Arye Shalicar – #1: „Ukrainische und russische Juden in Israel sind komplett auf der ukrainischen Seite“

Arye Sharuz Shalicar in einem Cafe in Petah Tikva, Januar 2023: Foto: Peter Ansmann

Arye Sharuz Shalicar ist immer wieder, wenn es um das Thema Israel und die Konflikte im Nahen Osten geht, Ansprechpartner für die Ruhrbarone.

Der deutsch-israelische Politologe mit persischen Wurzeln hat einen steilen Lebensweg hinter sich. Vom Mitglied in einer Migranten-Gang in Berlin zum Sprecher der israelischen Armee. Interessant und ungewöhnlich genug, dass Warner Bros. die Autobiografie („Ein nasser Hund“) von Arye Sharuz Shalicar auf die Leinwand brachte.

Am letzten Mittwoch konnte ich mich mit Arye Sharuz Shalicar unterhalten. Zwei Tage bevor ein palästinensischer Terrorist ein Massaker in Jerusalem anrichtete, bei dem sieben Besucher einer Synagoge ermordet wurden.

Am letzten Tag meines Israel-Trips sprachen wir in Petah Tikva, einer Vorstadt von Tel Aviv, über den Friedensprozess im Nahen Osten, bei dem der Regierungsmitarbeiter aktiv mitwirkt, über die neue Regierung in Israel und das islamische Regime im Iran.

Besonders interessant: Nach „Der neu-deutsche Antisemit“, „Ein nasser Hund“ und „Schalom Habibi“ arbeitet Arye Sharuz an einem neuen Projekt. Das Thema seines neuen Buches ist der Krieg in der Ukraine.

Das (angenehme) „Problem“ bei Gesprächen mit Arye Sharuz: Aufgrund seines Weges kennt er beide Seiten des Rasens. Seine aktuelle Mitwirkung bei den Verhandlungen mit Israels früheren Feindstaaten, machen ihn zu einer Quelle an vielen Informationen aus erster Hand. Aus diesem Grund haben wir das Gespräch für das Blog in drei Teile gesplittet. Am Abend unseres Treffens, der letzte Tag für meine Freundin und mich in Tel Aviv, war ursprünglich ein gemütlicher Abend auf der Diezengoff-Straße geplant. Ihre Laune, bei der Fahrt in die Vorstadt von Tel Aviv, könnte als „sehr mies“ bezeichnet werden. Das interessante Gespräch – und vielleicht auch das leckere israelische Essen an diesem Abend – drehte ihre Stimmung extrem schnell zum Positiven.

Um das neue Buch von Arye Sharuz, den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine und das Leben und Überleben im Krieg geht es heute im ersten Teil des Gesprächs.

Noch eine Info: Aktuell ist Arye Sharuz Shalicar auf Besuch in Deutschland. Heute, morgen und am Donnerstag finden Veranstaltungen in Halle, Leipzig und Altenburg statt.

Continue Reading

Ausgerechnet Tauben!

Die erste war Tobi. Vor zweieinhalb Jahren stolperte er durch meinen Hinterhof und wir beide hatten eines gemeinsam: Wir waren hilflos. Er, eine zu früh aus dem Nest gefallene Stadttaube; ich, ein unwissender und ratloser Stadtmensch. Eine kurze Googlerecherche und ein paar Facebook-Messenger-Nachrichten später, stand ich gemeinsam mit einer jungen Frau im Hof, die beherzt zupackte und Tobi mitnahm. Damit hätte die Geschichte schon zu Ende sein können. Für mich fing sie gerade erst an.

Als gebürtige Essenerin gehörten Tauben zum meinem Bild von einer Stadt dazu. Wie bei vielen meiner Generation hielt auch mein Opa Brieftauben im Schlag hinter seinem Zechenhäuschen im Essener Norden. Und doch musste ich erst ins knapp 400 Kilometer entfernte Erfurt ziehen, um mir über das Phänomen Stadttaube bewusst zu werden. Ich musste Tobi treffen und für uns beide Hilfe suchen. Heute bin ich Mitglied im Vorstand des Erfurter Tauben e.V. Ein Leben ohne diese Tiere ist für mich nicht mehr vorstellbar. Von unserer Gastautorin Birte Schwarz.

