25

Abdel-Samad stärkt AfD-Storch den Rücken

Abdel-Samad: Auf dem Weg zur Ikone der Neurechten? (Foto: Wikipedia/ Freud/ CC-BY-SA)

Weiterhin auf Kurs zur AfD: Hamed Abdel-Samad (Foto: Wikipedia/ Freud/ CC-BY-SA)

Wir hatten mehrfach darüber berichtet, dass Hamed Abdel-Samad, Publizist und Beiratsmitglied der religionsfeindlichen Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) sich gerne und wiederholt im Fahrwasser der rechtsradikalen AfD oder rechtsextremistischer Burschenschaftler aufhält.

Aktuell stärkte Abdel-Samad der AfD-Vize Beatrix von Storch in ihrem Islamhass im Rahmen eines Beitrags der tagesschau den Rücken; gbs-Sprecher Michael Schmidt-Salomon findet dies indes alles ok.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Für Kinder: das SchlauLicht zum Hören

Launiges und Lehrreiches im "SchlauLicht" präsentieren (v.l.): Andre Sebastiani, Jörg Satorius, Oliver Bechtholdt (Foto: privat)

Launiges und Lehrreiches im „SchlauLicht“ präsentieren (v.l.): Andre Sebastiani, Jörg Satorius, Oliver Bechtholdt (Foto: SchlauLicht)

Bremen/Köln/Frankfurt. Spannende Podcasts, die sich mit interessanten und relevanten Themen wissenschaftlich auseinandersetzen, gibt es im deutschsprachigen Raum viele. Aber bisher gab es kein solches Format für Kinder und Jugendliche. Diese Lücke wollen drei Podcaster schließen: mit dem „Schlaulicht“.

André Sebastiani, Grundschullehrer und Vater, Jörg Sartorius, Mediengestalter und Vater, und Oliver Bechtoldt, IT-Experte und Onkel, lieben wissenschaftlich-kritisches Denken und haben sich zum Ziel gesetzt, diese Herangehensweise an spannende Themen einem jungen Publikum nahezubringen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Spartenübergreifend FAUST

Faust I - Gewissen ©Bettina Stöß (Stage Picture GmbH)

Faust I – Gewissen
©Bettina Stöß (Stage Picture GmbH)

Das Theater Dortmund hat den Spielplan für die kommende Spielzeit vorgestellt und positioniert sich in allen Sparten erneut als spannendstes Haus des Reviers. Auffällig ist zu allererst, dass Faust als übergreifendes Thema sowohl in Oper, Schauspiel als auch Tanz auftaucht. Dabei hat Ballet-Direktor Xin Peng Wang bereits in dieser Spielzeit mit „Faust 1 -Gewissen“ vorgelegt. Nun legt er mit „Faust 2 – Erlösung“ nach. In der Oper gesellt sich Charles Gounods Faust dazu und Kay Voges wagt sich gemeinsam mit dem Musiker Alexander Hacke  im Schauspiel an eine musikalischen Faust-Adaption, Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  18

‚Bayernbonus‘ im Fußball? – Nach der Vidal-Schwalbe im DFB-Pokal wird es sich zeigen…

Der DFB-Pokal. Foto: Robin Patzwaldt

Der DFB-Pokal. Foto: Robin Patzwaldt

Es war unzweifelhaft der große Aufreger der bisherigen Fußballwoche. Nicht die Tatsache, dass der FC Bayern München gestern seiner Favoritenrolle im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den SV Werder Bremen vollauf gerecht wurde, letztendlich recht ungefährdet mit 2:0 gewann, aber sehr wohl die Tatsache, dass der chilenische Nationalspieler Arturo Vidal sich dabei tatsächlich einer so plumpen ‚Andy Möller-Gedächtnisschwalbe‘ bedienen musste, um den Sieg der Bayern am Ende wirklich sicherzustellen.

