0

026 Andreas Eschbach im Gespräch über NSA

Sprach über seinen aktuellen Roman „NSA“ : Andreas Eschbach (Foto: Sina Klaß)

„Nationales Sicherheits-Amt“ (NSA), so heisst der aktuelle Roman von Fantastik-Autor Andreas Eschbach. Vordergründig geht es um die Frage, was hätte alles passieren können, wenn die Computer viel früher entwickelt worden wären, und Nazi-Deutschland auf unsere heutige Technologie zugriff gehabt hätte. Worum es nich geht, darüber sprach Sebastian Bartoschek mit dem Autor in Essen, der derzeit auf Lesereise ist.

Übrigens: Unsere Podcasts findet ihr jetzt auch auf Spotify .


Dieses Interview gibt es in Kürze auch in Schriftform zum Nachlesen.

RuhrBarone-Logo
  4

Tief im Kaninchenbau…

Angela Merkel ist Hitlers Tochter - Im Land der Verschwörungstheorien

Angela Merkel ist Hitlers Tochter – Im Land der Verschwörungstheorien

Die Medienlandschaft und das Medienverhalten haben sich in den den letzten 20 Jahren – man kann es nicht anders sagen – revolutionär verändert.

Im letzten Jahrhundert war die Auswahl an Medien recht übersichtlich: Es gab Zeitungen und eine ganze Menge an TV-Sendern – und der Konsument hatte die Wahl, wo und wie er sich informiert. Der konservative Konsument griff zur FAZ, zum Handelsblatt oder zur WELT, eher alternativ angehauchte Menschen lasen halt die taz, konkret oder den SPIEGEL. Darüberhinaus gab es Lokalzeitungen und jede Menge Nischenmagazine – von der Bravo für pubertierende Teens bis zu den St-Pauli-Nachrichten für Fans der Hansestadt Hamburg –  die aber auch noch einen gewissen Grad an Seriosität ausgestrahlt haben: Die Regenbogenpresse mit immer wechselnden und exklusiven Sensationsmeldungen aus dem Hochadel einmal ausgeschlossen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  4

Mein Ruhrgebiet: Pit Gottschalk – „So gemütlich hatte ich mir Kettwig nicht vorgestellt.“

Pit Gottschalk. Foto: privat

Anfang März starteten wir hier im Blog eine neue Serie. An jedem Dienstag veröffentlichen wir einen Beitrag unter dem Titel ‚Mein Ruhrgebiet‘. Dabei gilt es jeweils für eine bekannte Persönlichkeit ihre ganz spezielle Beziehung zum ‚Revier‘ in einem kurzen Interview zu offenbaren.

In dieser Woche beantwortete mit dem Journalisten Pit Gottschalk ein bundesweit anerkannter Sportfachmann unsere fünf Fragen.

Der 51-Jährige war jahrelang in verantwortlicher Position in den Redaktionen der Funke Medien Gruppe tätig, wirkte dort u.a. entscheidend an der Produktion von ‚WAZ‘ und ‚Reviersport‘ mit. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  7

Es muss etwas geschehen

FridayForFuture (Foto: Links Unten Göttingen/ Flickr/ CC BY-SA 2.0)

FridayForFuture (Foto: Links Unten Göttingen/ Flickr/ CC BY-SA 2.0)

Die Öko-Ideologen vertreten momentan zwei Kernbotschaften: „Die anderen sind doof“ und „Es muss etwas geschehen.“ Für einen Medienhype mag das reichen. Um aber eine nachhaltig gestaltende Kraft zu werden, ist das viel zu wenig. Dabei steht die Kernforderung wie ein Rosa Elefant im Raum.

Weiterlesen

Über ihre Kernforderung sprechen die Öko-Ideologen nicht gerne: #greta
RuhrBarone-Logo
  6

Das Elend der SPD wird Ihnen präsentiert von Soenke Rix

Sönke Rix (SPD), MdB Foto: Gerd Seidel Lizenz: CC BY-SA 3.0

Gestern nahm die SPD an einer Veranstaltung zum Equal-Pay-Day in Berlin Teil. Auf Twitter wurden kurze Statements von Abgeordneten gepostet. Einer von ihnen war Soenke Rix, der Sprecher der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Bundestagsfraktion. Was er sagte zeigt, was in der SPD falsch läuft, warum diese Partei bei den Umfragen wieder bei Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

 