Continue Reading

Wenn der Gesellschaftsrat demokratisch wäre, würden die Aktivisten ihn nicht unterstützen

Aimée van Baalen Screenshot: Ruhrbarone

Bürgerräte gehören zu den Lieblingsideen der Klimaaktivisten: Per Losverfahren sollen Bürger ausgewählt werden, die dann Beschlüsse fassen, an die sich die Regierung zu halten hat. Aimée van Baalen, die Pressesprecherin der Letzten Generation, forderte gestern Abend in der Talkshow Hart aber Fair ein solches Gremium. Bei ihr hieß er Gesellschaftsrat.

Gesellschaftsrat klingt ungeheuer demokratisch, aber wenn er das wäre, würden die Aktivisten ihn nicht unterstützen. Wie alle Extremisten lassen sie nur die Beschlüsse gelten, die ihnen passen. Verfahren werden danach ausgewählt, ob sie bei der Durchsetzung der Ziele nützlich sind oder nicht. Ihr Verhältnis zur Demokratie ist ein instrumentelles.

Continue Reading
Werbung

Der Ruhrpilot

Stellwerk (Symbolbild) Foto (Ausschnitt): Christian Liebscher (Platte) Lizenz: CC BY-SA 3.0


NRW:
Unbekannte manipulieren drei Bahn-Stellwerke…Bild
NRW:
Endlich geht der WDR-Rundfunkrat auf Konfrontation(€)…Welt
NRW: Hart unfair…taz
NRW: Liefert Ministerin Scharrenbach dem Ausschuss nicht alle Dokumente?…KStA
NRW: Roboterhunde der Polizei(€)…Spiegel
Ukraine:
Polnische MiG-29-Kampfjets für die Ukraine?(€)…Welt
Ukraine: USA und Deutschland lehnen Lieferung von Kampfjets ab…Zeit
Ukraine:
Die Angst vor einer Eskalation in der Luft(€)…Spiegel
Ukraine: Scholz kritisiert „eigenwillige“ Debatte um KampfflugzeugeFAZ
Ukraine: Brasilien will keine Panzermunition liefern…FAZ
Ukraine:
„Russischer Terror muss überall und in jeder Hinsicht verlieren“…Welt
Ukraine: Schweizer Panzer als Lückenstopfer(€)…FAZ
Ukraine:
„Unsere Toten sind keine Statistik“…taz
Debatte: Wer Maaßen walten lässt, hilft der rot-grün-roten Republik(€)…Welt
Debatte: Eine Werteunion gekränkter Persönlichkeiten…FAZ
Debatte:
Ministerin auf dem Sprung…taz
Debatte: Der „Soli“ muss weg(€)…NZZ
Debatte: Ein Freibrief für Wählertäuschung(€)…Cicero
Debatte: Studie prophezeit Energieschock für 2023…NTV
Debatte:
Die toxische Seite der Solarpanels(€)…NZZ
Debatte: Die Muster der Ungleichheit(€)…Zeit
Debatte:
„Die bestehende Ordnung wird allemal kollabieren“(€)…Welt
Debatte: Wir werden dann mal so unfrei(€)…FAZ
Debatte:
Der Genderstern ist ein Störer(€)…NZZ
Debatte:
War’s das mit dem Veggie-Boom?(€)…FAZ
Debatte:
Warum asiatische Kinder so erfolgreich sind(€)…Cicero
Debatte: Doch keine Transfrauen in Frauengefängnissen?…Welt
Corona: COVID-19-Dashboard…RKI
Corona: 
Coronavirus-Outbreak…Worldometer
Ruhrgebiet: Vonovia stoppt Neubau von Wohnungen(€)…WAZ
Ruhrgebiet: Haftbefehl für Terror-Iraner aufgehoben!…Bild
Bochum: Enormer Ansturm auf Premieren im Schauspielhaus(€)…WAZ
Bochum: Wir sind, woran wir leiden…FAZ
Dortmund: Game Stop vor dem Aus(€)…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Partnerschaft mit ukrainischer Stadt Krywyj Rih…WAZ
Duisburg: Baustart für umstrittenen Raum der Stille(€)…WAZ
Essen: Ausstellung erinnert an Flucht von Jüdinnen…WAZ
Essen: Wer griff in der Bibliothek in die Sammelkasse?…WAZ
Gelsenkirchen: Wieso Fuck-Gastronom Klug nach Hilfe ruft(€)…WAZ

Kann der BVB diesmal der Versuchung widerstehen?

