Welcome to FIFA World Cup 2014


Armut überall, Geld für die Bildung nirgends, zig Milliarden für den Hochglanzfußball – brutale Polizeigewalt für die, die dagegen auf die Straßen gehen. Bem-vindo à Copa do Mundo!

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | schland! sagt am 6. Juni 2014 um 19:13 Uhr

    Pfefferspray at it´s best! Hauptsache die Bratwürste und das bier schmecken, was kümmert das pack!?

  2. #2 | Alreech sagt am 8. Juni 2014 um 00:56 Uhr

    Armut überall, Geld für die Bildung nirgends, zig Milliarden für den Hochglanzfußball – brutale Polizeigewalt für die, die dagegen auf die Straßen gehen.

    Also alles wie in Deutschland ? 😉
    Ich hab meine Zweifel ob die Lage in Brasilien viel anders wäre, wenn es keine Weltmeisterschaft dort geben würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung