0

BVB: Das 0:2 in Madrid reicht! Der Traum von Wembley wird für die Borussia wahr!

bvb90 Minuten in Madrid können doch verdammt lang werden! Das hat auch die Dortmunder Borussia am heutigen Abend so feststellen müssen.

Nach neunzig wahrlich nervenaufreibenden Minuten erreichte der BVB aber trotz einer 0:2 Niederlage bei Real Madrid das Finale der Champions League!

Der dortige Final-Gegner, am 25. Mai 2013, wird aller Voraussicht nach der neue Deutsche Meister, der FC Bayern München werden.

Der 4:1-Hinspielerfolg der Schwarzgelben gegen Madrid hätte jedoch fast nicht gereicht. Aber die Borussia zitterte sich am Dienstagabend schlussendlich erfolgreich über die Zeit.

All das spielte nach Spielschluss dann aber plötzlich gar keine Rolle mehr, denn der trotz allem geglückte Finaleinzug des BVB ist wahrlich ein historischer Erfolg für die Schwarz-Gelben.

Real Madrid mobilisierte am Dienstag, wie zu erwarten war, noch einmal alle Kräfte. Doch u.a. ein überragender Roman Weidenfeller und ein mehr als überzeugender Abwehrchef Mats Hummels retteten den BVB etwas glücklich über die Ziellinie. Robert Lewandowski und Marco Reus vergaben zwischenzeitlich auch gute Chancen der Dortmunder.

Am Morgigen Mittwoch spielt nun noch der FC Bayern, der witziger Weise auch der nächste Gegner des BVB in der Bundesliga ist, darum der Borussia in das Finale der Königsklasse zu folgen.

Die Chancen der Münchener auf ein Weiterkommen stehen nach dem 4:0 aus dem Hinspiel gegen den FC Barcelona bekanntlich sogar noch günstiger als die des BVB.

Wir werden sehen, ob es dann am Ende tatsächlich zu dem rein deutschen Finale in London kommt.

Heute Abend feiert Dortmund erst einmal.

Das BVB-Team in Madrid, die Mehrheit der Dortmunder in der Westfalenmetropole.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.