3

[Bilderrätsel - Revival Nummer 9]

In Ruhrgebiet | Am 5 Juli 2014 | Von Sabine Michalak

Ein “Samstagmorgen-Hallo” aus der Bochumer Innenstadt :)

Auch wenn ihr sicherlich alle im Bochum Total – Fieber seid…oder vielleicht wird es heute auch mal die Ruhr in Love in Oberhausen sein…..dürfen wir natürlich unsere Rätselecke nicht vernachlässigen !

Das letzte schien etwas schwieriger gewesen zu sein, aber wie ich eben gesehen habe, war die richtige Auflösung doch dabei :

#9 | 68er sagt am 29. Juni 2014 um 07:31

Ich tippe auf schwarzer Stecker in Steckdose.

Damit auf ein Neues!

bilderrätsel9


  12

Wuppertal: Angriff auf Pro-Israel-Aktivisten

In Umland | Am 5 Juli 2014 | Von Martin Niewendick

Eine der Angegriffenen am AStA der Uni Wuppertal

Einer der Angegriffenen am AStA der Uni Wuppertal

Zu einem mutmaßlich antisemitischen Übergriff kam es am Abend an der Bergischen Universität Wuppertal. Fünf Männer griffen eine Gruppe linker Aktivisten an – offensichtlich aus judenfeindlichen respektive israelfeindlichen Motiven. Die Tat könnte geplant sein.

Noch nicht einmal gegründet, schon kam es zum Angriff. Rund zehn Leute, darunter der Autor dieser Zeilen, waren auf dem Weg zum Gründungstreffen der „BAK Shalom AG NRW“, ein Zusammenschluss von Linksjugend nahen Israelfreunden. Schon auf dem Weg Richtung AStA traf die Gruppe auf eine handvoll junger Männer. Diese schlugen unvermittelt zu: Mindestens drei Personen wurden leicht verletzt. Einer der Angreifer bezeichnete sich als „rassistischen Türken“.

Es ist unklar, ob die Tat geplant war. Einer der Angegriffenen war aufgrund seiner Kippa als Jude erkennbar, ein anderer [edit: der nicht unmittelbar angegriffen wurde] trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „Fight Antisemitism“. Beide wurden angegangen. Paradox: Der jüdische Aktivist wurde von den Angreifern gefragt, ob er Jude sei. Als dieser das bejahte, bekam er als Antwort „Dann ist ok“. Seine Freundin, die sich schützend vor ihn stellte, bekam einige Schläge ab. Ein andere wurde gefragt, ob er Iraner sei. Kurze Zeit später zogen die Angreifer ab, die ganze Aktion dauerte nur wenige Minuten.

Im Vorfeld der Gründung der NRW-Zelle des BAK Shalom hatten einige Leute aus dem mehrheitlich antiisraelischen und teilweise antisemitischen „Antiimp“-Spektrum angekündigt, die Veranstaltung zu stören. Die Gründung eines Verbandes, der sich aktiv gegen Judenhass und antiisraelische Hetze einsetzt, ist vielen „Linken“ offenbar ein Dorn im Auge. Dass es allerhöchste Zeit für die Gründung des BAK Shalom ist, wurde an diesem Freitagabend mehr als deutlich.


  0

Der Ruhrpilot

In Ruhrgebiet | Am 5 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Ramin Laschet. Foto CDU NRW

Ramin Laschet. Foto CDU NRW

NRW: Im Westen startet die “Mission Migrant” der CDU…Welt

NRW: Rot-Grün verteidigt das neue Energiegesetz…RP Online

Ruhrgebiet: Das Kulturranking spiegelt die Finanzlage wider…Der Westen

Bochum: Gegenseitige Vorwürfe…Der Westen

Bochum: Bochum: Was geschah gestern im Rat?…Pottblog

Dortmund: War SS-Siggis Abgang aus dem Dortmunder Rat ein abgekartetes Spiel?…Der Westen

