0

Sebastian Vollmer: German Champion – Die Geschichte meiner NFL-Karriere

Ich persönlich habe es ja eher mit Fußball und Eishockey. Doch auch das Football-Geschehen in der NFL verfolge ich zwischen September und Anfang Februar gerne, soweit ich die Zeit dafür finde. In diesem Zusammenhang war mir natürlich auch der Name Sebastian Vollmer schon seit Jahren ein fester Begriff. Deutsche Spieler in der NFL sind halt eine absolute Ausnahme.

Als im September dann Vollers Buch „German Champion – Die Geschichte meiner NFL-Karriere“ frisch auf den Buchmarkt kam, da zog dieses sofort mein grundsätzliche Interesse auf sich.

Und da es sich inzwischen in der Tat als eine Bereicherung für meine private Sportbuchsammlung erwiesen hat, möchte ich es hier und heute auch einmal kurz bei uns im Blog der Ruhrbarone für unsere an Sport interessierten Leser vorstellen.

Die Biographie widmet sich neben dem privaten Leben Vollmers vor allem auch der Frage: Wie schafft man es als deutscher American-Football-Spieler in die NFL?

Die Erläuterungen von Sebastian Vollmer zeigen dem Leser auf: Talent reicht nicht, genauso wichtig sind unbändiger Wille, Training und Liebe zum Sport.

Vollmer erzählt außerdem, wie er mit lediglich zwei Koffern in den Händen und freimütig eingeräumten Sprachproblemen im Gepäck in Amerika ankam, dort die Liebe seines Lebens kennenlernte und irgendwann feststellen musste, wie schwer doch das Privatleben mit dem extrem harten Job als Profi-Footballer vereinbar ist. Da kann man als Leser schon für sich selber das eine oder andere für die eigene Lebenssituation herausziehen.

Der Ex-NFL-Profi führt den Leser auf den knapp 200 Seiten durch seine komplette Football-Karriere. Er berichtet von seinen zahlreichen Verletzungen und den dazugehörigen Operationen, äußert seine Gedanken zu Themen wie Druck durch die Öffentlichkeit, zu Trainern und Mitspielern. Nichts wirklich weltbewegend Neues, doch durchaus flüssig zu lesen und recht kurzweilig erzählt.

Ausführlich geschildert wird in diesem Büchlein sein Weg von 2003, als er ein Footballstipendium an einem US-College ergatterte, bis hin zu dem Punkt, als er 2009 den Sprung in die NFL schaffte. Das große Finale und zugleich der Höhepunkt des Buches sind sicherlich die Schilderungen rund um die Entwicklung vom „Bodyguard“ eines Tom Brady bis zum Super Bowl Champion in Reihen der New England Patriots.

Insgesamt eine wirklich schöne Sportlerbiographie, die jede Sportbuchsammlung bereichern dürfte. Wenn ich dabei etwas vermisst habe, dann waren es ein zusätzliche Fotos. Die integrierten Bilder sind mir doch etwas zu spärlich ausgefallen, um ehrlich zu sein. Ansonsten kann ich Euch das Buch nur empfehlen!

Anmerkung: Am 22. Oktober 2018 wird Sebastian Vollmer das Buch persönlich in Düsseldorf vorstellen. Die Buchvorstellung wird von den Düsseldorf Panthern, seiner alten Football-Mannschaft, organisiert werden. In diesem Zusammenhang wird es voraussichtlich um 17 Uhr zu einer Signierstunde im Café Europa in Düsseldorf kommen. Wer daran Interesse hat, dem rate ich diesen Termin einmal im Auge zu behalten.

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Riva
ISBN-13: 978-3742306968
Preis: 19,99 Euro

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.