Schlagwort-Archiv: michalak

  0

Milow beschert einen heißen und romantischen Sommerabend am See

michalak-197Im gestrigen Abend hieß es auf dem Zeltfestival Ruhr Bühne frei für den belgischen Singer und Songwriter Jonathan Vandenbroeck alias Milow. Auf seiner Facebook-Seite schrieb er noch am selbigen Abend : “We had an incredible night in Bochum, one of my favorite concerts all year, and by far the hottest one! “

Dem ist nicht viel hinzuzufügen.

Belgiens großartigster Charme-Export präsentierte sich trotz glühend heißer Temperaturen im ausverkauften Stadtwerkezelt in bester Laune und  brauchte keine zwei Songs, schon sprang er von der Bühne herunter in den Graben und begrüßte seine Fans in den ersten Reihen hautnah.

Mit im Gepäck hatte das belgische Sextett nicht nur ihre älteren Hits wie „Ayo Technology“ und „You Don’t Know„, die an dem wunderbaren Somnmerabend eine eher romantische Stimmung erzeugten, auch Lieder vom aktuellen und sechsten  Album „Modern Heart“ (Vö :13.Mai 2016) wurden präsentiert.

Songs, die Bezug zu verschiedenen Musikrichtungen aufnehmen, House-, R&B- und Hip-Hop-Elemente sorgen für ein entsprechendes Sommer-Feeling („Howling at the moon“ aus dem aktuellen Album Modern Heart läuft gerade im Radio rauf und runter und ist für viele bereits der Sommerhit des Jahres 2016 )

Genau das richtige für einen weiteren tollen musikalischen Abend am See.  Hier sind die Fotos:

Das weitere Programm auf dem Zeltfestival Ruhr:

25.08.2016

Romi / Helge Schneider / Scudetto

26.08.2016

MIckey’s Monkey Party / Wingenfelder / Tom Beck /  Gregor Meyle

27.08.2016

Der kleine Prinz / Monsieuer Klaas / Santiano / Boy

Karten gibt es an der Abendkasse !

 

RuhrBarone-Logo
  0

Die Berliner Stadtcowboys von The BossHoss rocken am See

29098185151_8ca5abd201_b

Yee-haw!

Der gestrige Abend in der weißen Stadt am See ließ die Fans der Berliner Country-Rocker The BossHoss überglücklich zurück.

Die siebenköpfige Formation um die Frontmänner Alec „Boss Burns“ Völkel und Sascha „Hoss Power“ Vollmer verwandelte das ausverkaufte Sparkassenzelt in Sekundenschnelle in eine fette und feucht-fröhliche  Saloonparty und legte eine Live-Show der Superlative aufs Parkett, bei der alle musikalischen und unterhaltungstechnischen Register gezogen wurden. Unterstützt wurde die Band dabei von drei Bläsern, The Tijuana Wonderbrass und gemeinsam wurde mit 5000 Gästen gute zwei Stunden ausgelassen getanzt, gesungen gerockt und gefeiert.

Ein Hit folgte dem nächsten und  ließ den Abend für die vielen The Boss Hoss-Anhänger perfekt werden. Hier sind die Fotos : 

 

Das Programm für heute und morgen :

  1. August 2016

Veranstaltung 1 G-Eazy

Veranstaltung 2 Joris (ausverkauft!)

Veranstaltung 3 Zauberer Kris

Veranstaltung 4 Jan Röttger

  1. August 2016

Veranstaltung 1 Milow

Veranstaltung 2 Zauberer Kris

Veranstaltung 3 Los Gerlachos

Karten gibt es an der Abendkasse !

www.zeltfestivalruhr.de

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von Asking Alexandria in der Live Music Hall Köln

29052753632_432467a43a_b

Am gestrigen Sonntagabend stand die Metalcore-Band Asking Alexandria für ein exklusives Showcase in der Live Music Hall in Köln auf der Bühne. Aufgrund der großen Nachfrage, war das Konzert vom Gloria Theater dorthin verlegt worden.