Duisburg: Sparkassen-Aufsichtsrat fordert Verzicht auf Luxus-Rente…Der Westen

Duisburg: Sparkasse – Tomalak soll verzichten…RP Online

Duisburg: Sitze für Rechte in vielen Gremien…RP Online

Duisburg: Problemhaus-Anwohner verlassen Runden Tisch nach Eklat…Der Westen

Essen: ”Bier und Besen”-Projekt startet im Oktober…Der Westen

Essen: Der Boss stürmt zurück auf den „Helmut-Rahn-Platz“…Der Westen


Werbung


  4

WM: Überragender Mats Hummels köpft Deutschland ins Halbfinale

In Dortmund, Umland | Am 4 Juli 2014 | Von Robin Patzwaldt

Mats Hummels kehrt am Freitag wohl zurück ins Team. Quelle: Wikipedia, Foto: Michael Kranewitter, Lizenz: CC-BY-3.0-at

Mats Hummels war der Matchwinner im Viertelfinale. Quelle: Wikipedia, Foto: Michael Kranewitter, Lizenz:CC-BY-3.0-at

Mit einem harterkämpften 1:0-Sieg gegen Frankreich hat die Deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien das Halbfinale erreicht und damit sein sportliches Ziel, welches vor dem Turnier ausgegeben wurde erreicht.

Damit hat die DFB-Elf noch weitere zwei Spiele im Turnier und wird nicht nur das Halbfinale, sondern auch noch das Finale, oder das Spiel um Platz 3 bestreiten dürfen.

Ausschlaggebend für die heutige Partie war am Ende eine deutliche Leistungssteigerung des gesamten Teams im Vergleich zu der doch eher dürftigen Leistung im Achtelfinale am Montag gegen Algerien, und ein überragend aufspielender Mats Hummels. weiterlesen… →


  5

Die europäische Dimension des Mindestlohns

In Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Juergen Klute

andor_P019150000202

Seit fast zehn Jahren wird in Deutschland leidenschaftlich um den Mindestlohn gestritten. Gestern nun hat der Bundestag mit großer Mehrheit (535 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen, 61 Enthaltungen) beschlossen, dass es ab dem 1. Januar 2015 auch in Deutschland einen Mindestlohn gibt. Damit haben dann 22 der 28 EU-Mitgliedsländer einen gesetzlichen Mindestlohn, der eine Bandbreite von 0,95 Euro (Bulgarien) bis 11,10 Euro pro Stunde (Luxemburg) umfasst (Stand: Oktober 2013). DGB, Die Linke und auch der für Soziales… weiterlesen →


  10

Rot-Grüner Stärkungspakt sorgt aktuell für Sorgen im Kreis Recklinghausen

In Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Robin Patzwaldt

Lars Holtkamp, Kritiker des Stärkungspaktes von Rot-Grün. Foto: Robin Patzwaldt

Lars Holtkamp, Kritiker des Stärkungspaktes von Rot-Grün. Foto: Robin Patzwaldt

Ende 2012 führte ich für die Ruhrbarone ein kurzes Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Lars Holtkamp (siehe Link unten) von der FernUni in Hagen.

Dieser prognostizierte in seinen damaligen Ausführungen das rasche Scheitern des damals frisch gestarteten Stärkungspaktes der Rot-Grünen-Landesregierung innerhalb von zwei Jahren. Holtkamp sprach im Dezember 2012 sogar vom drohenden ‚Hochgehen einer Bombe‘.

Nun wird an einigen Stellen im Lande bereits deutlich, die skeptische Einschätzung des Haushaltsexperten scheint tatsächlich nicht so aus der Luft gegriffen gewesen zu sein, wie es sich manche vielleicht gewünscht hätten. Wir haben inzwischen bekanntlich Sommer 2014, also gut 18 Monate später, und bereits einige Städte im Lande kämpfen mit der Umsetzung der strengen Sparvorgaben.

In Datteln, im Kreis Recklinghausen, beispielsweise, kämpfen die Lokalpolitiker aktuell mit den Spar-Auflagen um die vom Lande in Aussicht gestellte finanzielle Hilfe überhaupt bekommen zu können. Und gespart wird dort, wie auch in anderen Städten der Region aktuell gerne gemacht, in erster Linie durch Abgaben- und Gebührenerhöhungen für die Bürger, was zu entsprechenden Unmut bei den Betroffenen führt. weiterlesen… →


  0

[The Smigx im Mandragora - gestern bei Bochum Total!]

In Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Sabine Michalak

michalak-10

Den ersten Tag hätten wir geschafft, bei bestem Wetter und gut besucht. Da gleich schon Tag 2 beginnt, hier noch schnell meine Tipps für heute! Vorab : Mateo hat sein Konzert abgesagt, das um 18:15 Uhr auf der Sparkassen-Bühne stattfinden sollte! Stattdessen … ich zitiere “wir haben eine tolle Vertretung gefunden! Julis Kühn von Red Moving Tree wird heute um 18:15 auf der Sparkassen-Bühne auftreten!” Weiterhin ans Herz legen möchte ich euch: – um 18:15 Uhr auf… weiterlesen →


  0

Grüne Zweifel, Runde Tische und gescheiterte Bildungsexperimente

In Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Michael Voregger

P1010423

Die Sommerferien in NRW haben begonnen und vor allem die Schüler und Lehrer an den Gymnasien sind besonders reif für die Erholung. Das verkürzte Abitur mit acht Jahren sorgt immer noch für hohe Belastungen bis in die Familien hinein. Seit der Einführung von G8 vor neun Jahren ist die Kritik nicht verstummt. Viele Eltern und Schüler waren von Anfang an gegen diese Reform des Abiturs und der Unmut im Lande hat inzwischen auch die rot-grüne… weiterlesen →


  2

Dortmund: SS-Siggi legt Ratsmandat nieder

In Dortmund, Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Siegfried "SS-Siggi" vor dem  Dortmunder Rathaus Foto: Jürgen Steinfelder

Siegfried “SS-Siggi” vor dem Dortmunder Rathaus Foto: Jürgen Steinfelder

Die ganze große Überraschung ist es nicht, aber viele hätten damit eher nach den Sommerferien gerechnet. Dass Siegfried Borchardt von Dennis Giemsch, der neben Christian Worch im Bundesvorstand von “Die Rechte” sitzt und NRW-Vorsitzender der Partei ist, abgelöst wird, wundert tatsächlich nicht. Da SS-Siggi in der Vergangenheit eher durch Gewaltätigkeiten, denn durch intelligente Wortbeiträge aufgefallen ist, war es von ihm konsequent, dem eigentlichen Chef der Rechten den Vortritt im Rat zu lassen.

Dazu kommt: Die umfangreichen Unterlagen und komplexen Sachverhalte, mit denen sich Ratsmitglieder befassen müssen, hätten den ehemaligen Borussen-Hooligan vermutlich überfordert. Giemsch hingegen würde man zutrauen den Zugang – auch zu den nichtöffentlichen Unterlagen – für die Rechtsextremisten geschickt zu nutzen. Da die Partei “Die Rechte” eine mit der NPD eine Gruppe gebildet hat, ist der Einfluss in den demokratischen Gremium zudem deutlich größer geworden.

Die Stadt Dortmund meldete heute: “Ratsmitglied Siegfried Borchardt („Die Rechte“) hat nach der gestrigen Ratssitzung schriftlich mitgeteilt, dass er sein Ratsmandat zum 31. Juli 2014 niederlegt. Zur Begründung führt er die zeitliche und gesundheitliche Belastung, die sich durch seine Doppeltätigkeit in Rat und Bezirksvertretung ergeben habe, an. Borchardt erklärte weiter, dass ab dem 1. August 2014 der Listenzweite der Partei „Die Rechte“, Dennis Giemsch, nachrücken werde. Sein Mandat in der BV Innenstadt-Nord werde er behalten.”

Dennis Giemsch ist NRW-Vorsitzender der Nazi-Partei Die Rechte und war einer der Anführer der 2012 verbotenen Kameradschaft Nationaler Widerstand Dortmund.


  21

Nazi-Angriff: Anzeige gegen Ruhrbarone-Journalist, weil der bei den Dortmunder Rathausverteidigern stand

In Dortmund, Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Bastian Puetter

Nazis vor dem Dortmunder Rathaus Foto: Jürgen Steinfelder

Nazis vor dem Dortmunder Rathaus Foto: Jürgen Steinfelder

Bastian Pütter ist Journalist, leitet die Redaktion des Straßenmagazins bodo und ist Ruhrbarone-Autor. Am 25. Mai besuchte er die Wahlparty im Dortmunder Rathaus, um über die Reaktionen auf den Einzug der rechten Parteien in den Rat zu berichten. Er war während des Angriffs der Nazis der Partei „Die Rechte“ auf Gegendemonstranten vor Ort, führte im Anschluss Interviews mit Augenzeugen und veröffentlichte Texte online und im Print. Nun erhielt er eine Vorladung des Staatsschutzes an seine Redaktionsadresse. Gegen ihn wird wegen Nötigung ermittelt. Nach Aussage des Staatsschutz-Beamten ihm gegenüber aufgrund „eigener Ermittlungsergebnisse“: Er habe sich nach Videoaufnahmen „zeitweise“ auf der Rathaustreppe aufgehalten.

Von Bastian Pütter

Am Wahlabend fuhr ich nach Schließung der Wahllokale ins Dortmunder Rathaus und sprach mit Mitgliedern mehrerer Fraktionen und Gästen der Wahlparty u.a. über die Prognosen zum Einzug von AfD, NPD und auch konkret über ein mögliches Erscheinen der Neonazi-Kader der Partei „Die Rechte“ im Falle eines Einzugs von Siegfried Borchardt in den Rat. Im Rathaus hing eine Fahne der Antifa, eher unüblich für eine Kommunalwahlparty. weiterlesen… →


  18

Bochum: Total-Versagen von Rot-Grün bei der Ausschusswahl gestern im Stadtrat

In Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Georg Kontekakis

Rathaus Bochum

Rathaus Bochum

Gestern tagte der im Mai 2014 frisch gewählte Stadtrat von Bochum zum zweiten Mal und das ganze endete quasi mit einer Farce – denn mitten während der Wahl der Ausschussmitglieder wurde diese erst für längere Zeit unter- und dann abschließend erst einmal abgebrochen. Hintergrund hierfür war das Ergebnis des Auszählverfahrens für die Ausschüsse der Stadt. Denn im zweiten Ausschuss der gewählt wurde, hatten die Fraktionen von SPD und Grünen plötzlich keine Mehrheit mehr – die Oppositionsparteien waren stattdessen in der Mehrheit!

Bei der Kommunalwahl 2014 wurde die rot-grüne Koalition in Bochum bestätigt: Von den 84 Ratsmitgliedern gingen 43 an Rot-Grün. Bei der Berechnung der Sitzverteilung in den Ausschüssen wird es jedoch etwas komplizierter. Das verwendete Hare-Niemeyer-Verfahren gilt grundsätzlich als gerecht, da es – im Gegensatz zu anderen Auszählungsvarianten – keine großen oder kleinen Parteien bevorzugt.

Der erste Ausschuss der gewählt wurde, war der Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales. In diesem Ausschuss, der 15 Mitglieder mit Stimmrecht hat, hat Rot-Grün mit 8 Stimmen die Mehrheit ggü. der Opposition. weiterlesen… →


  0

Captain Planet

In Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Claudia Bender

Captain Planet, Samstag, 5. Juli, 19.30 Uhr, Bochum Total, Bochum


  0

Der Ruhrpilot

In Ruhrgebiet | Am 4 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

landtag_frontNRW: Politiker fordern neuen Bericht zu Nazi-Tumult…Welt

NRW: Hannelore Kraft muss umsteuern…Post von Horn

NRW: Beamten-Urteil gefährdet 14.000 Stellen…NW-News

NRW: 450 Millionen Euro – Land ächzt unter Sturmschäden…Der Westen

Ruhrgebiet: Dortmunder Rat hat FBI-Vertreter nicht gewählt…Ruhrbarone-Dortmund

Ruhrgebiet: Rhein-Städte stehen im Kulturranking klar vor dem Ruhrgebiet…Der Westen

Ruhrgebiet: „Mit Verlogenheit wird man die Zeitungskrise nicht meistern”….Newsroom

Bochum: Die Anstrengungen reichen noch nicht aus…Der Westen

Bochum: Ratssitzung – Wahl der Ausschüsse unterbrochen…Pottblog

Dortmund: Gericht untersucht Zeugenaussage über NSU-Mord…Der Westen

Duisburg: Kultur-Ranking – Der Verlierer heißt Duisburg…RP Online

Duisburg: Ex-Gebag-Vorstand in Duisburg kann Schadensersatz nicht bezahlen…Der Westen

Duisburg: Gericht verlängert Fristen im Loveparade-Verfahren…Welt

Duisburg: Linke nennt AfD den „Wolf im Schafspelz“…Der Westen

Essen: Helmut Rahns Wunderschuh kommt ins Deutsche Fußball-Museum…Der Westen

Essen: Konzert der Backstreet Boys abgesagt…Der Westen


  39

Update: Nazi-Angriff: Der erbärmliche FDP-Abgeordnete Orth – jetzt auf Video

In Dortmund, Ruhrgebiet | Am 3 Juli 2014 | Von Stefan Laurin

Robert Orth

Robert Orth

Gerade debattiert der Nordrhein-Westfälische Landtag über den Nazi-Angriff auf das Dortmunder Rathaus. Während die Abgeordneten von Grünen, SPD und Piraten den Einsatz von Bürgern und Politikern gegen die Nazis loben und den Bericht von Innenminister Jäger kritisieren, unterstellt die Union Innenminister Jäger, sich nicht deutlich genug hinter die Polizei zu stellen. Der erklärte, es dürfe keinen Platz für Rechtsradikale in der Gesellschaft geben und er stehe hinter dem Bericht – nehme aber die Kritik ernst. Union und FDP nutzen die aktuelle Stunde, um die Landesregierung anzugreifen – ausser ein paar Worthülsen gegen Nazis kam da nicht viel – eine Auseinandersetzung über die Rechtsradikalen in Dortmund scheint dort niemanden zu interessieren.

Erbärmlich war vor allem der Redebeitrag des FDP-Abgeordneten Robert Orth. Fast schon hysterisch, befreit von jedem Wissen, dafür beseelt von Verachtung für die Zivilgesellschaft unterstellte Orth, den Verteidigern des Rathauses die Nazis angegriffen zu haben. Der Grünen Landtagsangeordneten Daniela Schneckenburger, die bei dem Nazi-Angriff verletzt wurde, unterstellte Orth, sie sei eine Angreiferin gewesen. Warum sie denn mit ihren Fäusten hantierend auf einem Video zu sehen gewesen sei, fragte Orth und schaut man sich dessen Kläglichkeit, seine maßlose Arroganz an, wundert man sich nicht, dass die FDP in allen Umfragen unter 5 Prozent liegt.  Ihm fehlt jede Vorstellungskraft wie es ist, wenn eine Gruppe gewalttätiger Neonazis auf ein Rathaus anstürmt. Orth sprach wie ein Hassprediger gegen die Zivilgesellschaft. Orth ist eine Schande für den Liberalismus.

 Update: Wer Orth im O-Ton hören und sehen will: Erster Rede von Orth ab 27.08, zweite Rede ab 1.17.30 Das Video hat die Piratenfraktion online gestellt. 

 

 


  0

[Bochum Total - in zwei Stunden geht es los!]

In Ruhrgebiet | Am 3 Juli 2014 | Von Sabine Michalak

michalak-101

15 :00 Uhr

Viel bleibt nicht mehr zu sagen, ausser…das Warten hat ein Ende!

In zwei Stunden fällt der Startschuss für ONEFOURSIX, PAPERSTREET EMPIRE, ROSARIO SMOWING und BEN REDELINGS und damit ist BOCHUM TOTAL eröffnet.

Meine Tipps für heute:

18:15 Uhr Jo Hartmann – Ringbühne

19:30 Uhr Susanne Blech  - 1 Live Bühne

20:45 Uhr Frida Gold - 1 Live Bühne

20:45 Uhr Tim Vantol – Sparkassen Bühne

22 Uhr The Smixg - Mandragora

23 Uhr Hörbuch – coolibri-stage@Rotunde

Man hat natürlich wie immer die Qual der Wahl, aber  bei dem tollen Wetter ist eigentlich alles schön :)

Habt Spaß!

http://www.bochum-total.de/