treu sorgender Stadtvater, der seine Schäfchen stets redlich behütet. Dieser wegweisende Vorstoß eines Oberbürgermeisters sollte nicht ein Einzelfall bleiben, denn in Duisburg gibt es noch etliche Kunstwerke, für die die Duisburger Bürgerinnen und Bürger angesichts diverser erst vor Kurzem durchgestandener Lebenskatastrophen nicht reif sein dürften.

58,9% der erwachsenen Duisburger leiden unter Übergewicht. Wie kann es da sein, dass mitten in der Fußgängerzone eine “Nana” genannte überdimensionale vollschlanke Frau in leuchtenden Farben und mit Flügeln das Übergewicht verherrlicht. Wer denkt hier an das schwere Leid der Dicken, die sich Tag für Tag an dieser Skulptur vorbei zum nächsten McDingsbums schleppen? Müssen sie sich nicht geradezu verhöhnt fühlen durch diesen Anblick? Weg damit!

 

 

wikimedia commons / NatiSythen

wikimedia commons / NatiSythen

Mit Duisburg geht es beständig bergab. Die Stadt schrumpft, die Arbeitslosigkeit steigt mit der Verschuldung um die Wette und das Image ist sowieso schon im Keller. Das ist die alltägliche Erfahrung zahlloser Duisburger und Duisburgerinnen. Wie muss es sich da anfühlen, wenn sie die “Tiger & Turtle” genannte Landmarke vor Augen haben, die ihnen suggeriert, es würde auch irgendwann mal wieder bergauf gehen? Kann man das wirklich den DuisburgerInnen zumuten? Nein. Weg damit!

Copyright: Wikipedia

wikimedia commons / Tuxyso

Stahlindustrie gibt es in Duisburg kaum noch. Die Überreste dieser einst stolzen Industrie, die die Stadt reich machte, gemahnen DuisburgerInnen heute nur noch an ihre eigene Arbeitslosigkeit. Darf man dann diese Überreste, die für das Elend des heutigen Duisburgs stehen, auch noch durch farbige Beleuchtung in der Nacht sichtbar machen. Wie zynisch ist das gegenüber all jenen DuisburgerInnen, die durch die Schließung der Werke in die Erwerbslosigkeit gestürzt sind? Weg damit!

Tausende DuisburgerInnen sind kurzsichtig. Wenn sie ihre Brille verlegt haben, wird jede Suche nach einem heruntergefallenen Gegenstand zur Qual. Dennoch wird immer noch die Skulptur “Der Gestürzte” im Lehmbruck-Museum öffentlich gezeigt. Allzu offensichtlich sehen wir hier einen Menschen mit starker Kurzsichtigkeit, der in einem verfilzten Flokati nach einem gerade abgeschnittenen Fussnagel  sucht. Leicht vorstellbar welche traumatischen Erfahrungen dieser Anblick in den vielen Kurzsichtigen der Stadt wieder wach ruft. Weg damit!

RuhrBarone-Logo
  10

NRW: Kein Kind darf in Ruhe gelassen werden – Nach Absage aller Klassenfahrten plant Landesregierung ein tolles Alternativprogramm

NRW 2014: Schüler engagieren sich bei einem Umweltprojekt

NRW 2014: Schüler engagieren sich bei einem Umweltprojekt

Bis 2015 wird es nach einem Bericht der Bild-Zeitung in NRW keine Klassenfahrten geben. Das Land ist so pleite, dass es die Reisekosten der Lehrer nicht übernehmen kann. Aber  die rot-grüne Landesregierung lässt die Jugendlichen natürlich nicht hängen und hat längst einen Plan, was sie den Jugendlichen anstelle  der  Klassenfahrten anbieten. Nach Informationen dieses Blogs hat das Kabinett unter Leitung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) einen 3-Punkte-Plan unter weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  6

Von Detroit lernen

strandbarAm 16. September stellt die Initiative Recht auf Stadt Ruhr im Nordpol in Dortmund mit einer Mischung aus Diskussion und Party ihr Manifest  ”Von Detroit lernen” auf einet Mischung aus Diskussionsveranstaltung und Release-Party vor. Mit dem  freundlichen Einverständnis von Recht auf Stadt Ruhr stellen wir den Ruhrbarone-Lesern den Text vor.

Detroit gilt als der Inbegriff der postindustriellen Stadt. Der Rückzug der großen Industrien hat diese Stadt massiv verändert. Auch im Ruhrgebiet begann der Strukturwandel in den 60er Jahren. Doch der Prozess der Deindustrialisierung hat hier sein Ende noch nicht erreicht. Die sozialen Tragödien und der Verfall des Ruhrgebiets werden hinter dem Wortgeklingel „Metropole Ruhr“ oder „Region im Wandel“ versteckt. Wir möchten ihnen hingegen tatsächlich ins Auge sehen: der Armut, der sozialen Segregation, der Abwanderung, dem Leerstand und der Langeweile. Wir weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

FAUST: Die “Kleinen” für das Ruhrgebiet

Foto: Daniel Hengst

Foto: Daniel Hengst

Der deutsche Bühnenverein hat die Nominierungen für den Theaterpreis FAUST bekannt gegeben. Verliehen wird er am 8. November in Hamburg. Das Ruhrgebiet ist wieder mit zwei Nominierungen durch eher “kleine” Theater vertreten: Oberhausen mit der “Orestie” in der Regie von Simon Stone in der Kategorie “beste Regie Schauspiel” und Dortmund mit “Das goldene Zeitalter” und Pia Maria Mackert in der Kategorie “beste Bühne/Kostüm”.

Und das Theater Dortmund vermeldet gerade auch eine weitere Auszeichnung: Beim Artodocs Filmfest in St. Petersburg wurde Kay Voges’ Inszenierung von Wolfram Lotz’ “Einige Nachrichten an das All” für die beste Regie ausgezeichnet. Die bereits dritte Auszeichnung für die Genreüberschreitende Arbeit nach dem zweiten Platz beim renommierten Sunset Film Festival in Los Angeles und dem ersten beim NRW Theatertreffen.

RuhrBarone-Logo
  10

100(0) Feuer in der Nacht

DSC00677 (580x479)

Gestern Abend am E.On-Kraftwerk in Datteln. Foto(s): Robin Patzwaldt

Am gestrigen Abend fand an der Stadtgrenze zwischen Datteln und Waltrop im Kreis Recklinghausen das ‘Heimleuchten 2014` statt.

Am 5. Jahrestag des OVG-Urteils in Sachen ‚Kraftwerk Datteln 4‘, vom 03. September 2009, hatten Kraftwerkskritiker aus der Region, darunter die ÌG Meistersiedlung‘ und das überparteiliche ‚Aktionsbündnis gegen Datteln 4‘ unter diesem Namen öffentlich zur Protestkundgebung an den Dortmund-Ems-Kanal aufgerufen.

Im Vergleich zur letzten Veranstaltung dieser Art vom März 2012, als noch ca. 500 Demonstranten in Erscheinung traten, fiel die Resonanz diesmal jedoch deutlich bescheidener aus. Lediglich noch rund 100 Demonstranten hatten sich, parallel zum Anpfiff des in Düsseldorf ausgetragenen Fußballländerspiels, am Treffpunkt neben dem E.On-Infopoint vor der Kraftwerksbaustelle in Datteln eingefunden. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  9

NFL: Die Football-Saison startet wieder


Sieben Monate nach dem Super Bowl in New York meldet sich nun auch die NFL (National Football League) wieder zurück.

Zum Eröffnungsspiel, das traditionell im Stadion des Titelverteidigers stattfindet, empfangen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, diesmal die Seattle Seahawks die Green Bay Packers.

Zum Saisonbeginn stehen mit Sebastian Vollmer von den New England Patriots, Markus Kuhn von den New York Giants, Björn Werner von den Indianapolis Colts und Kasim Edebali von den New Orleans Saints in diesem Herbst erstmals vier deutsche Spieler  in der NFL unter Vertrag. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Kurz vor dem Beförderungsstopp ließ man es in der Landesregierung noch einmal so richtig knallen Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Foto: Ralph Sondermann

Kurz vor dem Beförderungsstopp ließ man es in der Landesregierung noch einmal so richtig knallen Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen / Foto: Ralph Sondermann

NRW: Hannelore Kraft – der Offenbarungseid…RP Online
NRW: Kraft soll Gehaltsplus für Minister stoppen…Welt
Debatte: IS-Propaganda ist in Deutschland nicht verboten…Welt
Debatte: Wiederkehr der Abschreckung…FAZ
Debatte: ”Viele möchten liberal wählen, aber nicht die FDP”…Welt
Ruhrgebiet: Hardcore-Punker setzen Zeichen…Queer
Bochum: Klassenfahrten werden zunächst nicht mehr genehmigt…Ruhr Nachrichten
Bochum: Der nächste Versuch in Sachen Ausschüsse…Pottblog
Bochum: Atrium-Talk – Stadtwerke und Hellen schließen Vergleich…Der Westen
Dortmund: Viele Polizisten kennen ihre Ausweispflicht nicht…Der Westen
Duisburg: Duisburger fahren zu Demo gegen Judenhass in Berlin…Der Westen
Duisburg: Mercatorhallen-Sanierung kostet 5,88 Millionen Euro…Der Westen
Essen: Grundsteuer-Plus soll Etatloch stopfen…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  3

Sturmschäden: Der Wald bleibt vielerorts noch bis 2015 gesperrt


Gehören auch Sie noch immer zu den Opfern der Sturmschäden vom Juni? Schränken umgekippte Bäume und gesperrte Wege Ihr Leben, auch ihre Freizeitgestaltung, noch immer ein? Ein Vierteljahr ist es inzwischen her, dass Pfingststurm ‚Ela‘ für Millionenschäden in großen Teilen von NRW, speziell auch hier bei uns im Ruhrgebiet, gesorgt hat. Doch die Auswirkungen sind vielerorts noch tagtäglich deutlich zu sehen und auch  zu spüren.

