0

Swedish Death Candy kommen nach Dortmund

Swedish Death Candy - eine ganz besondere Band!

Swedish Death Candy – eine ganz besondere Band!I

Immer wieder gibt es Bands, die das Attribut „Geheimtipp“ nicht nur verdienen, sondern mit viel Phantasie und noch mehr Farbe zum Leben erwecken. Die aus London stammenden Swedish Death Candy sind so ein Fall. Sie zaubern viel Experimentierfreude in ihre Songs und vor allem ihre Live-Konzerte sind Feuerwerke. Am 2. Mai gastieren sie in Dortmund im subrosa.

Sie kommen weder aus Schweden, noch sind sie gestorben oder zuckersüß. Ihr Bandname ist irgendwie zwischen Tür und Angel entstanden. Freunde von der Band sind nach Schweden gefahren und haben Ihnen gesalzene Lakritze mitgebracht – da diese Geschmacksexplosion nicht wirklich die Sache von Jedermann ist, so haben sie diese Leckereien zu ihrem Bandnamen auserkoren. Denn Swedish Death Candy kombinieren melodische Power und Dynamik mit einer krachenden Härte, wie das nur wenige andere Bands können. Sie sind originell, ohne dabei angestrengt, verkrampft oder bemüht zu wirken.

Ihre Einflüsse reichen von Back Sabbath über Queens Of The Stone Age bis hin zu Can und psychedelischem Britpop. Begonnen haben sie mit Hardcore-Punk der Marke Black Flag. Anschließend wurde die Instrumente neu getauscht und die musikalische Richtung zeigte viel mehr in Richtung Experiment. Ihre Songs wirken wie ein irrer Trip, der sehr fantasievoll und magisch komponiert worden ist. Denn diese vier Soundwerker können sehr gekonnt Tradition und Moderne vereinen.

 

Swedish Death Candy
live am 2. Mai im subrosa, Dortmund
Gneisenaustraße 56, 44147 Dortmund-Hafen
Einlass ab 19:30
Abendkasse: 14 Euro (VVK: 10 Euro)

 

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.