Pax Christi Foto: Henning Schlottmann Lizenz: CC-BY 4.0

Essen: Es ist richtig, den Antisemiten vom BDS keine Räume zu geben…WAZ
NRW: Laschet kritisiert Kürzungen bei Flüchtlingshilfen als „indiskutabel“…FAZ
NRW: Wirtschaftsminister von Bayern und NRW wollen EEG-Reform…Top Agrar
Debatte: Aufwachen, Genossen! Wir brauchen euch…Welt
Debatte: Maßloser Streit ums Urheberrecht…FAZ
Debatte: Eine jüdische Kindheit in Deutschland…Jungle World
Debatte: Wenn der Computer Nein sagt…Tagesspiegel
Debatte: Zu viel Soziales, zu wenig Zukunft…FAZ
Debatte: Die Klagen über rebellische Schüler kann ich nicht mehr hören…Welt
Ruhrgebiet: Kurzarbeit in Mülheims Industriebetrieben greift um sich…WAZ
Bochum: Bochumer Unternehmen verkauft Wein in Dosen…Bild
Bochum: Neuer Stahl-Betriebsratschef sieht Chance für Werk…WAZ
Bochum: Parkwärterhäuschen endgültig abgerissen…Pottblog
Dortmund: Schickt der Steag die Kündigung!…Ruhr Nachrichten
Dortmund: Bei Demo zum „Equal Pay Day“ herrschte Alarmstufe Rot…RN
Duisburg: Busse statt Bahnen auf den DVG-Linien 901 und 903…RP Online
Duisburg: A 40-Waage erwischt über 50 Lkw am Tag…WAZ
Essen: „Pax Christi Essen verharmlost notorisch den Antisemitismus“…WAZ
Essen: Der Weg zum Abriss der Beitz-Villa ist frei…WAZ

RuhrBarone-Logo
  1

Der Wahnsinn tötet ein Kind

An Masern erkranktes Kleinkind. Foto (c) Dave Haygarth, Nutzung unter Creative Commons CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/, gefunden bei flickr.com

An Masern erkranktes Kleinkind. Foto (c) Dave Haygarth, Nutzung unter Creative Commons CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/, gefunden bei flickr.com

Im Kanton Sarajevo in Bosnien ist vor wenigen Tagen ein Baby an Masern gestorben. Es ist das erste Opfer einer Masernepidemie, bei der mindestens 113 Menschen infiziert wurden. Verantwortlich sind Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen. Dieses Problem wächst in allen Ländern Ex-Jugoslawiens.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Jüdisches Museum Berlin: Deutschland von seiner erbärmlichen Seite

Das Jüdische Museum mit dem Libeskind-Bau Foto: Marek Śliwecki Lizenz: CC BY-SA 4.0


Am 8. März 2018 wurde der Kulturrat des Regimes der Islamischen Republik, Seyed Ali Moujani, zu einer Führung durch das Jüdische Museum zu Berlin eingeladen. Zu dieser Führung wurde Moujani vom Direktor des Museums, Peter Schäfer, persönlich empfangen. Von unserer Gastautorin Anastasia Iosseliani.

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Im Deutschland des Jahres 2019, in dem Synagogen und andere jüdische Institutionen, wie Kindergärten,  wegen mörderischer Antisemiten rund um die Uhr von der Polizei bewacht werden müssen, empfängt eine deutsche Institutionen den Repräsentanten eines mörderischen Regimes, das Menschen am helllichtem Tage an Baukränen aufhängt, in dem Frauen, bestenfalls, Bürger zweiter Klasse sind und das, dem Juden unter den Staaten, Israel, mit der Vernichtung droht. Nicht nur das: Durch Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  13

Die kommenden Proteste

Kundgebung der IG Metall in Bochum

Während sich die Bourgeoisie an den Klimaprotesten ihrer folgsamen Zöglinge berauscht, bahnen sich neue Proteste an. Wer glaubt, Millionen Menschen werden die Gefährdung ihrer Existenz klaglos hinnehmen, wird sich täuschen.

5000 bei Ford, 7000 bei Volkswagen, 2000 beim Zulieferer Leoni – wer glaubt, das ist es schon gewesen, wird sich irren: Durch den Umstieg auf Elektromobilität wird alleine durch die wesentlich einfachere Technik jeder dritte Arbeitsplatz in dieser Branche wegfallen. Dies ist jedoch eine zuversichtliche Schätzung, denn sie geht davon aus, dass die hiesigen Autobauer Weiterlesen

RuhrBarone-Logo