Das Ausmaß der Verwüstungen von ‚Ela‘ war so groß, dass jedermann schon am nächsten Morgen klar war, dass man das nicht innerhalb weniger Tage würde beseitigen können.

Doch das der Landesbetrieb Wald und Holz NRW nun noch einmal eine Ordnungsbehördliche Verordnung zur Gefahrenabwehr erlassen hat, die weite Teile der Wälder im Ruhrgebiet bis zum 12. Januar 2015 zum Zweck der Erholung gesperrt hält, dass ist dann für viele Bürger wohl doch etwas überraschend und vor allem auch ärgerlich. weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

gruenen-nrw-2012-frauen-haushaltNRW: Noch mehr Schulden – Steuereinnahmen brechen weg…Der Westen
NRW: 800 Millionen neue Schulden - Aber die Minister bekommen mehr Gehalt…Bild
NRW: Falsche Schlüsse…General Anzeiger
NRW: Landesregierung schafft Sparziel nicht…RP Online
NRW: Piratenpolitiker Düngel will Gläubiger-Affäre beenden…Welt
NRW: Zentralrat der Muslime setzt auf Dialog…Der Westen
Debatte: Staatsgläubige Einheitsfront…NZZ
Debatte: Gegen Putin muss die Nato eine harte Antwort finde…Welt
Debatte: Warum heute keine Revolution möglich ist…Süddeutsche
Ruhrgebiet: Heiner Goebbels’ letzte Ruhrtriennale…NZZ
Ruhrgebiet: Filmischer Abgesang aufs Industriezeitalter…Revierpassagen
Bochum: Musikzentrum bleibt Zankapfel zwischen den Parteien…Pottblog
Bochum: Spende für Musikzentrum – Stadt muss 500.000 Euro zuschießen…Der Westen
Dortmund: Ex-Wahlkampfhelfer Sieraus nach Gehaltssprung erneut versetzt…Der Westen
Duisburg: Flüchtlingsrat überreicht Petition gegen Zeltlager – OB Link kneift…Xtranews
Duisburg: Stadt ist größter Profiteur des Städte-Finanzausgleichs…Der Westen
Duisburg: CDU-Wahlnomaden in Duisburg beschäftigen nun das Landgericht…Der Westen
Essen: Entsorgungsbetriebe Essen fordern von ihrem Ex-Chef eine Million…Der Westen
Essen: Essener EBE-Affäre – Tatort in der EDV-Abteilung…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  58

Update: Wuppertal: Salafisten patrouillieren als “Scharia Polizei”

Shariah-Polizei

Screenshot: uniformierte “Sharia Police”

Update:  Mittlerweile ermittelt die Polizei Wuppertal gegen die “Scharia Polizei”. Gestern Abend wurden sie in der Innenstadt von Elberfeld von der Polizei angetroffen und kontrolliert. Die Polizei hat Strafverfahren wegen des Verdachts auf einen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz eingeleitet. Ermittelt wird wegen einer unangemeldeten Versammlung und einem Verstoß gegen das Uniformierungsverbot. Auch die Salafisten haben auf unsere Berichterstattung reagiert. Pierre Vogel begründet in einem Video warum die “Scharia Polizei” gut ist, und setzt sich in einem weiteren Video mit unserem Artikel auseinander.

Ursprünglicher Text: weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  15

Nationalmannschaft: Joachim Löw lässt die Chance zur echten Auffrischung ungenutzt

Joachim Löw. Quelle: Wikipedia, Foto: Steindy, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Joachim Löw. Quelle: Wikipedia, Foto: Steindy, Lizenz:CC BY-SA 3.0

Heute wurde bekannt, dass Thomas Schneider neuer Co-Trainer bei der Fußball-Nationalmannschaft werden wird. Und Bastian Schweinsteiger wird zukünftig der Mannschaftskapitän werden. Damit wählt Bundestrainer Joachim Löw in beiden Fällen den bequemen Weg.

Ob das kluge Entscheidungen sind, das wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Zuletzt waren für beide Ämter auch andere Namen, ursprünglich aus anderen Vereinen und Regionen stammende Personen in der Diskussion. Doch Löw wählte abermals Personen die das ‚System Löw‘ stärken. Das ist nicht ohne Risiko und irgendwie auch eine vertane Chance für eine Auffrischung mit neuen Gedanken und Ideen. weiterlesen

RuhrBarone-Logo