6

SPD: Oliver Kaczmarek – Kanzler für Deutschland

Oliver Kaczmarek Foto: SPD Fraktion

Gabriel? Steinbrück? Steinmeier? Oder doch lieber Müntefering? Die SPD sucht nach einem Kanzlerkandidaten. Die Ruhrbarone haben ihn gefunden. Sein Name: Oliver Kaczmarek. Aus Unna.

Welche Eigenschaften braucht ein Kanzlerkandidat? Er muss das Siegen gewohnt sein. Regierungserfahrung ist von Vorteil.  Angst vor der Zukunft? Merkeliges Zaudern? Deutschland braucht jemanden, der weiß wo er hinwill. Und der die Zukunft kennt. Viele Anforderungen – und ein Mann erfüllt sie alle: Oliver Kaczmarek!

Kaczmarek ist ein Siegertyp, holte seinen Wahlkreis Unna I lässig und direkt. Als gelernter Oberregierungsrat  ist ihm der Umgang mit der Macht  so selbstverständlich wie das öffnen einer Dose Bier.

„Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ – das ist die Enquetekommission, in der Kaczmarek Mitglied ist. Ein Thinktank in dem die Konzepte für Übermorgen ausbaldowert werden. Kaczmarek wartet nur darauf, sie endlich umsetzen zu können.

Ein Blick auf seine Homepage zeigt: Der Mann weiß, was er will: Gute Arbeit, Bildungschancen, Neue Energie, Regeln für die Wirtschaft und ein Bündnis der Generationen. Ein 90 Prozent Programm. Ein Siegerprogramm.

Kaczmarek kennt sich aus im Land, ist kein abgehobener Hauptstadtpolitiker, der im Café Einstein rumgammelt. Ein Mann, der sich für Fröndenberg einsetzt, ist ein Mann mit einem großen Herzen:

„Vor allem das große touristische Potenzial der Stadt bietet eine hervorragende Begründung für dieses Anliegen: Die große Breite von Angeboten – von Wandern, Radfahren und Reiten über Golf und Tennis bis hin zu sehenswerter Industriegeschichte – macht Fröndenberg zu einem Ort von besonderem touristischen Wert. Durch eine bessere Ausschilderung und damit Findbarkeit der Stadt Fröndenberg würde eine Stärkung des Nahtourismus ermöglicht, für die ich mich einsetze.“

Die Krise der SPD ist beendet. Die Grünen geschlagen. Merkel kann bald schon am Ostseestrand Burgen bauen. Kaczmarek – Kanzler für Deutschland!

RuhrBarone-Logo

6 Kommentare zu “SPD: Oliver Kaczmarek – Kanzler für Deutschland

  • #1
  • #2
    Fritz Wepper

    Hach, Zynismus. Des Bloggers täglich Brot.

    Aber im Ernst: Wie der überhaupt in den Bundestag gekommen ist, weiß wahrscheinlich nur sein Ortsvereinsvorstand. Warum man sich aber gerade den jetzt für einen zynischen Post raussuchen muss, erschließt sich mir gerade auch nicht. Aber hey, jeder, wie er mag.

  • #3
  • Pingback: zoom » Umleitung: Von Dirk Nowitzki in Dallas bis zum Oversum in Winterberg. «

  • #5
    Höddeldipöpp

    Etwas stärkere Brillengläser und der Mann sähe aus wie Thorsten Schäfer Gümbel

    (Heute steht im Speigel, Merkel und Kretschmann sind das neue Traumpaar für die Kanzlerschaft)

  • #6
    Heinz Ketschup Schleuser

    Ich verstehe die ganze Diskussion nicht.
    Sonneborn hat doch klar gemacht, wer es werden sollte: Carl-Christian Dressel.

    http://www.youtube.com/watch?v=3ctiTALSPYQ

    http://www.spd-coburg-kronach.de/

    Falls Dressel abwinkt, bin ich für Britta Altenkamp, Eumann (Irgendwas mit Medien) oder Gabi Behler…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.