2

Bochum: Hegel-Vorlesung mit Ágnes Heller

Agnes Heller Foto: Arild Vågen Lizenz: CC BY-SA 4.0

Die weltberühmte Philosophin Ágnes Heller, die vor kurzem 90 Jahre alt geworden ist, besucht die RUB. Sie ist der philosophische Stargast der diesjährigen Hegel-Vorlesung, die am 25. Juni 2019 im Hörsaal HGA 20 stattfindet (Beginn: 18.15 Uhr). Ihre Vorlesung unter dem Titel „Hegel oder das Ende der Philosophie“ ist öffentlich, alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Am 26. Juni nimmt sich Heller die Zeit für ein dreistündiges Kolloquium mit Studierenden, Doktoranden und Post-docs der Philosophie. Die ungarische Philosophin, die in Budapest und in New York City lebt, ist auf Einladung des Forschungszentrums für Klassische Deutsche Philosophie / Hegel-Archiv der RUB zu Gast in Bochum.

Mehr zu dem Thema:

Die Welt: Die liberale Zeitzeugin, die an Anne Frank erinnert

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Bochum: Hegel-Vorlesung mit Ágnes Heller

  • #1
    discipulussenecae

    Daß die dem Gender-Schwachsinn gewöhnlich abholden RUHRBARONE jetzt auch kritiklos von "Studierenden" schreiben, enttäuscht mich …

  • #2
    paule t.

    @#1: Ach, wieder so ein Sprachpolizist, der darüber meckert, wie andere Leute schreiben. Nicht drum kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.