Es war das erste Mal, dass ich die Band mit ihrem neuen Frontmann, dem ehemalige Make-Me-Famous-Sänger Denis Shaforostov, alias Denis Stoff, live erlebt habe, der nach dem Ausstieg von Danny Worsnop im letzten Jahr das Mikrofon übernommen hat.  Mit im Gepäck hatten die Briten ihr am 25. März diesen Jahres erschienenes viertes Album “The Black”, mit dem sie an ihren bemerkenswerten internationalen Erfolg anknüpfen konnten, den sie schon mit dem Vorgängeralbum „From Death To Destiny“ (2013) erzielt hatten.

Die Basis des energetischen, raumgreifenden Sounds der fünf Jungs ist wie bei vielen anderen jüngeren Protagonisten des harten Genres der Metalcore, angereichert mit einer Vielzahl an Stimmen und Melodien sowie trancigen Elementen, die eher an Ambient-Musik angelehnt sind als an modernen Heavy Metal. Mit dieser Mischung konnte die Band, die 2003 unter dem Namen Amongst Us in Dubai/Vereinigte Arabische Emirate gegründet, 2007 vorübergehend aufgelöst und 2008 in England (York/North Yorkshire) mit neuen Mitgliedern reformiert wurde, demnach schon ordentlich punkten.

Nicht verwunderlich also, dass einige weibliche Fans schon seit den frühen Morgenstunden vor der Live Music Hall auf den Einlass gewartet haben und auch noch weiter tapfer duchhielten, als sich am Abend der Konzertbeginn aufgrund technischer Probleme um gut 50 Minuten verzögerte. Dann aber gab es kein Halten mehr, als Asking Alexandria endlich die Bühne stürmen konnten. Leider ohne Gitarrist Ben Bruce, der aufgrund seines unmittelbar bervorstehenden Vaterwerdens verständlicherweise daheim geblieben war.
Hier sind die Fotos :


Veranstalter : www.kingstar-music.com & www.livenation.de

RuhrBarone-Logo
  0

Sarah Connor sorgt für emotionale Momente in der weißen Stadt am See

28507845503_4b85fafc8b_b

 

Die Songs ihres aktuellen Albums “Muttersprache” (VÖ :22.05.2015) sind schon Gefühlsduschen pur, wenn Sarah Connor dann aber auch noch mit ihrem vierten Kind schwanger, und vor 5000 erwartungsvollen Fans in dem ausverkauften Sparkassenzelt in der weißen Stadt am See, diese zum Besten gibt, dann ist an Emotionen durchaus noch einmal eine Steigerung möglich.

Es war also gestern ein ganz aussergewöhnlicher Abend  in der Zeltstadt, und als die Delmenhorsterin gleich zu Anfang verriet , dass sie neben ihren deutschen Songs auch einige ältere englische Nummern singen wird, ging die erste begeisterte Welle durch das Publikum.

Und es folgten noch viele weitere, während Sarah ihre Botschaften sang, von der Liebe, dem “Nichtaufgeben” und “Immerweitermachen”, von Trauer, Schmerz und Hoffnung, in Englisch oder Deutsch, ganz egal, ergriffen war irgendwann jeder im Zelt.

Begleitet wurde die Sängerin von einer fabelhaften Band, die der Innigkeit ihrer Lieder und ihrer Stimme noch mehr Ausdruck verliehen.

From Sarah With Love“ –  treffender kann man den Abend sicherlich nicht beschreiben. Hier sind die Fotos:

Aufgenommen : Höhe FOH

Heute, am Montag, werden auf dem Zeltfestival Ruhr auftreten :

Udo Klopke Piazzabühne

Wirtz Zusatzshow  Stadtwerkezelt, Tickets an der Abendkasse

The Boss Hoss Sparkassenzelt /ausverkauft

RuhrBarone-Logo
  0

Alles easy – Ein Panda und 15000 Fans am Baldeneysee in Essen

28487201984_2bc8cb8a71_b

Nach seiner sehr erfolgreichen „Mello Tour“ mit über 200.000 Besuchern und zahlreichen Festivals ist CRO in diesem Sommer mit seiner MTV Unplugged Platte und 20 Mann und Frau starkem Orchester einmalig auf große Open Air Tour unterwegs.

