3

Fußball: War eine Bundesligasaison noch nie so früh (fast) gelaufen?

Fußball. Quelle: Wikipedia, Foto: Anton, Lizenz: cc

Fußball. Quelle: Wikipedia, Foto: Anton, Lizenz: cc

Zahlreiche Medien leben häufig genug davon eine Sache nach Außen möglichst spektakulär darzustellen, aus einem Ereignis möglichst viel zu machen, die Geschehnisse möglichst perfekt zu ‚verkaufen‘. Das ist nicht neu.

Vor diesem Hintergrund war es dann eben zuletzt auch üblich die Endphasen der 1. Fußball-Bundesliga in den zurückliegenden Jahren möglichst so darzustellen, als sei das Aktuelle das spektakulärste Saisonfinale der Fußballgeschichte. Wir erinnern uns beispielsweise an Wortschöpfungen wie ‚Die fantastischen Vier‘, mit welcher z.B. erst im Vorjahr noch das Titelrennen über Wochen ‚vermarktet‘ wurde, bevor sich dann doch relativ früh Borussia Dortmund von den Verfolgern absetzte und dann plötzlich lediglich noch die Frage geklärt werden musste, welches Team Vierter wird und damit in die Champions League-Qualifikation ‚muss‘.

Häufig genug stimmte die Außendarstellung der Medien da schon mit den eigenen Erinnerungen vieler Fußballfans nicht überein. Da hatte man, als langjähriger Fußballfan, bei näherer Überlegung, dann vieles doch auch schon einmal so ähnlich, oder sogar knapper und spannender erlebt als es einem die Quellen in Zeitung, Radio, Fernsehen und Internet gerne mal so glauben machen wollten.

In diesem Jahr dürfte es vielen beteiligten Medien aber wohl nur noch schwerlich gelingen die erst im Mai zu Ende gehende Bundesligasaison noch als die so super spannende Sache zu verkaufen.

Wir haben gerade Anfang März und ‚der Drops‘ scheint, zumindest im Großen und Ganzen, fast schon komplett ‚gelutscht‘ zu sein.

Die Meisterschaft? Die dürfte bei inzwischen 20 (!!!) Punkten Vorsprung den Bayern nun endgültig nicht mehr zu nehmen sein. Bei realistischer Betrachtung dürfte der Titel bereits in wenigen Wochen, dann auch offiziell, vergeben werden. Ein neuer Rekord steht ins Haus. Egal ob der Titel nun am 28. oder 29. Spieltag nun auch endgültig gesichert werden kann.

Die Champions League Teilnehmer? Wenn sie sich in der Endphase der aktuellen Runde nicht allzu dämlich anstellen, dann dürften Dortmund und Leverkusen auch am Ende auf den Plätzen 2 und 3 einlaufen, auf den Plätzen, welche beiden Teams einen sicheren Startplatz für die Königsklasse im Herbst 2013 bescheren werden. Wer am Ende den vierten Tabellenplatz belegen wird, und damit in die Qualifikationsrunde zur Champions League gehen darf, das ist noch relativ spannend derzeit. Die eindeutig wohl besten Chancen dürfte, aufgrund des hochkarätigsten Kaders der FC Schalke 04 haben. Oder glaubt hier ernsthaft jemand an Frankfurt, Mainz, Freiburg o.ä.? Eher unwahrscheinlich. Diese Teams dürften sich also wohl eher um die ‚Europa League‘-Plätze balgen, was bei den Kandidaten auch schon ein echter Erfolg wäre. Ob Gladbach, Hamburg oder Hannover es noch schaffen können in diesen Kampf um das ‚Internationale Geschäft‘ mit einzugreifen? Soll das der verbliebene Reiz für den langen Rest der Saison sein?

Und wer geht zurück in ‚Liga 2‘? Auch die Abstiegsfrage scheint bereits weitestgehend vorentschieden zu sein. Fürth, Augsburg und Hoffenheim dürften lediglich noch darum kämpfen welche Mannschaft aus ihrem Kreis die Chance auf die Relegationsspiele gegen den Tabellendritten der Zweiten Liga, und damit die Chance auf den Klassenerhalt bekommen dürfte. Die Teams davor haben in der Tabelle wohl schon einen zu großen Vorsprung um noch einmal ernsthaft in Gefahr zu geraten.

Tja, und was machen wir dann mit den letzten neun (!!!)  Spieltagen dieser Saison? Hoffen auf ein sportliches Wunder, auf eine Sensation? Es wird wohl relativ viele Spiele geben bei denen es nicht mehr um allzu viel gehen wird, wenn erst einmal die letzten Spieltage Ende April und im Mai gespielt werden.

Viele der uns bekannten Medien wird es natürlich trotzdem nicht davon abhalten uns demnächst wieder vermehrt vorzugaukeln, dass der nächste Spieltag der Bundesliga der vielleicht spannendste Spieltag seit Menschengedenken werden wird.

Aber mal unter uns, es könnte der vielleicht unspektakulärste Saisonendspurt der Bundesligageschichte auf uns zukommen.

Und das ausgerechnet in der vielbeworbenen Jubiläumssaison der Vorzeigeliga des Landes, in der 50. Auflage. Nicht gerade der Stoff aus dem Legenden geboren werden. Fußball war in der deutschen Eliteliga schon einmal deutlich spannender…

Meinem persönlichen Nervenkostüm wird es mal ganz gut tun. Insgesamt gesehen ist es natürlich eher schade, dass bereits Anfang März die wichtigsten Entscheidungen durch zu sein scheinen….

RuhrBarone-Logo

3 Kommentare zu “Fußball: War eine Bundesligasaison noch nie so früh (fast) gelaufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.