2

Ruhr? Nö, Neger!

Bild: flickr.com

 

Das Ruhrgebiet hat nicht nur einen hässlichen Namen, geografisch ist er auch noch falsch. (Sagen die Sauerländer)

Da die Ruhr bis zum Zusammenfluss mit der Neger nur 14 km zurückgelegt hat, müsste der berühmte Fluss eigentlich nach der Neger oder noch richtiger nach der Renau benannt werden. (Das Ruhrgebiet hieße dann Negergebiet!) klick

Müsste dann alles andere auch so heißen? Neger-Nachrichten, Negerpott, Negerstadt, Negerbarone... Sachen gibts.

Das erinnert mich an meine neue Lieblingszeitung. Ich würde so gerne für die arbeiten, bei jedem Anruf hätte ich meinen Spaß:

"Guten Tag, Schurian, Allgemeine Laberzeitung" klack …

Bild: flickr.com

 

Das Ruhrgebiet hat nicht nur einen hässlichen Namen, geografisch ist er auch noch falsch. (Sagen die Sauerländer)

Da die Ruhr bis zum Zusammenfluss mit der Neger nur 14 km zurückgelegt hat, müsste der berühmte Fluss eigentlich nach der Neger oder noch richtiger nach der Renau benannt werden. (Das Ruhrgebiet hieße dann Negergebiet!) klick

Müsste dann alles andere auch so heißen? Neger-Nachrichten, Negerpott, Negerstadt, Negerbarone… Sachen gibts.

Das erinnert mich an meine neue Lieblingszeitung. Ich würde so gerne für die arbeiten, bei jedem Anruf hätte ich meinen Spaß:

"Guten Tag, Schurian, Allgemeine Laberzeitung" klack 

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Ruhr? Nö, Neger!

  • #1
    Nobby Brinks

    Neger-Nachrichten, Negerpott……… Warum nicht Negerpark statt Westfalenpark, oder auch Negerpost statt Westfalenpost. Den Fuß Neger könnte man aber auch durch die Flüsse Wupper, Lenne oder Issel, die alle durch auch den Pott fließen.

    Im Grunde müsste das ganze, nach dem Fluss, der mitten durch fließt, aber doch ehr Emschergebiet nennen. Das Gebiet sollte aber nur auf den Bereich beschränkt werden, wo in den letzen 40 Jahren Kohle abgebaut wurde. So kämmen die Ruhris oder Emscherneger dann auch nicht in Versuchung, weiterhin zu behaupten, die Römer in Xanten sind Ruhris oder Emschertaler.

    Naja, In Wirklichkeit waren sie es ja auch nicht, das Xanten, wie auch Wesel, Selm, Hohenlimburg und Kettwig erst 1975 zwangsweise in dem Pott Eingemeindet worden.

    Mit freundlichen Grüßen Nobby Brinks

  • #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.