7

Fährt Sport1 seine Kultsendung ‚Doppelpass‘ nach 20 Jahren nun gegen die Wand?

Jörg Wontorra. Quelle: Wikipedia, Foto: Udo Grimberg, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de

Jörg Wontorra moderierte die Sendung bis zum Frühsommer 2015. Quelle: Wikipedia, Foto: Udo Grimberg, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de

Sonntags diskutieren wir hier im Blog ja grundsätzlich auch immer gerne über die aktuellen Bundesliga-Themen des laufenden Fußball-Wochenendes. Auch ich persönlich mag diese Debatten, die natürlich nicht wirklich konkret etwas erreichen können, aber ganz einfach mal die aufkommenden Emotionen und Ereignisse des aktuellen Sportgeschehens ein Stück weit mit zu verarbeiten und auszuleben helfen.

Aus ganz ähnlichen Gründen schaue ich, so wie wohl auch viele andere unserer Leser hier, auch schon seit Jahren bei den einschlägigen TV-Fußballdiskussionen zu. Zumindest bei den Bekanntesten. Der ‚Doppelpass‘ von Sport1 und auch ‚Sky90‘ gehören für mich diesbezüglich zu den Standards, die ich eigentlich so gut wie nie versäume. Diese Formate sind aus meiner Sicht grundsätzlich nicht nur informativ, sondern auch echt unterhaltsam.

Immer schön, wenn sich dort Fachleute über die aktuellen Geschehnisse in der Liga unterhalten. Zumindest eben nicht dann, wenn ein gewisses Mindestmaß an Niveau und Wissen vorhanden ist.

Klar, da sind die Ansprüche und Interessen der einzelnen Fußballfreunde durchaus unterschiedlich. So wie eben auch die Fußballfans selber. Von Intellektuellen bis hin zum eher einfach gestrickten Zeitgenossen redet so gut wie jeder über Fußball. Das liegt in der Natur der Sache und ist ja wohl auch ein Grund dafür, dass Fußball in Deutschland die Sportart Nummer 1 ist. Kein ‚elitäres Gequatsche‘, Fußball erschließt sich grundsätzlich und in einem gewissen Rahmen für jedermann.

Trotzdem, und das ist auch der Grund für diese Zeilen meinerseits heute, beobachte ich dort in letzter Zeit leider ein deutliches Abfallen im Niveau. Gerade auch beim ‚Sport1 Doppelpass‘. Das ist bedauerlich, und macht es mir ganz persönlich inzwischen manchmal schon schwer die Sendung überhaupt noch zu schauen. Der sprichwörtliche ‚Fremdschämfaktor‘ ist dort zuletzt doch zunehmend ein fester Bestandteil der Sendung geworden, den ich manchmal einfach nicht mehr völlig ausblenden kann, wenn ich der Runde dort folge. Und wie man auch in den Reaktionen im Netz so verfolgen kann, bin ich mit diesem Empfinden beileibe nicht alleine. Das geht offenbar inzwischen ganz vielen Leuten so. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Der Ruhrpilot

apple2
Ruhrgebiet:
 Museum der digitalen Kultur eröffnet in Dortmund…Heise
Debatte: Der moderne Mann hat in Köln versagt…Welt
Debatte: Der postheroische Mann soll bitte postheroisch bleiben…Welt
Debatte: Wachstum in der digitalisierten Welt…FAZ
Debatte: Grenzen der Freundschaft…Jungle World
Debatte: Dada – Das grosse MaMuMissverständnis…NZZ
Debatte: Der Preis der Globalisierung…Cicero
Ruhrgebiet: Viel Theater – Das Ruhrgebiet trumpft auf…SHZ
Dortmund: Hacker-Angriff live…Der Westen
Essen: „Kultur Global“ auf Zollverein…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Dügida, Foto: Ulrike Märkel

Dügida, Foto: Ulrike Märkel


NRW: 
Die Wurzeln des neuen deutschen Hasses…Welt
NRW: Woher kommt in Zukunft da Gas?…Welt
Debatte: Gefährliches Zündeln mit Bargeld…NZZ
Debatte: Nur weg hier…Jungle World
Debatte: Bargeld soll ins Grundgesetz…Bild
Ruhrgebiet: Reviertheater laufen dem Rheinland den Rang ab…Welt
Bochum: Johan Simons zum Intendanten gewählt…Der Westen
Dortmund: Erstaufnahmen müssen sicherer werden…Der Westen
Dortmund: Iron-Maiden-Flieger zu schwer für Airport…Der Westen
Duisburg: Sana-Klinik will bis zu 270 Stellen abbauen…Der Westen
Essen: SPD – eine zerrissene Partei mit zwei Lebenswelten…Der Westen

RuhrBarone-Logo
  0

MAKE RAPE LEGAL ZWINKERSMILEY

_K9WGiUw_400x400Am Wochende wollen sich „Aktivisiten“ treffen, die Vergewaltigung legalisieren wollen. Oder wollen sie sich doch nicht treffen? Und wollen sie Vergewaltigung wirklich legalisieren? Ist das alles ein großes Mißverständnis? Ist „Aktivist“ das neue „Trottel“? Die Berliner Künstlerin und Schriftstellerin Sarah Berger hat sich dazu ihre Gedanken gemacht.
Ihr Text erschien im Original hier und dies ist ihr Twitter-Account. Wir freuen uns über diesen Gastbeitrag.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Herner Kinderkarneval _nicht_ wegen Terrordrohung abgesagt.

4630981767_db090b1f25_z

Keine Terrorgefahr in Herne. (Foto: Sebastian Bartoschek)

Herne – eine Kinderkarnevalsparty in Herne wurde angeblich wegen einer Terrordrohung abgesagt. Das stimmt aber gar nicht. Sagt die Polizei.

Das Volkshaus Röhlinghausen in Herne hatte bereits gestern seine Kinderkarnevalsparty abgesagt. Nach Berichten der BILD und der SÜDDEUTSCHE ZEITUNG sei ein „Terrorbrief“ gefunden worden. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  15

Kreis Recklinghausen: Die Geduldsprobe ‚Datteln 4‘ zerrt inzwischen mächtig an den Nerven aller

Blick in Richtung Datteln. Foto: Robin Patzwaldt

Blick in Richtung Datteln. Foto: Robin Patzwaldt

Ursprünglich war man ja noch davon ausgegangen, dass die Bezirksregierung in Münster bis Ende 2015 über die immissionsrechtliche Genehmigung für das umstrittene, und aktuell juristisch noch immer gestoppte Kraftwerk ‚Datteln 4‘ (Kreis Recklinghausen) entscheiden würde. Diese Erwartungen wurden so jedenfalls auch noch beim öffentlichen Erörterungstermin im September ganz offiziell bestätigt (wir berichteten).

Doch daraus wurde ganz offensichtlich dann nun doch nichts. Nicht der erste Zeitplan in der Angelegenheit, der dann im Laufe der Jahre letztendlich doch nicht eingehalten werden konnte übrigens. Noch immer prüft man in Münster aktuell diese Angelegenheit.
Eine äußerst zähe Angelegenheit also das Ganze, was inzwischen nicht nur an den Nerven und am Durchhaltevermögen der Kraftwerkskritiker und –Gegner ganz erheblich zu zehren scheint.

Auch Seitens des Bauherren E.On (bzw. nun seit Anfang 2016 offiziell ‚Uniper‘) mag man offenbar nun nicht mehr viel länger warten. Bei der zuständigen Bezirksregierung ist daher jetzt  bereits ein Antrag auf Weiterbau eingegangen. Uniper möchte also möglichst bald schon weitere vollendete Tatsachen schaffen können, möglichst sogar noch ehe die Behörde dann irgendwann einmal über die Angelegenheit entschieden hat. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  20

Gold, Sex und Drogen – Das sind die neuen Währungen nach dem Bargeldverbot

euro_geld

30000 Euro Foto: GreenZeb Lizenz: CC-BY-SA 4.0

 

Keine Barzahlungen mehr über 5000 Euro und auch der 500 Euro Schein soll verschwinden. Europäische Union und Bundesregierungen machen die ersten Schritte in Richtung Bargeldverbot.

Zu den Plänen der Eu und der Bundesregierung in das Verbot von Bargeld einzusteigen, wurde in den vergangenen Tagen viel gutes und kluges geschrieben. Zum Beispiel das die Begründung, so den Terror und die Organisierte Kriminalität zu bekämpfen nur vorgeschoben ist. Im Kern geht es um Macht und Kontrolle: Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  19

Antilopen Gang im Interview: „Deutschland kümmert sich auch sehr gut darum, dass es sich abschottet“

Foto: Richard Diesing

Foto: Richard Diesing

Die Antilopen sind wieder da. Seit unserem letzten Interview  ist viel passiert. Wir haben uns mit der Gang in Essen getroffen und mal wieder ein bisschen geplaudert. 

Ihr habt den Amadeu Antonio Preis verliehen bekommen. Es hieß in der Laudatio, ihr würdet „ironisch-bissig auf rechtsextreme und antisemitische Tendenzen“ reagieren. Findet ihr euch in dieser Beschreibung wieder?
Koljah: Also dass wir auf rechtsextreme und antisemitische Tendenzen reagieren stimmt sicherlich. Aber „Ironisch-bissig“ klingt ein bisschen wie die Beurteilung eines frechen Schülers, der auch mal etwas Vorlaut ist, trotzdem aber der Lehrerliebling ist. Vielleicht sind wir das auch für manche Leute. Ich finde aber, wir sind, wenn wir uns zu solchen Themen positionieren, gar Weiterlesen

RuhrBarone-Logo