2

Ruhrbarone-Buchtipp: Echte Liebe – Ein Leben mit dem BVB

Zugegeben, wenn ein Buch in der Bestseller-Liste schon einen vorderen Platz einnimmt, dann bedarf es eigentlich keinem zusätzlichen Anschub mehr, indem wir es hier in einem ‚Ruhrbarone-Buchtipp‘ vorstellen. Wenn es sich aber um ein Buch über den BVB handelt, welches zudem die Lebensgeschichte von dessen Boss zum Inhalt hat, dann kommen wir jedoch auch hier im Blog daran schlicht nicht vorbei.

Es war schon ein imposanter Medienauflauf vor gut zwei Wochen, als das von Michael Horeni in Zusammenarbeit mit Hans-Joachim Watzke und Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp, erschaffene Werk im Dortmunder Westfalenstadion der Öffentlichkeit vorgestellt wurde (wir berichteten).

Über den Zeitpunkt lässt sich dabei trefflich streiten, befindet sich der BVB aktuell doch in einer sportlichen Krise, in deren Verlauf auch der aktuelle Coach Lucien Favre in die Diskussion geriet. Dass dann ausgerechnet Fanliebling Jürgen Klopp in dem Buch so positiv dargestellt wird, auch bei der vielbeachteten Buchvorstellung der umjubelte ‚Stargast‘ war…. Nun gut. Es geht sicherlich geschickter.

An der Tatsache, dass das Buch für jeden der es mit den Schwarzgelben hält trotzdem ein Volltreffer ist, ändert der unglückliche Zeitpunkt der Veröffentlichung natürlich nichts.

Auch für einen durchaus kritischen BVB-Fan ist dieses Werk, ganz im Gegensatz zum vor einigen Jahren erschienenen Buch der Fligge-Brüder mit annähernd gleichem Titel übrigens, eine wirkliche Pflichtlektüre.

Das mag zum Einen an der hervorragenden ‚Schreibe‘ von FAZ-Autor Michael Horeni liegen, ist aber in jedem Falle auch der Tatsache geschuldet, dass das Watzke-Buch, im Gegensatz zum gleichnamigen Vorgängerwerk, für den Leser einen echten Mehrwehrt zu vermitteln weiß. Selbst der bestinformierte BVB-Anhänger dürfte hier noch etwas erfahren, was er zuvor über den BVB und seinen Boss nicht wusste.

Durch die umfangreiche Berichterstattung in den Medien, die im Zusammenhang mit dieser Neuerscheinung hauptsächlich das Verhältnis zwischen Watzke und Klopp thematisierte, könnte man zudem einen falschen Eindruck bekommen. Hier wird auf knapp 300 Seiten über viel mehr berichtet, als nur über die ‚Männerfreundschaft‘ zwischen dem Klubchef und seinem ehemaligen Cheftrainer.

Watzke schildert Hintergründe von denen die Öffentlichkeit bis dato noch nichts wusste (z.B. über die Fast-Insolvenz des Klub im vergangenen Jahrzehnt und den Anschlag auf den Mannschaftsbus im Jahre 2017). Zudem liefert das Buch Watzkes Gedanken in Bezug auf die grundsätzliche Zukunft des Fußballs in diesem Lande. Wenn man diesbezüglich vielleicht auch nicht alle Vorstellungen teilen mag, sind die Ausführungen doch zumindest lesenswert.

Für BVB-Fans und Anhänger der Bundesliga ist ‚Echte Liebe‘ von Aki Watzke und Michael Horeni daher nur zu empfehlen!

 

Gebundene Ausgabe: 288 Seiten

Verlag: C. Bertelsmann Verlag

ISBN-13: 978-3570103883

Preis: 20,00 Euro

Michael Horeni (li.), Aki Watzke und Jürgen Klopp in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Ruhrbarone-Buchtipp: Echte Liebe – Ein Leben mit dem BVB

  • #1
  • #2
    Rudi

    Den Zwanni spar ich mir.
    Herr Watzke sollte sich lieber darauf konzentrieren das es in den Mannschaften rund läuft als Papiermüll zu produzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.