Gute Laune auch bei Mats Hummels (re.) in Dortmund. Archiv-Foto: Robin Patzwaldt

Drei Spiele, neun Punkte! An der Bilanz der ersten drei Pflichtspiele im Kalenderjahr 2023 von Borussia Dortmund lässt sich nicht herummäkeln. Auch wenn die dabei erbrachten Leistungen der Mannschaft bis zum 2:0 bei Bayer 04 Leverkusen vom Sonntag nicht wirklich berauschend waren, an den nackten Ergebnissen gibt es nichts auszusetzen.

Als BVB-Anhänger bleibt zu hoffen, dass Team und Umfeld jetzt nicht sofort wieder abheben. Leider sind erste Anzeichen in diese Richtung schon wieder zu erkennen.

Continue Reading

Kassenloses 2.0-Einkaufen wird nicht angenommen

Neue Aldi-Nord-Filliale in Utrecht | Foto: PR-Bild Aldi-Nord / Kees-Jan Bakker

Ein Aldi-Supermarkt in Utrecht kommt ganz ohne Kasse und nur mit sehr wenig Personal aus. Dieses futuristische Konzept namens ›Shop & Go‹wird aber bei den Kunden nicht angenommen – wie die Welt berichtet. Aldi Nord eröffnete seine Filiale am 20. Juli 2022 und zieht nun nach einer halbjährigen Versuchsreihe eine erste Bilanz. Ein ähnliches Supermarkt-Konzept hat Amazon in London schon vor einem Jahr aufgemacht.

Continue Reading

Leopard-2-Panzer für die Ukraine kommen aus NRW

Leopard 2A6 im Gelände Foto (Ausschnitt): synaxonag Lizenz: CC BY 2.0

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) besucht am Mittwoch nach Informationen des Westfalen-Blatts  die Bundeswehr in Augustdorf (Kreis Lippe/NRW). Dabei soll es ausschließlich um die Lieferung von 14 Leopard-2-Kampfpanzern an die Ukraine gehen. „Wir erwarten den Minister gegen Mittag in der General-Feldmarschall-Rommel-Kaserne“, bestätigte ein Bundeswehrsprecher am Montag.

Continue Reading
Werbung

„Could be his last Hurrah“: Roger Waters und Claudia Roth. Und CTS Eventim

Roger Waters, „The Wall“ Juni 2012 by GabboT cc 2.0

Er ist der Brüllwürfel des BDS, die Türen größter Hallen stehen Roger Waters offen, und alle tun so, als hätte ihm niemals jemand jemals eine Tür geöffnet. Eine Situation wie vor der Documenta: viel Judenhass, niemand verantwortlich. Und wie in Kassel vergangenen Jahres ist es abermals Claudia Roth, die sich wegduckt unter ihrem Tisch, der im Kanzleramt steht. Dabei sind es kulturpolitische Entscheidungen gewesen, die zuerst die staatsfinanzierte und jetzt die privat riskierte Kultur in die BDS-Brühe führen. Und, wollte Roth dies denn, auch wieder hinausführen könnten. Ihr Partner in Crime: Klaus-Peter Schulenberg, der Mann, der Waters die Bühnen bereitet.

„Antisemitismus ist nicht verschwunden, er ist frecher und lauter, als wir uns das je hätten vorstellen können in diesen Jahren, diesen Jahrzehnten nach der Shoah“, so der Vizepräsident des Zentralrats der Juden, Abraham Lehrer, im Dezember in der Synagoge Bochum: „In Köln, meiner Heimatstadt, soll im Mai Roger Waters auftreten, der Bassist von Pink Floyd, mit deren Musik ich groß geworden bin, die ich geliebt habe. Wir versuchen das zu verhindern.“

Ein realistischer Versuch? Ja. Erstens wegen Roger Waters, der sich seit Jahren selber radikalisiert, wer ihn bestellt, kriegt ihn serviert. Zweitens wegen Claudia Roth, die sich bescheinigen ließ, dass sie verpflichtet sei, Roger Waters auszubremsen. Drittens wegen CTS Eventim, dem Ticketportal, das mehr ist als das, ein Global Player auf dem Markt für Kultur, auf dem mit Judenhass gehandelt wird. Der Reihe nach:

Continue Reading