11

NRW: „Dampfer-Demo“ gegen das Verbot der E-Zigarette

Elektronische Zigaretten (einmal aufgeschraubt, einmal zusammengeschraubt) mit Aromabehältern (Hintergund) und Ladegerät (links) Foto: Sigismund von Dobschütz Lizenz: CC 3.0

Am 5. Mai wollen die Nutzer von E-Zigaretten, sogenannte „Dampfer“ in Düsseldorf gegen das Verbot der E-Zigarette demonstrieren.

Ziel der Demonstration ist es, gegen das Verbot der E-Zigarette zu protestieren. Die Organisatioren der Demo sind auch im Internet und auf Facebook präsent. Die Demonstration soll unter dem Motto „Als Raucher diskriminiert, als Dampfer kriminalisiert“ stattfinden.  Über Startpunkt und Uhrzeit finden nach Angaben der Veranstalter noch Gespräche mit den Behörden statt.

Gegen das Verbot der E-Zigarette hat sich auch die prohibitionskritische Initiative  „Netzwerk Rauchen“ ausgesprochen. In einer heute veröffentlichten Pressemitteilung kommentiert das Netzwerk das drohende Aus der E-Zigarette als „illegtim“ und erkennt „tbei der staatlichen Bekämpfung des Dampfens deutliche Parallelen zur Bekämpfung des Tabakgenusses.“ In ihrem Landeswahlprogramm haben sich zudem die Piraten gegen eine Verbot der E-Zigarette ausgesprochen.

 

RuhrBarone-Logo

11 Kommentare zu “NRW: „Dampfer-Demo“ gegen das Verbot der E-Zigarette

  • #1
    Martin Niewendick

    Das E-Ziggi Verbot ist derarten lächerlich, dass ich erwäge, da mal als Nichtraucher, der ich bin, hinzugehen. Wirds nen schwarzen Block geben? 🙂

  • #2
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @Martin: Wenn ich mir die Homepage der Dampfer-Demo ansehe, rechne ich eher mit einem großen Lodenmantel-Block 🙂

  • #3
    Kpm

    Klar gibt’s nen schwarzen Block. Alle Teilnehmende bringen aktuelle Röntgenaufnahmen ihrer Lunge mit und singen den Rauch Haus Song

  • #4
  • #5
    Winfried

    @stefan: Keine Angst, wir tragen keine Lodenmäntel. Falls der Eindruck über die Abbildung vom etwas mit Grünspan überzogenen Hermann (Arminius) im Kopf der Website entsteht: Der wurde gewählt, weil er ein früher Freiheitskämpfer in NRW war, so eine Art realer Asterix.

    Das Motto ist im Artikel übrigens falsch wiedergegeben, es lautet „Wahldampf in NRW – Gegen die Bevormundung mündiger Bürger“.

  • #6
    FST

    @ KPM …und was hat Georg von Rauch damit zu tun? (Namensgeber des Rauchhauses, einem Teil des ehemaligen Bethanien-Krankenhauses in Berlin-Kreuzberg)

  • #7
    Kpm

    @fst
    Ach was…
    Wollte eigentlich nur mit einem Augenzwinkern an die Scherben erinnern, die früher auf Demos gerne als musikalische Begleitung „herhalten mussten“
    Na, da bot sich aus gegebenen Anlass natürlich dieser Mensch Meier Song an
    Scheint leider nicht verstanden worden sein
    Alternativ könnten der Schwarze Block natürlich auch den Shit-Hit der gleichen Boygroup summen – Achtung: Bevor jetzt wieder ein Einwand kommt, ja, mir ist bekannt, dass Andrew Shit das Pseudonym des schwedische Pianisten Anders Lindström ist

  • Pingback: Links anne Ruhr – und am Rhein (Landtagswahl #nrw12) 18.04.2012 » Pottblog

  • #9
    Nansy

    @KPM
    Die können ruhig die Röntgenaufnahmen ihrer Lungen mitbringen. Inzwischen wissen viele Menschen um die Manipulationen auf dem Gebiet der Angstmacherei mit der sogn. Raucherlunge.
    Es gibt keine schwarze Raucherlunge, auch keine weiße Nichtraucherlunge!
    Siehe: http://www.youtube.com/watch?v=YcJKeJnbl1o
    Wie sagte schon Bertold Brecht: „Hinter der Trommel her trotten die Kälber. Das Fell für die Trommel liefern sie selber.“

  • Pingback: Mit Voll-Dampf in den Wahlkampf | Kompass – Die Piratenzeitung

  • #11
    Solwand

    Wir habe weder einen schwarzen- noch einen Lodenmantel-Block in unseren Reihen. Und sollte da jemand von auftauchen, den hole ich eigenhändig aus der Menge und übergebe sie den Ordnungshütern. Wir müssen uns alle mal ein wenig zurück nehmen, damit das ganze nicht zu Hysterisch wird. 😉
    http://solwand.blog.de/2012/04/19/wahlplakat-13544998/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.