Kurzer Rückblick:

Am 4. Mai 2015 gab Cro im Ludwigsburger Scala-Kino ein MTV-Unplugged-Konzert vor 300 Gästen. Als Gäste nahmen Die Prinzen, Max Herre, Teesy, Haftbefehl, Dajuan und Die Orsons teil. Die erste Single aus dem MTV-Unplugged-Album, „Bye Bye“, wurde am 26. Juni 2015 veröffentlicht und erreichte auf Anhieb Platz 1 der deutschen Singlecharts. Auch das zugehörige Album MTV Unplugged: Cro belegte die Spitzenposition in den Charts.

 

Auf seiner MTV Unplugged Open Air Tour 2016 präsentiert CRO mit seinem gesamten Ensemble vom 20. Mai bis zum 28.August seinen Fans in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz 23 ganz besondere Konzerterlebnisse an sehr aussergewöhnlichen Orten.

Am gestrigen Freitagabend stand die wunderschöne Location Seaside Beach in Essen am Baldeneysee auf dem Tourplan, der Abend war im Vorfeld bereits ausverkauft.

In lässig zerfetzter Jeans und T-Shirt und mit vielen lockeren Sprüchen auf den Lippen begeisterte Cro zusammen mit seinem starken Orchester, das auf mehreren Rängen auf der Bühne aufgestellt worden war, seine Fans von der ersten Minute an. 15000 Fans waren zu seinem fast zweistündigen MTV-Unplugged-Gig erschienen und wurden von dem  jüngsten Neuzuwachs Vona (ebenfalls Chimperator Live), der mit Cro seine ersten Live-Erfahrungen sammeln durfte, hervorragend auf den Abend eingestimmt.

Carlo Waibel alias Cro, der seine RAOP-Musik salonfähig gemacht hat, ist indessen an seinen Auftritten und Erfahrungen bereits gewaschen. Zwar hat er die Panda-Maske immer noch nicht abgelegt, worauf zahlreiche Mädchen an dem gestrigen Abend wohl wieder sehnsüchtig gewartet haben, aber dafür kann kein Panda der Welt so lässig wie der Stuttgarter die Arme in die Luft werfen und dabei  Hits wie “Hi Kids“, “Allein”  und “Die Welt gehört dir” zum Besten geben. Und dabei spricht er keineswegs nur die junge Damenwelt an, in Essen waren gleich alle Generationen vertreten. Jung und Alt groovte mit Cro mit was das Zeug hielt. Selbst das Wetter hatte ein Einsehen und so wurde der Abend am See zu einem wunderbaren Wochenausklang.

Und weil alles so „easy“ läuft ..gibt es gleich einen Nachschlag:

MTV UNPLUGGED ZUGABE

15.12.16   Köln / Lanxess Arena

16.12.16   Ulm  / Ratiopharm Arena

17.12.16   Stuttgart   / Schleyerhalle

18.12.16   Mannheim / SAP Arena

20.12.16      Kiel / Sparkassen Arena

21.12.16   Erfurt / Messe

22.12.16      München  / Olympiahalle

Tickets gibt es bei Eventim !