Und das besonders Ärgerliche daran: Im ersten Augenblick schien von den unmittelbar Beteiligten kaum jemand daran ernsthaft Anstoß zu nehmen. ‚Es war halt eine Schwalbe. ‚Clever‘ gemacht. So ist es halt manchmal im Fußball. …‘

Es dauerte erstaunlicher Weise eine ganze Weile, bis sich die Stimmung in der Öffentlichkeit etwas wandelte. Gibt es ihn etwa doch, diesen viel diskutierten Bayernbonus, über den wir auch hier im Blog gestern zufälliger weise erst noch kurz diskutiert hatten? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Gebäude des NRW-Landtags in Düsseldorf

NRW Landtag Bild: Sebastian Weiermann


NRW: 
Grüne senden vorsichtige Signale an die CDU…RP Online
NRW: Wie bei Bauaufträgen Millionen verschwanden…Welt
NRW: Land will Beleidigungsparagraf kippen…RP Online
Debatte: Europa muss den Islamismus entschlossener bekämpfen…Welt
Debatte: Sex Brüste Sex…Prinzessinnenreporter
Debatte: Ernährung – Studienlage schwer verdaulich…Novo Argumente
Debatte: Abschieben nach Helgoland…Spiegel
Debatte: Herrn Frank sei Dank…taz
Ruhrgebiet: Die Geburt der Soziokultur-Zentren…Der Westen
Ruhrgebiet: Evonik plant mit Kullmann als neuem Vorstandschef…MV
Bochum: Frauenhaus muss Frauen abweisen…Der Westen
Dortmund: Künstler wollen Nazis mit Riesen-Würfeln blockieren…Der Westen
Duisburg: Weniger Geld für die Kleinen im Rat…RP Online
Essen: Stadt will straffällige Libanesen abschieben…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  3

Auch Ruhrparlament will keine Öffentlichkeit

Haus der Ruhrgebiets - Hier sitzt auch das Ruhrparlament.

Haus der Ruhrgebiets – Hier sitzt auch das Ruhrparlament.

Kaum jemand interessiert sich für die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr, das sogenannte Ruhrparlament. Ja, die wenigsten dürften überhaupt wissen, dass es dieses Gremium überhaupt gibt. Da die Bürger des Ruhrgebiets dieses Parlament ab 2020 direkt wählen werden, könnten ganz Wagemutige ja auf die Idee kommen, dass das Ruhrparlament ein Interesse daran haben könnte, mehr Menschen für seine Arbeit zu interessieren. Unsinn, wir sind im Ruhrgebiet, da mag man Offenheit nicht und munkelt lieber im Dunklen. Einen Antrag der Piraten, zu prüfen, ob die Sitzungen des Ruhrparlaments live im Internet übertragen werden könnten, lehnten die Vertreter der ganz, ganz großen Koalition im „Ruhrparlament“ aus CDU, SPD und Grünen ab.

 

RuhrBarone-Logo
  0

Urs Meier und (s)ein Leben auf Ballhöhe

DSC06596 (480x600)Größere Popularität erlangte der Schweizer Fußball-Schiedsrichter Urs Meier hierzulande wohl spätestens im Jahre 2006, als er zusammen u.a. mit Kult-Trainer Jürgen Klopp für das ZDF die Geschehnisse beim ‚Sommermärchen‘ auf lockere, eloquente Art analysierte. Seine Schiedsrichterkarriere hatte, der inzwischen auch schon 57-Jährige, damals aber auch schon hinter sich. Und diese hatte es wahrlich in sich.

Eine Fehlentscheidung bei der Qualifikation zur EM 2004 brachte Urs Meier beispielsweise die Ungnade rumänischer Fans. Ein nicht anerkanntes Tor der Engländer im EM-Viertelfinale 2004 zog Polizeischutz nach sich und Michael Ballack zeigte er eine folgenschwere, vieldiskutierte  Gelbe Karte, welche diesen die Finalteilnahme bei einer WM kostete.

Von diesen und anderen ‚Karrierehighlights‘ berichtet der sympathische Ex-Schiri in seiner aktuellen Biographie „Mein Leben auf Ballhöhe“, welche seit wenigen Tagen im Buchhandel erhältlich ist. Der ehemalige FIFA-Referee von Weltrang, der im Jahr 2005 seine Karriere nach insgesamt 883 Profispielen beendete hatte, gewährt dabei so einige spannende Einblicke in die Welt des Fußballs und in die Seele des manchmal einsamsten Mannes auf dem Platz, dem Schiedsrichter. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo