Merkwürdigkeiten aus Österreich

Heute wagen wir mal einen kleinen Blick ins Nachbarland Österreich. Das Grünen-Mitglied Efgani Dönmez, der seit 2008 für die Partei im Bundesrat sitzt, hat die Facebook-Gemeinde gestern Abend mit einer bemerkenswerten Kurz-Analyse von Krieg und Terror beglückt. Nebenbei gewährte er dabei Einblicke in die Quellen, aus denen er seine Erkenntnisse schöpft. Es ist nicht sein erster Fauxpas.

Österreicher

Als Beleg verlinkte er einen Artikel auf dem Blog „Schall und Rauch“ (ASR). In dem Artikel heißt es, dass „Al-CIAda, wie sie richtigerweise heissen muss, (…) von Washington benutzt“ würde, „um Regierungen zu destabilisieren und zu stürzen, um danach unter einem erlogenen Vorwand militärische eingreifen zu können.“ Islamistischen Terror gebe es immer dort, „wo die USA sie gerade haben will. In Libyen sind sie auch plötzlich aufgetaucht und Gaddafi wurde erledigt. Jetzt sind sie in Syrien und ‚befreien‘ die Menschen dort.“

Für solche Ansichten ist das ASR-Blog bekannt. Auf der Website Psiram (ehemals Esowatch), die sich kritisch mit Verschwörungstheorien und deren Auswüchsen beschäftigt, heißt es über ASR:

Das politisch konservativ-populistische Blog will seine Leser über eine vermeintlich bevorstehende Neue Weltordnung sowie die Bilderberger aufklären. Eine Reduzierung der Weltbevölkerung stehe bevor, ist eine weitere verbreitete Hypothese. Einen breiten Raum nehmen auch Verschwörungstheorien rund um die Terroranschläge auf das World-Trade-Center am 11. September 2001 ein. Weitere Themen sind die Mondlandungslüge, Ablehnung der EU-Lissabonverträge, Ablehnung des Afghanistan-Kriegseinsatzes, Kritik an der Privatisierung von Infrastruktur, Verschwörungstheorien zur Schweinegrippe bzw. zu Impfungen dagegen sowie weitere Themen, die auch für Linke zustimmungsfähig sind.

Und siehe da: Sucht man nach Artikeln zu „9/11“, stößt man beim deutschen ASR-Ableger auf sowas:

Bin Laden ist seit dem 16. Dezember 2001 tot. Alle Botschaften in Form von Videos seitdem sind Fälschungen.

Hochexplosiver militärischer Sprengstoff wurde im Staub von Ground-Zero gefunden.

Die Anthrax-Sporen stammen aus dem Biowaffenlabor des US-Militärs. Unmittelbar nach dem 11. September wurden Briefe an Persönlichkeiten verschickt, die tödliche Anthrax-Sporen beinhalteten. Dabei wurden fünf Menschen getötet. (…) Siehe: Die Anthrax Attacke und 9/11, Die Anthrax-Attacke beweist, 9/11 war selbstgemacht.

Wie bei Verschwörungstheoretikern üblich, arbeitet das Blog, das sich ständig selbst verlinkt, ohne seriöse Quellen. Aber wozu braucht man die? In der sogenannten Wahrheitsbewegung ist man sich selbst Quelle genug. In der Kommentarspalte unter seinem Posting wird Dönmez nun von Kritikern mehr oder weniger energisch angegangen. Er sei ein „kleiner Verschwörungstheoretiker mit Hang zu verlogener Täter/Opfer Umkehr“, meint ein User.

Damit gerät der Politiker nicht zum ersten Mal wegen umstrittenen Äußerungen im Netz in die Kritik. Mitte Januar dieses Jahres schrieb er über den ehemaligen Innenminister Österreichs Ernst Strasser (ÖVP):

“Strasser lernt nach der Urteilsverkündung das System von innen kennen… Ernst, im ernst, bücke dich nie um ein Stück Seife.”

Im Januar wurde Strasser in einem Korruptionsprozess in erster Instanz zu vier Jahren Haft verurteilt. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Für seinen Spruch wurde Dönmez unter anderem von der Homosexuellen Initiative Salzburg kritisiert: „Die Aussagen von Efgani Dönmez mögen vielen Menschen, auf den ersten Blick, harmlos erscheinen. Herr Dönmez verharmlost aber sexuelle Gewalt und rechtfertigt es noch als ‘Spaß’“, sagte die Initiative in einer Reaktion. Und seine grüne Parteifreundin Birgit Schatz meinte dazu: „Was soll ich sagen? Es ist leider nicht die erste geschmacklose Aussage des Herrn Dömez.“ Da Efgani Dönmez ein eigenes Blog betreibt, erreichen uns vielleicht schon bald wieder neue Merkwürdigkeiten aus Österreich.

