Siegfried „SS-Siggi“ Borchardt gestorben

Siegfried Borchard „SS-Siggi“ auf einer HoGeSa-demo, Foto: Felix Huesmann

Nach einer Meldung der Partei Die Rechte ist heute der Neonazi Siegfried „SS-Siggi“ Borchardt im Alter von 67 Jahren gestorben.  Borchardt war ein mehrfach vorbestrafter, seit Jahrzehnten aktiver Rechtsradikaler. Bekannt wurde er in den 80er Jahren als Kopf der „Borussenfront“ Zuletzt sorgte  Borchadt für Schlagzeilen, weil er sich bei der Tafel mit Lebensmitteln versorgen musste.

Dir gefällt vielleicht auch:

13 Kommentare

  1. #1 | Stefan sagt am 3. Oktober 2021 um 19:23 Uhr

    Tja. Nach dem was er alles gemacht hat: Nicht schade drum.

  2. #2 | Frank sagt am 3. Oktober 2021 um 19:38 Uhr

    Traurige Berühmtheit… Aber warum erwähnt man überhaupt den Tod von aktiven Menschenhassern?

  3. #3 | Stefan Laurin sagt am 3. Oktober 2021 um 19:48 Uhr

    @Frank: Weil es eine Nachricht ist.

  4. #4 | Homo sapiens sagt am 3. Oktober 2021 um 21:07 Uhr

    @Frank: Weil er ein Mensch war. Darüber zu berichten unterscheidet uns von Menschenhassern.

  5. #5 | Nazis bekämpfen! sagt am 3. Oktober 2021 um 22:29 Uhr

    Ein rassist weniger ! man sollte seine Zeit nicht mit Hass verschwenden, man soll das Leben so genießen als wäre das letze, was hat ihm das ganze gebracht ? Ausländer zu hassen und zu Hetzen ? Rein gar nichts ! Menschen hassen andere Menschen vor Neid ! Nach meiner Erfahrung gibt es in Deutschland zu 65% rasistische neidische Menschen die mit selbst nicht zu Frieden sind dann hassen sie anderen den für die sind immer andere schuld ! Deutschland ist das Land wo das Wort nazi entstanden ist er Vater des nazis !

  6. #6 | Errpunkt_Effpunkt sagt am 4. Oktober 2021 um 06:41 Uhr

    "Das Schicksal von Nazis ist mir komplett gleichgültig; ob sie hungern, frieren, bettnässen, schlecht träumen usw. geht mich nichts an.
    Was mich an ihnen interessiert, ist nur Eins: Dass man sie hindert, das zu tun, was sie eben tun, wenn man sie nicht hindert."
    (Wiglaf Droste)

  7. #7 | Gerd sagt am 4. Oktober 2021 um 06:55 Uhr

    @Homo sapiens: Er war ein Mensch – physisch, ja. Aber sonst…

  8. #8 | DAVBUB sagt am 4. Oktober 2021 um 15:59 Uhr

    @7,Gerd: "Er war ein Mensch – physisch, ja. Aber sonst…"
    Was meinen Sie, evtl. einen Mensch niederer Art und Gattung? Einen minderwertigen Menschen, oder einen Untermenschen?

  9. #9 | Juri Hertel sagt am 4. Oktober 2021 um 21:55 Uhr

    Aids oder Covid?

  10. #10 | Tagedieb sagt am 5. Oktober 2021 um 02:01 Uhr

    #8
    Ein Arschloch!
    Ein Rassist!
    Ein Schläger!

  11. #11 | Ruhrpottexilant sagt am 5. Oktober 2021 um 09:27 Uhr

    Gut, …zu spät, aber gut.
    Wenn es eine Abrechnung im "Hinterher" geben sollte, wird er keine Freude haben.
    Und nun vergessen, den Siggi.

  12. #12 | Wolfram Obermanns sagt am 5. Oktober 2021 um 17:10 Uhr

    #9
    Leberzirrhose?
    Coronargefäßverengung?
    Wie bei anderen verkrachten Existenzen zu beobachten, pflegte auch er wohl einen ungesunden Lebensstil.

  13. #13 | Michl sagt am 6. Oktober 2021 um 21:13 Uhr

    Egal was er wahr, er wahr ein Mensch und viele Kommentare hier sind genauso zu verabscheue, wie seine Meinung auf manches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.