VONA

RuhrBarone-Logo
  0

Limp Bizkit – 7500 Fans feiern in der ausverkauften Mitsubishi Electric Halle

28430181853_dfbd73c647_b

Auch wenn ihre Fans schon seit über fünf Jahren auf den Nachfolger des Nummer Eins Albums Golden Cobra warten, tat das der Stimmung am gestrigen Abend in der ausverkauften Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle keinen Abbruch. Im Gegenteil, es wurde wieder einmal bewiesen, dass man keine neuen Songs braucht, um eine Band zu feiern, die in den Köpfen sowieso schon als die wahren Ikonen des Nu Metal gelten. Und andersherum genauso, mit sämtlichen Klassikern im Gepäck lieferten Limp Bizkit um Frontmann Fred Durst, mit wahrer Spielfreude gesegnet und bester Laune, ein überzeugendes und mitreißendes Konzert ab, das keine Wünsche offen lies. Zwar gab zwar auch keine Überraschungen, aber dafür Textsicherheit in aller Munde, die die 7500 Fans im Laufe des Abends immer mehr zu einer feiernden Masse zusammenschweißte. Mit ihrem innovativen und mitreißenden Mix aus peitschenden Rhythmen, massiven Gitarrenwänden und funkigen HipHop-Elementen, griffen die Jungs aus Florida mit ihren bekannten Songs den Sound des Crossovers der 90er-Jahre auf und wurden ihrem Ruf wieder einmal mehr gerecht. Wir freuen uns dennoch auf das neue Album ! 🙂 Hier sind die Fotos :

www.handwerker-promotion.de

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von „Hotel Schneider“ in der Weststadthalle in Essen

28711372660_854d07790c_bAuf ihrer „Zurück in den Ring“ Tour machten Hotel Schneider am Sonntagabend Halt in der Weststadthalle in Essen und präsentierten ihrem Publikum in einer wunderschönen kleinen, feinen und intimen Atmosphäre Songs ihres neuen und gleichnamigen Albums, das am 09. September auf den Markt kommen wird.

Hotel Schneider ist die neue Band von Dennis Scheider (Ex-Sänger & Gitarrist Muff Potter 1993-2009), die mit „Zurück in den Ring“ am 09.09.2016 auf dem Hamburger Label Chateau Lala ihr Debüt veröffentlichen wird.

Seit 2006 betreibt Dennis Scheider ebenfalls das Label „Richard Mohlmann Records“, auf dem Bands wie beat!beat!beat!, Ghost of Tom Joad und Aufbau West erschienen sind.

Im Oktober letzte Jahres gab es dann Neuigkeiten um den Musiker: Dennis Scheider kündigte mit der Doppel-Single „War das schon alles / Wenn alles vor die Hunde geht“ seine Rückkehr auf die Bühne an. Mit den bereits veröffentlichten Songs präsentiert die Band deutschsprachige Popmusik, die sie selbst als „Angry Soul“ bezeichnen. Mittlerweile haben Dennis Scheider, Robert Seipelt (Piano, Orgel), Astrid Schöning (Bass) und Lucas Müller (Schlagzeug) ihr Debütalbum „Zurück in den Ring“ fertiggestellt.  

Veranstalter : www.contrapromotion.com

RuhrBarone-Logo
  0

Zirkus des Horrors Mit neuer Show „INQUISITION – Die Folterkammer“ in Dortmund

15262017281_b50ac99232_b

[Horrorzirkus – Dortmund / 15.9.2014]

Nach sensationellen Erfolgen in verschiedenen deutschen Großstädten geht der ZIRKUS DES HORRORS der ROMANZA Circusproduction in diesem Jahr erneut auf große Deutschlandtournee und gastiert vom 02. – 18. September 2016 mit seiner neuen Show „INQUISITION – Die Folterkammer“ auf dem Fredenbaumplatz in Dortmund.

Nosferatu höchstpersönlich nimmt Dich mit in seine Folterkammer. Ein ganzer Zirkus wurde transformiert durch die Kräfte der dunklen Welt. Im ZIRKUS DES HORRORS erlebst Du eine innovative, actiongeladene und immer wieder überraschende Show. Bereits im Foyer wird Dir durch skurrile Gestalten das Fürchten gelehrt. Hier hast Du noch einmal die Gelegenheit, Dich mit einem Snack zu stärken oder einen Drink zur Beruhigung zu nehmen. Nimm Platz auf einem der 1.400 Plätze am Rande der Manege der Dämonen, Vampire, besessenen Artisten und durchgeknallten Clowns. Sie alle sorgen dafür, dass Dir während der gesamten Show der Atem stockt. Freaks bohren sich zentimeterlange Nadeln in den Körper und lassen sich an Haut und Haaren aufhängen. Motorräder fliegen durch die Luft, während Feuersäulen aus dem Boden schießen.

