Bochum: Kundgebung für die Freiheit der Ukraine

Iryna Shum und Jakub Wawrzyniak Foto: Matthias André Richter

Heute Abend ab 18.00 Uhr findet auf der Bühne am Konrad Adenauer-Platz im Bochumer Bermudadreieck eine Kundgebung für die Freiheit der Ukraine statt. Organisiert wird sie von Dirk Schmidt, Lars Lammert und mir. Wir sind glücklich darüber, das wir mit Hilfe von Matthias Richter  Iryna Shum, die  Generalkonsulin der Ukraine und Jakub Wawrzyniak, den Generalkonsul der Republik Polen, als Redner gewinnen konnten. Die Veranstaltung heute Abend will ein Zeichen setzen: Wir wollen, dass der Westen und damit auch Deutschland der Ukraine zur Seite steht. Uns ist es wichtig, dass mit Iryna Shum eine Vertreterin des Staates sprechen wird, der von Russland am 24. Februar überfallen wird, aber seit der Invasion der Krim und des Donbas seit 2014 in einem Krieg steht, bei dem es um nicht weniger als die Freiheit und die Existenz der Ukraine geht. Polen gehört neben den baltischen Staaten und der Republik Moldau zu den Ländern, die heute von Russland bedroht werden. Das Land hat Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine aufgenommen und hilft ihr auch militärisch. Es war ein Fehler, dass Deutschland und anderen EU-Staaten in der Vergangenheit nicht auf osteuropäische Länder wie Polen gehört hat, welche die Gefahr die von Russland ausgeht deutlich realistischer eingeschätzt hat. Deswegen ist es uns wichtig, dass auch ein Vertreter Polens heute spricht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele von euch heute Abend nach Bochum kommen würden. Von den Autoren des Blog werden viele dabei sein, Sebastian Bartoschek wird moderieren.

Bis nachher.

Dir gefällt vielleicht auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.