0

Was macht eigentlich… Gott?


Der Nordstadt-Liedermacher Boris Gott hat sich zuletzt rar gemacht. Seit seiner legendären Pommesbuden-Tour und der letzten Platte sind einige Monate vergangen. Also haben wir ihn kurz persönlich gefragt: „Was macht eigentlich Gott?“

Hier die Antwort von Boris Gott:

„Yoh, dann bring ich euch mal auf Stand: im März ausgesuchtes Solokonzert in Essen im Unperfekthaus (22.03. zusammen mit Dortmunder Band Zirkus). Neue Platte ist in Arbeit. VÖ voraussichtlich Ende des Jahres. Ich bin in der Ruhrgebietsliedersammlung „Glück Auf“ verewigt (zusammen mit Helge Schneider, Tegtmeier). Zusammen mit Menschen mit einer psychischen Erkrankung haben wir im Rahmen der Diakonie Dortmund ein Bandprojekt gegründet, das ich anleite. Die Band heisst UNKAPUTTBAR und wir hatten letzte Woche den ersten Auftritt.“

Liebe Grüße und grüß Gott
Boris“

Und für alle, die Boris Gott nicht kennen, hier ein kleiner Appetithappen. „Nordstadt“ von Boris Gott:

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.