0

VfL Bochum: Teilzulassung von Zuschauern fürs St. Pauli-Spiel

Das Stadion in Bochum. Foto: Stefan Laurin

Nach einer Zusammenkunft von Vertretern der Stadt Bochum sowie einer Delegation des VfL Bochum 1848 ist man übereingekommen, dass – Stand heute – das Heimspiel des VfL  gegen den FC St. Pauli am Montag, 21. September 2020 (Anstoß 20:30 Uhr), mit der geplanten Teilzulassung von 5.000 Zuschauern stattfinden kann. Dies allerdings unter dem Vorbehalt, dass noch eine finale Betrachtung der Infektionslage am Spieltag erfolgen muss.

Das Gesundheitsamt der Stadt Bochum musste bis soeben noch auf die Freigabe der angezeigten Veranstaltung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes Nordrhein-Westfalen warten, sodass der für gestern geplante Vorverkauf kurzfristig verschoben wurde. Diese Freigabe liegt nun vor. Der Vorverkauf startet somit heute um 18 Uhr.

Darüber hinaus einigte man sich auf eine Änderung gegenüber der zuvor kommunizierten Verhaltensregeln in puncto Hygienevorschriften und Infektionsschutz: Neben der auf dem gesamten Stadiongelände geltenden Mund-Nase-Schutzmaskenpflicht kommt nun auch noch das Mund-Nase-Schutzmaskengebot am jeweiligen Sitzplatz hinzu.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.