RuhrBarone-Logo

7 Kommentare zu “Merkwürdigkeiten aus Österreich

  • #1
    Erdgeruch

    Wow, ein Spinner. Aber ein kleines unwichtiges Licht wie dieses fällt doch ab, wenn man sich ansieht, dass gerade Herr Strohhirn 10 Prozent der Stimmen in Kärnten geholt hat. Da wären mir aus Ruhrgebietssicht doch gleich zwei viel bessere Themen eingefallen:

    1. Diesem Mann wollten wir einmal Opel schenken, weil er versprach Bochum zu retten?

    2. In Bezug auf den gestrigen Artikel zu möglichen Neugründungen einer Partei im rechten Spektrum ein Blick auf unser Nachbarland.

  • #2
    Demokrit

    Wieso Theorien? Die Realität hat die Fiktion längst überholt! Deptocraty oder economic Hit Man anschauen. Wenn die beiden Dokus stimmen, wäre die Annahme nicht abwegig. Ich habe mich gefragt, wie den US-Militärs 3 große Flugzeuge durch “die Lappen” gehen, dieser Faux-Pas passieren konnte; sonst sind sie doch recht schnell mit Präzisionsabschüssen und chirurgischen Eingriffen!

  • #3
    Eva

    Er ist allerdings soetwas wie ein Sprachrohr einer türkischen Community. Nennt sich Austroturkish Press.

    Vielleicht ist Dönmez politisch nicht das hellste Licht, aber was er schreibt wird gelesen und bedient die einschlägigen Kreise. Deshalb ist der verbreitete Schwachsinn schon sehr bedenklich.

  • #4
    Margret

    Juchhuh! Endlich mal einer mit MiHiGru, dessen Meinung ich voll “TOLERIEREN” kann, denn ich, ja ICH, bin voll Tolerant.

  • #5
    Robert

    Wahrlich, das letzte woran dieses Land zu leiden scheint, ist ein Mangel an Spinnern.

  • #6
    Achim

    Ich glaube der studierte Mediator leidet nicht an einer
    manifesten Paranoia, sondern an einem Mangel an “Bauernschleue” und “gesundem Menschenverstand”.

    Natürlich gibt es richtige objektive und richtige Wahrheiten und über viele
    Dinge lässt sich streiten.

    Der durchschnittliche (Wahl)Bürger ist ja kein Universalgelehrter, der über
    das gesamte Wissen unserer Zeit verfügt.

    Die Unterscheidung zwischen Wahrheit und Lüge erfolgt
    in der Realität auf der Metaebene.

    “Wer einmal lügt…”

    Wenn ASR eine Vielzahl von Behauptungen verbreitet,
    die ganz offensicht Lügen sind, dann sind viele oder gar
    sämtliche anderen Behauptungen von ASR wohl auch Lügen.

    Erkennbare Lügen sind da z.B. die Sprengung der Twintowsers,
    die Mondlandeverschwörung oder Erdöl als automatisch
    nachwachsender Rohstoff.

    Die “Trutherbewegung” besteht ganz offensichtlich
    aus selbstbefruchtenden paranoiden Haufen von
    Sektenanhängern.

    Ein vernünftiger Abgeordneter sollte eigentlich
    nicht zustimmend in diesen Sektenhaufen
    verlinken.

    Achim

  • #7
    Friedensfreund

    Ich sag mal ganz rotzfrech:

    Der freie Westen marschiert von Sieg zu Sieg…

    bis die ganze Welt in Scherben fällt..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-verschleppte-blauhelme-sind-in-haenden-von-fanatikern-a-887392.html

    Ich halte den österreichischen grünen Abgeordneten nicht für paranoid.
    Er ist nur etwas dumm sich auf ASR als seriöse Quelle zu beziehen.

    Aber er wird Dir niemal Dein “Ohr zu labern” und von der tollen militärischen
    Überlegenmheit der Türkei gegenüber dem “Apartheodstaat” Israel schwärmen.

    Der Glaube an die westliche Instrumentalisierung des Islamismus zur Unterdrückung von… ist der politische Gegenentwurf zur “jüdischen Weltverschwörung”.

    Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.