2

Die „Rothschild-Jugend“ im Gespräch

rojuVerschwörungstheorien haben dieser Tage wieder Konjunktur. Montagsmahnwachen, Gaza-Krieg und der Ukraine-Konflikt tun ihr Übriges dazu. Um dies bloßzustellen haben sich vornehmlich im Internet Gruppen gegründet, die solche Mechanismen aufdecken und bloßstellen wollen. Unsere Gastautorin Ronja Mercedes Nabert hat sich mit der „Rothschild-Jugend“ unterhalten. Die Gruppe versammelt eine fast tausendköpfige Anhängerschaft um sich. Deren Agenda lautet knackig: „Für mehr Chemtrails I ♥ Volkstod. Rothschild Jugend bis zum Kommunismus“. Alles Satire – oder etwa doch nicht?

Wie ist das so, Funktionär der Rothschild Jugend zu sein?

Administrator: Der Job wurde mir vom Zentralkomitee der Rothschild Jugend nach Rücksprache mit der Familie Rothschild für meine Verdienste im antigermanischen Krieg verliehen. Wie es sich anfühlt, so wichtig zu sein? Eigentlich ist es nichts besonderes, wir sitzen den ganzen Tag in unserem Berliner Büro rum, veröffentlichen die neusten Meldungen aus der Zentrale und warten auf die nächsten Kokain-Lieferungen vom Mossad.

Stichwort Mossad: Vielen war es, bis zur Gründung Ihrer Seite nicht bekannt, dass der Mossad und die Rothschilds so gute Kumpels sind. Ebnet diese Information nicht den Boden für neue Verschwörungstheorien?

Im Grundsatzprogramm unserer Organisation ist festgeschrieben, dass wir jede noch so absurde Verschwörungstheorie ad absurdum führen wollen. Unsere Feinde die s.g. Infokrieger stürzen sich auf jede noch so abwegige Theorie und werden damit aufgehalten, einen wirklich breiten Widerstand gegen die Jüdisch-Bolschewistische Weltverschwörung zu organisieren. Mittlerweile sind die s.g. echten Deutschen (aka. Reichsbürger/Infokrieger) bereits als Spinner verschrien, dass wir sogar unsere wahren Ziele offen legen können, ohne dass ihnen geglaubt wird. Das erleichtert uns unseren Job ungemein.

Okay. Wer hat mehr zu sagen, bei der Kontrolle der Welt und der Medien? Der Mossad oder die Rothschilds? Haben die Weltverschwörer eine eher flache Hierarchie?

Die Weltverschwörung ist eher lose, libertär miteinander verknüpft, da wir wie bereits erwähnt mittlerweile einen sehr einfachen Beruf ausüben. Zu den Anfangstagen war das noch weitaus schwieriger.

Wann und zu welchem Zweck hat sich die Rothschild Jugend gegründet?

Die Rothschild Jugend wurde 1492 von Christoph Kolumbus gegründet, um die jüdisch-solidarischen Jugendlichen der Welt zu vereinen um den Kampf gegen Antisemitismus und Germanismus aufzunehmen. Neben der Demaskierung von Deutschen, Wahnwichteln und Infokriegern (Was uns bestens gelingt), sind natürlich auch die Vorantreibung der jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung unser Ziel, an deren Ende der Kommunismus steht.

Sind Sie Gründungsmitglied?

Ich selbst stieß erst gegen 1990 zu der Rothschild Jugend, nach den grausamen Zuständen in der ehemaligen DDR.

Dann war das kein Kommunismus?

Der Realsozialismus ist leider weder als sozialistisches System noch als Kommunistisches zu betrachten, man hatte stets die nationalistische Komponente und einen bürokratischen Staatskapitalismus. Da Kommunismus nur international erreicht werden kann, sollte man die DDR nie als kommunistisch betrachten. Außerdem wurde die DDR doch auch von Deutschen mitbegründet und das spricht ja schon einmal der Grundidee des Marxismus entgegen, oder was soll Ihrer Meinung nach „Krieg den deutschen Zuständen bedeuten?

Also kein Kommunismus mit Deutschen?

Kein Kommunismus mit Nationalismen.

Nationalismus – Ist das, nach Ihrem Dafürhalten, das schlimmste an den Deutschen?

Manche Individuen in der RoJu sagen ja, Sauerkraut und Bratwurst sei das Schlimmste an den Deutschen. Da ist in der Tat etwas dran.

Durchaus. Ich hasse Sauerkraut. Und Bratwurst.

Begrüßenswert! An dieser Stelle möchten wir noch unseren Lösungsvorschlag für den NRW-Konflikt offenbaren: Tzar-Bombe auf den ganzen antisemitischen Dreckshaufen und die Überlebenden zu HAARPen!

Das klingt sehr vernünftig. Darf ich etwas mehr über aktuelle Projekte erfahren? Also, gibt es etwas, was für Ihre Facebook-Präsenz vielleicht doch zu geheim ist, für die Ruhrbarone aber okay wäre?

Unser Doppelagent in Moskau, bekannt als E. Snowden bereitet so eben den finalen Schlag gegen die staatliche Homophobie in Russland vor. Der NSA-Skandal ist nur eine Farce, eine Erfindung. Die USA hat gar nicht die Mittel uns alle zu überwachen, außerdem ist für die totale Überwachung der Mossad und die Jungpioniere der RoJu zuständig.

Jungpioniere. Das überrascht mich nun doch etwas.

Unsere Flugzeugteleportation nach Alderbaran macht Fortschritte, obwohl der zweite Versuch in der Ukraine gescheitert ist, nachdem es in Malaysia und Algerien so gut geklappt hat. Und die Wahrheit über den Nah Ost-Konflikt können wir auch grade mal verraten, es gibt gar keinen Krieg im Gaza. Nachdem die israelische Regierung inoffiziell alle Drogen legalisiert hat, gibt es keinen Grund mehr sich über sowas banales wie Land zu streiten. Der jetzige „Krieg“ ist alles nur Show, um deutsche Antisemiten weiter demaskieren zu können.

Sie kontrollieren die Medien. Wäre eine neutralere Berichterstattung nicht eine Möglichkeit, dem deutschen Antisemitismus entgegen zu wirken? Warum ist Euch, selbigen zu demaskieren, wichtiger?

Erwarten Sie nun von Koksern eine rationale Logik? Wir wollen ja noch ne Weile Spaß haben…

Ist Ihr Kokain wirklich das Beste?

Das israelische Kokain, hergestellt in den Golan-Ebenen (ehemals Syrien) ist in der Tat eines der besten der Welt und Umfragetechnisch weitaus beliebter als das kolumbianische und kubanische.

Gibt es auch andere Drogen für die Mitglieder der Rothschild Jugend? Chemie?

Cannabis ist ziemlich beliebt nach dem Aufstehen gegen die Kopfschmerzen vom vielen Rotzen und manchmal ist Heroin sehr entspannend. Alle anderen Drogen sind nicht vom Mossad subventioniert wir verhandeln aber grade mit Vertretern des ehemaligen KGB über die Lieferung von afghanischem Krokodil. Natürlich steht es auch jedem Mitglied frei, seinen Lohn in andere Drogen zu investieren.

Sind Sie dafür nicht zu jung?

Die Frage nach unserem Alter halte ich doch für eine Anmaßung, Alter ist nur eine Zahl, unser Altersdurchschnitt liegt bei rund 666.

Ich bin jetzt 20 3/4. Kann ich dann auch Mitglied werden?

Es müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden.

Krav Maga?

Es kommt ganz auf die Herkunft an. Laut Satzung dürfen jüdische MenschInnen jederzeit eintreten, Nicht-Juden brauchen mindestens ein Empfehlungsschreiben von einem anerkannten RoJu-Mitglied, das bescheinigt, dass man komplett antigermanisch eingestellt ist.

Ich bedanke mich für das Gespräch.

 

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Die „Rothschild-Jugend“ im Gespräch

  • #1
    Raphael Grosch

    Schande,Schande,Schande.
    Dumme voreingenommene Menschen. Und für so ne Scheiße zahle ich Steuern.
    🙁

  • #2
    Raphael Grosch

    Liebe Ruhrbarone.de.
    Ich appeliere an eurem gesunden Menschenverstand, berichtet frei und ohne Abhängigkeit zu Firmen.
    Z.B: Die Atlantikbrücke.
    Auch für euch gibt es Hoffnung.
    Ich bin Mitglied bei der Mahnwach für den Frieden. Lasst euch nicht von eurem Chef vorschreiben,was ihr schreiben sollt.
    Löst euch, und berichtet frei.

    Ps: Ich bin ja (Mahnwache) ein ultrarechter kommunistischer Verschwörungsspinner,wenns nach euch geht. Ich hoffe Volker Pispers sagt euch was. Is übrigens auch ein Ultrarechter Kommunist. 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=nGh4WWjToto&hd=1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *