Auf Schalke sucht man eine dem Abstiegskampf würdige Mentalität

Ein Haus in Gelsenkirchen | Foto: Roland W. Waniek

Die Lage der Liga entspannt sich kaum: Manuel Neuer heult zu laut in der Öffentlichkeit rum, Hertha und Schalke sind knietief im Abstiegskampf und Niclas Füllkrug ist immer mehr eine Art Lebensversicherung für den SV Werder Bremen. Ein Team, das gerade richtig Bock macht ist die Eintracht aus Frankfurt. Thommy Junga und Peter Hesse haben sich das mal näher angeschaut.

Peter Hesse: Wenn ein Team gerade richtig Spaß macht, dann ist es Eintracht Frankfurt. Vor allem Randal Kolo Muani, Jesper Lindström, Mario Götze und Daichi Kamada sorgen für viel offensive Dauer-Power, die hinten in der Defensive von Sebastian Rode und Makoto Hasebe sauber gehalten wird. Mit der Ex-Dortmunder Achse Knauff, Rode und Götze spielt die Eintracht einen dem BVB sehr ebenbürtigen Fußball. Ist das Zauberei? Oder wie viel Plan steckt dahinter?

Continue Reading

Der Rückzug von Bundesliga-Kommentator Frank Buschmann offenbart die Zwiespältigkeit im modernen Fußball

Eine TV-Kamera im BVB-Stadion. Archiv-Foto: Robin Patzwaldt

Fußballkommentatoren polarisieren seit jeher. Zu den umstrittensten gehört seit Jahren Frank Buschmann. Die einen lieben ihn, die anderen nervt er mit seiner teilweise überemotionalen Art extrem. Jetzt macht Buschmann am Saisonende als Bundesliga-Kommentator Schluss, wie Bild.de zu berichten weiß.

Besonders interessant an der Nachricht ist Buschmanns Begründung für den eigenen Rückzug, denn die klingt recht verbittert. Der 58-Jährige ist nach eigener Aussage genervt von den Entwicklungen der vergangenen Zeit. Zum einen kritisiert Buschmann die Zustände des Geschäfts, womit er sich in guter Gesellschaft befinden dürfte, zum anderen ist es aber auch die Entwicklung in der Medienbranche, die ihm nicht gefällt.

Continue Reading

Kann der BVB diesmal der Versuchung widerstehen?

Gute Laune auch bei Mats Hummels (re.) in Dortmund. Archiv-Foto: Robin Patzwaldt

Drei Spiele, neun Punkte! An der Bilanz der ersten drei Pflichtspiele im Kalenderjahr 2023 von Borussia Dortmund lässt sich nicht herummäkeln. Auch wenn die dabei erbrachten Leistungen der Mannschaft bis zum 2:0 bei Bayer 04 Leverkusen vom Sonntag nicht wirklich berauschend waren, an den nackten Ergebnissen gibt es nichts auszusetzen.

Als BVB-Anhänger bleibt zu hoffen, dass Team und Umfeld jetzt nicht sofort wieder abheben. Leider sind erste Anzeichen in diese Richtung schon wieder zu erkennen.

Continue Reading

Trotz zweier Siege zum Jahresbeginn: Der BVB ist noch lange nicht so weit, wie er gerne wäre

Giovanni Reyna schoss sowohl gegen Augsburg als auch gegen Mainz den Siegtreffer. Archiv-Foto: BVB

Als einziger der drei großen Revierklubs hat der BVB die ersten beiden Pflichtspiele des Jahres 2023 gewonnen. Während der VfL Bochum mit einem Sieg (3:1 gegen Hertha BSC) und einer Niederlage (0:2 in Leverkusen) die Bundesliga-Hinrunde abschloss und der FC Schalke 04 zwei bittere Klatschen (0:3 in Frankfurt und 1:6 gegen Leipzig) kassierte, siegte der BVB sowohl gegen Augsburg (4:3) als auch in Mainz (2:1).

Dadurch schoben sich die Borussen in der Tabelle wieder näher an die Champions-League-Plätze heran. Auf den ersten Blick ist der Jahresauftakt für die Dortmunder also gelungen. Aber auch nur auf den ersten Blick.

Continue Reading
Werbung

Ruhr Games 2023: Giant Rooks und Leoniden sind Headliner der Eröffnungsshow im Landschaftspark Duisburg-Nord

Die Kieler Band Leoniden auf dem Kosmonaut Festival 2019 Foto: Florian Koppe Lizenz: CC BY-SA 4.0

Bereits zum fünften Mal bringen die Ruhr Games Top-Nachwuchstalente aus Deutschland und Europa zum sportlichen Wettkampf zusammen. Austragungsort in diesem Jahr vom 8. bis zum 11. Juni ist der Landschaftspark Duisburg-Nord. Bei der heutigen (24. Januar) Pressekonferenz gab der Regionalverband Ruhr (RVR) erste Highlights aus dem Programm bekannt. Es beginnt mit musikalischen Top-Acts: Die international gefeierte Band Giant Rooks und die Indierock-Helden Leoniden sind die Headliner der Eröffnungsshow.

Continue Reading

Warum es sich für den FC Schalke 04 diesmal noch mehr lohnt um den Klassenerhalt zu kämpfen

RB Leipzig 2019 zu Gast auf Schalke. Archiv-Foto: Michael Kamps

Nach dem bitteren 0:3 gegen Eintracht Frankfurt vom Wochenende, wo der FC Schalke 04 am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga das bessere Team war, aber trotzdem verlor, war es fast zu befürchten. Am Dienstag unterlagen die Gelsenkirchener Profikicker in ihrem Heimspiel gegen RB Leipzig glatt mit 1:6 (0:4) und fielen, wie man das im Sport schon so häufig gesehen hat, nach einer guten Leistung, die nicht mit Punkten belohnt wurde, in ein ‚Loch‘.

Die Darbietung gegen Leipzig ließ wenig Hoffnung auf einen möglichen Klassenerhalt der Schalker übrig. Zu groß erschien der Leistungsunterschied zu den durch etliche Brausemillionen verstärkten Leipzigern, zu gravierend waren die Mängel, die im kompletten Kader der Gelsenkirchener zu erkennen waren. Das Problem: Es ist noch eine halbe Saison übrig!

Continue Reading

Der VfL Bochum verpflichtet Moritz Broschinski vom BVB

Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Angreifer verpflichtet: Moritz Broschinski kommt von Borussia Dortmund, wo er für die U23 in der 3. Liga zum Einsatz gekommen ist. Der 22-Jährige wurde in Finsterwalde geboren und beim FC Energie Cottbus fußballerisch ausgebildet. Mit den Lausitzern holte er die Meisterschaft in der Regionalliga Nordost und gewann den Landespokal in Brandenburg. Nach seinem Wechsel zum BVB konnte er mit Dortmunds Zweitvertretung schon in der ersten Saison die Meisterschaft in der Regionalliga West feiern, gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die 3. Liga. Beim VfL unterschreibt er einen Vertrag, der bis zum 30.06.2026 datiert ist. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Continue Reading

Warum der bittere Nackenschlag des FC Schalke 04 in Frankfurt zum Sargnagel zu werden droht

Wohin geht die Reise des FC Schalke 04? Foto: Michael Kamps

Am Samstag unterlag der FC Schalke 04 zum Pflichtspielauftakt 2023 in der Fußball-Bundesliga bei der SG Eintracht Frankfurt mit 0:3 (0:1). Die Profikicker aus Gelsenkirchen bleiben damit abgeschlagen Tabellenletzter. Nach 16 Spielen beträgt der Rückstand auf den neuen Vorletzten Hertha BSC aktuell fünf Punkte. Bis zu einem Nichtabstiegsplatz sind es deren sechs.

Nachdem der bisherige 17., der VfL Bochum gewonnen, und der VfB Stuttgart zumindest einfach gepunktet hat, hat sich die Lage der Schalker damit weiter verschlechtert. Und das, nachdem die Königsblauen in Frankfurt eine unerwartet starke Leistung gezeigt haben. War es das in Sachen des angestrebten Klassenerhaltes vielleicht sogar schon für den Revierklub?

Continue Reading
Werbung

Kommt es jetzt zur Bankrotterklärung der BVB-Kaderplaner?

Sebastian Kehl muss unangenehme Fragen beantworten. Archiv-Foto: Robin Patzwaldt

Die Personaldiskussionen überlagern bei Borussia Dortmund kurz vor der Aufnahme des Spielbetriebs in der Fußball-Bundesliga an diesem Wochenende alle anderen Themen. Die Unzufriedenheit im Umfeld des BVBs ist nach einer völlig enttäuschenden zweiten Jahreshälfte 2022 groß. Nur Platz sechs in der Liga, das hatten sich viele Fans der Schwarzgelben nach der extrem gehypten Rückkehr von Trainer Edin Terzic im Sommer noch ganz anders vorgestellt.

In der Realität hat sich die Mannschaft unter Terzic nach einem vielversprechenden Start zuletzt nicht weiter, sondern im Vergleich zu den Auftritten unter Vorgänger Marco Rose eher zurück entwickelt. Inzwischen hat sich in Dortmund offenbar die Erkenntnis durchgesetzt, dass es größerer Kaderveränderungen bedarf, wenn es in Zukunft sportlich für den BVB wieder nach vorne gehen soll.

Und auch wenn die in der Ruhrgebietsmetropole erscheinende Tageszeitung ‚Ruhr Nachrichten‘ etwas geschönt von einer anstehenden ‚Kader-Optimierung‘ spricht, es ist in der Realität wohl doch eher eine Art von ‚Bankrotterklärung‘ der für diese Truppe verantwortlichen Kaderplaner Sebastian Kehl und Michael Zorc, die in Kürze beim BVB ins Haus zu stehen scheint.

Continue Reading

Tim Jost wird neuer Direktor Marketing & Vertrieb beim VfL Bochum

Foto: VfL Bochum 1848

Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Direktor für die Bereiche Marketing & Vertrieb. Tim Jost wird ab dem 1. März die Geschäftsleitung der Blau-Weißen verstärken. Der 37-Jährige war zuletzt bei der KSV Holstein Kiel als Leiter für die Bereiche Sponsoring, Marketing und Vertrieb tätig.

Wir freuen uns sehr, dass wir Tim Jost für den VfL Bochum gewinnen konnten“, sagt Ilja Kaenzig, Sprecher der Geschäftsführung des VfL Bochum 1848. „Er hat bereits seit 2017 in Kiel den Sponsoring-Bereich verantwortlich geleitet und ist seit 2020 zudem als Leiter für die Bereiche Marketing und Vertrieb zuständig gewesen. Tim Jost wurde in einem längeren, strukturierten und professionellen Prozess ausgewählt. Er wird unser Team in vielerlei Hinsicht bereichern, neue Ideen und Ansätze einbringen, um Felder zu erschließen, die uns dabei helfen werden, uns weiterzuentwickeln und unsere Umsatzzahlen weiter zu steigern.“

Continue Reading