INQUISITION ist wie ein schrecklicher Verkehrsunfall – Du kannst nicht hinsehen, aber Du musst. Doch Vorsicht! Der Besuch in unserer Welt ist nichts für schwache Nerven und Du wirst ihn niemals vergessen!

02. – 18. September 2016 DORTMUND FESTPLATZ EBERSTRASSE FREDENBAUMPLATZ Showzeiten: Täglich 19.30 Uhr

Kartenvorverkauf: Ab sofort im ONLINE-TICKETSHOP und im Ruhr Nachrichten-Service Center, Silberstraße 21, Dortmund. Ab dem 02.09. ebenfalls täglich ab 14.00 Uhr an den Circuskassen auf dem Festplatz.

Anreise:

-mit dem PKW: Eberstraße, 44145 Dortmund

-mit öffentlichen Verkehrsmitteln Haltestelle Fredenbaum oder Immermannstraße/Klinikzentrum

Eintrittspreise: zwischen 20,- € und 35,- €, ermäßigt zwischen 15,- € und 30,- € (Preise im VVK zzgl. Gebühr)

 

RuhrBarone-Logo
  0

„Sturm & Stille“ – Sportfreunde Stiller melden sich mit neuem Album zurück

Foto Veranstalter

Foto Veranstalter

Seit 20 Jahren sind sie der Musikwelt ein Begriff. Eine Ewigkeit in einer Zeit, in der viele Bands gefühlt noch nicht einmal mehr den letzten Ton ihrer ersten Single überleben…Die Sportfreunde Stiller gibt es immer noch. Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens kehren sie nun mit ihrem siebten Studioalbum zurück. Ein Album gegen Zaudern, Zweifeln und Zögern. Gegen Pessimismus, Mutlosigkeit, Engstirnigkeit, Traurigkeit und Lieblosigkeit. „Sturm & Stille“ heißt es und wird am 07. Oktober 2016 bei Vertigo Berlin/Universal Music veröffentlicht.

Sowohl der Albumtitel als auch der gleichnamige Song „Sturm & Stille“ beschreiben das, was diese Band um Peter Brugger, Florian „Flo“ Weber und Rüdiger „Rüde“ Linhof seit 1996 an den Punkt gebracht hat, wo sie heute stehen. Sechs Studioalben („So Wie Einst Real Madrid“ (2000), „Die Gute Seite“ (2002) – Die Single „Independent“ aus dem zweiten Studioalbum ist auf dem Soundtrack zum Fußball-Computerspiel FIFA 03 zu finden., „Burli“ (2004), „You Have To Win Zweikampf“ (2006), „La Bum“ (2007), „New York, Rio, Rosenheim“ (2013) und ein wegweisendes MTV unplugged (2009) später. Mehrere hunderttausend verkaufter Alben, Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie Millionen von Konzertbesuchern später. Drei ECHO-Trophäen (die letzte erst 2014) und zwei 1Live Kronen später. Eine Band mit Geschichte und Geschichten.

Sportfreunde Stiller, eine deutsche Indie-Rock-Gruppe aus Germering bei München. 1996 traten sie erstmals mit der Besetzung Peter Brugger (Gitarre, Gesang), Florian „Flo“ Weber (Schlagzeug, Gesang) und Andi Erhard (Bass) auf. Namensgeber der Band war Hans Stiller, Trainer der Bezirksligamannschaft SV Germering, in der Peter und Florian lange Zeit Fußball spielten. Für Andi Erhard stieg später Rüdiger „Rüde“ Linhof als Bassist und Keyboarder in die Band ein.

Bekannte Lieder der Band sind z. B. „Wellenreiten 54“, „Ein Kompliment“, „Ich Roque“, „Siehst du das genauso?“, „Applaus, Applaus“ oder „’54, ’74, ’90, 2006“. Die Mitglieder der Sportfreunde sind ausgemachte Fußballfans der Münchner Vereine FC Bayern München und TSV 1860 München, was sich auch in ihrer Musik niederschlägt.

Am 24. August 2014 gaben Sportfreunde Stiller ihr vorläufiges Abschiedskonzert auf dem Zeltfestival Ruhr  in Bochum. Die Band wollte sich danach eine Auszeit auf unbestimmte Zeit nehmen.

Im Juli 2016 meldeten sie sich dann zurück und kündigten ihr neues Album mit dem Titel „Sturm & Stille“ für den 7. Oktober 2016 an, als erste Single wurde das Lied „Raus in den Rausch“ (22.07.2016) ausgekoppelt.

Im November und Dezember gehen die drei auf ausgedehnte Deutschland-Tour und werden am 28.11.2016 im Kölner E-Werk ( Prime Entertainment) und am 15.12.2016 in der Dortmunder Westfalenhalle (Contra Promotion) Halt machen.

Tickets wird es ab dem 17. August 2016 im Ticketshop der Sporties geben !

RuhrBarone-Logo
  0

„Hit me baby…“ : The Baseballs stellen ihr neues Album im FZW vor

Foto Veranstalter

Foto Veranstalter

 

Im Herbst ist es wieder an der Zeit den Petticoat aus dem Schrank zu holen, die Haartolle zu fixieren und seinen Hüftschwung zu üben. The Baseballs melden sich dieses Jahr nicht nur mit neuem Album zurück, sondern auch mit einer großangelegten Tour!

Am 09. September erscheint das mittlerweile fünfte Studio-Album „Hit me baby…“ der zweifachen ECHO-Preisträger und es geht natürlich wieder um Rock ‘n‘ Roll, das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre und die Verschmelzung mit einer weiteren musikalischen Epoche.

Die drei charmanten Entertainer und Sänger Sam (Sven Budja), Digger (Rüdiger Brans) und Basti (Sebastian Raetzel) können es selbst kaum erwarten ihr neues Programm den Fans zu präsentieren, unterstützt werden sie dabei von ihrer vierköpfigen Liveband : Lars Vegas an der Gitarre, Klaas Wendling am Kontrabass, Jan Miserre am Klavier und Tomas Svensson am Schlagzeug.

The Baseballs gründeten sich 2007 in Berlin. Die drei Bandmitglieder, Sam aus Reutlingen, Digger aus Rheine im Münsterland und Basti aus Magdeburg, lernten sich in der Gemeinschaftsküche eines Proberaumkomplexes in Berlin kennen und gründeten die Band nach einigen gemeinsamen Proben. 

Nach ersten Studioaufnahmen im Spätsommer 2007 erhielten sie im Oktober 2008 einen Plattenvertrag beim Major Label Warner Music Germany. Am 1. Mai 2009 erschien ihre erste Single „Umbrella“, eine Coverversion des Nummer-eins-Hits von Rihanna, die sich in den deutschen Single-Charts platzieren konnte. Das Debütalbum „Strike“ erschien Mitte Mai, stieg in Deutschland auf Platz 6 ein und erreichte in der Schweiz sogar Platz 2 der Albumhitparade.

Auf ihrer Tour zum neuen Album werden sie auch für drei Konzerte ganz bei uns in der Nähe vorbeischauen:

07.10.16 – Dortmund, FZW

10.10.16 – Köln, Live Music Hall

11.10.16 – Münster, Jovel

Tickets gibt es online bei Eventim !

Veranstalter : Konzertbüro Schoneberg & Neuland Concerts

RuhrBarone-Logo