8

Klopp und der Esoteriker

Jürgen Klopp ist gestern mit seinem Sportcoupé von der Straße gerutscht. Der Unfall ging zum Glück glimpflich aus. Wie Klopps Geschichte mit einem seltsamen Wundertrainer ausgeht, wissen wir noch nicht. Aber der Reihe nach. 

Vergangenen Woche melden u.a. die Ruhrnachrichten (klick) eine Neuigkeit beim Trainingsprogramm von Borussia Dortmund. Jürgen Klopp habe seinen Spielern den Gesundheitscoach Horst Lutz verschrieben. Lutz, der Fußballtrainer in Island gewesen sein soll und Jugendbetreuer bei 1860 München, lehre "Life Kinetik". Es gehe um Gehirn-Entfaltung, melden die Ruhr-Nachrichten. Klopp finde es nicht nur spannend, sondern "superspannend" zu beobachten wie die Verbindung zwischen motorischen Fertigkeiten und kognitiven Fähigkeiten zustanden kommt. Lutz würde auch mit dem Skifahrer Felix Neureuther und dem Schalker…

BVB-Chefcoach Jürgen Klopp ist heute mit seinem Sportcoupé von der Straße gerutscht. Der Unfall ging zum Glück glimpflich aus. Wie Klopps Geschichte mit einem seltsamen Wundertrainer ausgeht, wissen wir noch nicht. Aber der Reihe nach.

Shot aus lifekinetik.de

Vergangene Woche melden u.a. die Ruhrnachrichten (klick) eine Neuigkeit beim Trainingsprogramm von Borussia Dortmund. Jürgen Klopp habe seinen Spielern den Gesundheitscoach Horst Lutz verschrieben. Lutz, der Fußballtrainer in Island gewesen sein soll und Jugendbetreuer bei 1860 München, lehre „Life Kinetik„. Es gehe um Gehirn-Entfaltung, melden die Ruhr-Nachrichten. Klopp finde es nicht nur spannend, sondern „superspannend“ zu beobachten, wie die Verbindung zwischen „motorischen Fertigkeiten und kognitiven Fähigkeiten“ zustande komme. Lutz würde auch mit dem Skifahrer Felix Neureuther und dem Schalker Heiko Westermann zusammen arbeiten. Seit vergangenen Mittwoch machen die BVB-Profis also Koordinationsübungen, um ihren Horizont zu erweitern. Wäre nichts gegen einzuwenden, außer das hier.

Zum Ausgangspunkt ihres Tuns machen die Anhänger der „Life Kinetik“ eine Aussage, die auch schon andere Heilsbringer unters Volk streuten:

„Jeder Mensch nutzt seine 100 Milliarden Gehirnzellen anders, aber keiner schöpft die riesigen Möglichkeiten auch nur annähernd aus.“ (klack)

Lutz will diese ungebrauchten Gehirnzellen aktivieren und vernetzen, indem er Menschen das Jonglieren beibringt, indem er Unabhängigkeitsübungen entwickelt, etwa ein Tuch herumzuwirbeln und gleichzeitig einen Ball zu fangen. Auch so weit ist das harmloser Unfug, mit dem vermutlich niemand gescheiter wird, wohl aber etwas besser Klavier oder Gitarre spielen kann. Lutz hat auch ein Buch geschrieben, Gehirntraining durch Bewegung. Und man weiß ja längst, dass Bewegungsspiele bei alten Menschen und Alzheimerpatienten positive Wirkungen haben. Dass jetzt auch Profisportler den Seniorensport entdecken – auch das ist nicht der Rede wert.

shot aus lifekinetik.de

Was bei Lutz (und Klopp?) so seltsam ist, ist die intensive Vernetzung mit der esoterischen Szene, die dann vielleicht nicht mehr so harmlos ist, sondern Spinner ernährt und anlockt. So ist Horst Lutz Mitglied der „Schule des Lebens„, dem Lebenswerk eines gewissen Josef Bauer, der sein eigenes Leben nach einer Schwersterkrankung (MS) umkrempelte und vom Manager der Spider Murphy Gang, Nicki oder Patrick Lindner zu einem Oberesoteriker im Isartal wurde. Oder wie es auf der Homepage heißt:

„Durch den Kontakt und die intensive Zusammenarbeit mit bekannten Autoren, Ärzten, Heilern und Lehrern, wie Dr. Emoto (…) entstand für Josef Bauer eine neue Sichtweise für sein eigenes Leben.“

Dr. Masaru Emoto ist tatsächlich ein Star der Esoterikszene. Der Japaner, der seine Karriere in der Schweiz begann, glaubt daran, dass nicht nur Menschen, Tiere, Pflanzen, sondern auch das Wasser Gefühle habe. Dass es auf Harmonie reagiert. Wenn es friere und dazu klassische Musik läuft, würden sich wunderschöne Eiskristalle bilden. Dröhnten düstere Weisen, gelängen nur einfache Strukturen. Weil alles in der Welt auf Vibrationen reagiere, würde auch gekochter Reis Zuneigung und Hass spüren. (Wer viiiiel Zeit hat, kann dieses Experiment nachmachen: klick).

shot aus youtube.com

Josef Bauer, der so etwas wie der Arbeitgeber ist des neuen BVB-Gehirntrainers, beruft sich also auf den erleuchteten japanischen Politologen und seine Wasserspiele. Der Wasserseele ist auch die „Schule des Lebens“ verpflichtet – Handlungsort von Bauer und Horst Lutz. Unter dem Label Organetik werden dort „organe“ Produkte vertrieben. Wasseraufbereitungsgeräte namens StörfeldOrgano oder BenkerOrgano, die von dem Westborghausener Tüftler Rudolf Herde entworfen wurden. Der Tischler war ein Apologet der Radiästhesie.

Man könnte sich nun unendlich in dieser wahnwitzigen Szene der Parawissenschaftler, Schwingungsforscher umtun. Aber mir sind die Verstrahlten oder Unverstrahlten eigentlich nicht so wichtig. Ich glaub halt nicht dran, dass es Wassergeister gibt, die elegante Moleküle zimmern. Ich glaube nicht dran, dass wir durch Geschicklichkeitsübungen die unendlichen Schläferzellen in unserem Hirn aufwecken. Die Frage ist aber, glaubt BVB-Trainer Klopp daran? Oder hat er Lutz ohne Esoterik eingekauft?!

In Mainz hat Kloppo seine Mannschaft noch mit vergleichsweise schlichten Motivationsübungen heiß gemacht. Der spätere ZDF-Fußballerklärbär klebte die Buchstaben J und A auf die Kabinentüren vor dem Bundesligaaufstieg. Als der geschafft war, setzten die geimpften Bundesligisten die Buchstaben einfach zusammen und schrien sich ihr „JA“ von der Seele.

PS: Apropos ZDF. „Life Kinetik“, diese zumindest stark esoterisch beeinflusste Bewegungslehre der Herren Bauer und Lutz, ist längst offizieller Aktionspartner der BILD-ZDF-Barmer-Kampagne „Deutschland bewegt sich“ (kennen wir aus dem Aktuellen Sportstudio) und wurde vom einstigen bayrischen Kultusminister und jetzigen Staatsminister Siegfried Schneider im Rahmen der Schulkampagne „Voll in Form: täglich bewegen – gesund essen – leichter lernen“ gelobt. Immerhin ist Jürgen Klopp also nicht allein.

RuhrBarone-Logo

8 Kommentare zu “Klopp und der Esoteriker

  • #1
    Thomas Buhl

    Selten so einen schlecht recherchierten Bericht gelesen. Ist es heutzutage nicht mehr notwendig sich Informationen einzuholen bevor man einen Artikel veröffentlicht? Schon alleine die Tatsache, das es überhaupt nichts mit jonglieren zu tun hat, spiegelt das Unwissen über das Thema des Schreibers. Vielleicht hätten Sie sich mit Horst Lutz mal unterhalten sollen als hier so einen unqualifizierten Bericht abzuliefern.
    T. Buhl

  • #2
    Jens Kobler

    Tja, das ist die Krux in Deutscheland: Man weiß nie genau, wer da jetzt eigentlich seine Gehirnzellen wie warum – und dann auch noch womöglich richtig! – nutzt. Nicht dass da womöglich sogar jemand etwas dagegen hätte, denn wer sollte das wohl sein? Naja, manchen ist das vielleicht ein bisschen egal. Die geben dann aber gerne gute Interviews bestimmt!
    Ach, was soll’s: Am besten bleibt alles so wie es ist! Heilsbringer werden doch gebraucht in diesen Zeiten, und dann doch am besten harmlose Spinner. Und morgen schicke ich meine Kinder für mehr Bildung auf die Straße, das wird dann schon!
    Und jetzt alle: „Jürgen Kloo-hopp, Jürgen Kloo-hopp, Kloo-hopp, Kloo-hopp, Jürgen, Jüürgen!“

  • #3
    schuri

    @thomas buhl: nö, nö, bälle in die luft zu werfen, um sie dann wieder aufzufangen, hat natürlich rein gar nichts mit jonglieren zu tun. das ist so hirnrissig…

  • #4
    Thomas Buhl

    @schuri, bitte nur antworten wenn du weißt über was hier gesprochen wird! Genauso wenig wie Lie Kinetik etwas mit Esoterik zu tun hat. Erst sich mit dem Thema beschäftigen evtl. mal in der Kinesiologie schlau machen dann bitte wieder ein Urteil abgeben. Oder noch besser mal mit Josef Baur oder Horst Lutz Kontakt aufnehmen. Oder etwa ein Artikel veröffentlicht ohne die Beteiligten zu fragen?

  • #5
    Elmar

    @Buhl
    Bitte den Nachweis erbringen, dass das hier

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kinesiologie

    irgendetwas anderes als Esoterik ist. Es gibt übrigens namhafte Wissenschaftler ( http://www.gwup.org/ueberuns/whoiswho/ ) die sich hier

    http://www.gwup.org/ bemühen, dem Schwachsinn das Betreten der Welt zu verbieten…

    Zum Ausgleich bitte hier klicken und wohlfühlen:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE

    Grüße, Elmar

  • #6
    Thomas Buhl

    Ja lieber Elmar wenn das deine Vorstellung von Life Kinetik ist dann kann ich verstehen wie du darüber denkst. Mach dir selbst die Erfahrung ansonsten hat eine Diskussion keinen Sinn. Es sei denn, das ist mir jetzt auch noch so eingefallen, habt ihr gar nichts gegen diese Methode und der schwachsinnige Bericht war gar nicht von einem Journalist, sondern ihr mögt den Klop nicht und ihr seid Schalke Fan. Das trifft den Punkt glaub ich am ehesten. Schalke Fans!!
    Frohe Weihnacht!

  • #7
    schuri Beitragsautor

    @ buhl: was ist an dem bericht schwachsinnig, herr buhl? sie selbst werden ja auch bei der schule des lebens als mitarbeiter geführt, eine schule, und mehr habe ich in meinem stück nicht behauptet, die einen Leiter hat, der gerne auf esoteriker wie dr. emoto verweist, auf organes Wasser setzt, esoterisches zeug. mir ist das eigentlich egal, aber in diesem umfeld wird „life kinetik“ eben entwickelt und mit diesem umfeld hat auch der bvb-trainerstab zu tun, wenn er die dienste von herrn lutz in anspruch nimmt. und genau das kann man ohne jede rückfrage aufschreiben, weil es einfach stimmt. punkt. auch das gewisse übungen der life kinetik an unabhängigkeitsübungen erinnern, die man vom klavierüben oder jonglieren kennet, auch das ist nicht zu bestreiten. und schon einmal gar nicht „schwachsinnig“. was ich im übrigen eine merkwürdige vokabel finde, für einen hirn- und bewegungstrainer wie sie es offenbar sind! fohe festtage, aber halten sie den ball flach!

  • #8
    Marki

    Hallo, ich bin gerade auf diesen Artikel gestoßen. Und wollte mich Herrn Buhl anschließen. Schlecht recherchiert, schlechter formuliert und das schlimmste sind die Schlüsse, die sie daraus ziehen.
    Nicht nur dass gesunder Hausfrauenverstand ausreichen würde, zu erkennen, dass das dahinterstehende Konzept enorm erfolgversprechend ist, unabhängige Studien belegen den Erfolg. Diese lagen Ihnen 2008 vermutlich noch nicht vor.
    Kinesiologie hat nicht das geringste mit Esoterik zu tun! Die Evidenz von Life Kinetik durch haarsträubende Geschichten von Wassergeistern, die übrigens sie in diesem Zusammenhang erfunden haben, herabzusetzen, zeugt von unverschämter Manipulation.
    Ich empfehle ihnen, es zuerst auszuprobieren, bevor sie sich ein Urteil erlauben.
    grüße,
    marki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.