Selbstbestimmungsgesetz: Die Ampel bleibt auf Transideologiekurs

Eva Engelken Foto: Isabella Raupold Lizenz: Copyright


Nun ist in einem kollektiven Moment des Wahnsinns das Selbstbestimmungsgesetz beschlossen worden und damit eines aberwitzigsten widersinnigsten und für die Unversehrtheit unserer Kinder gefährlichsten Gesetze unseres Landes. Unsere Gastautorin Eva Engelken ist Vorsitzende von des Vereines Frauenheldinnen und Mitglied der Grünen.

Das „Gesetz über die Selbstbestimmung in Bezug auf den Geschlechtseintrag“ soll im November 2024 in Kraft treten, vorausgesetzt, die Verwaltung schafft es bis dahin, den ganzen realitätsverdrehenden Irrsinn umzusetzen.

Continue Reading

Nicaraguas Diktator instrumentalisiert den Völkermord-Begriff

Daniel Ortega (2013) Foto: Fernanda LeMarie – Cancillería del Ecuador Lizenz: CC BY-SA 2.0

Dass sich ausgerechnet Nicaragua bemüßigt fühlt, in Sachen Völkermord in Gaza aktiv zu werden, ist bestenfalls absurd, in Wahrheit aber eine Verhöhnung aller Opfer von Völkermorden seit dem Zweiten Weltkrieg. Von unserem Gastautor Thomas von der Osten-Sacken.

Ist dieser Tage von Völkermord die Rede, denken die meisten wohl fast automatisch an »Palästina« – und dies nicht von ungefähr, schließlich dominieren entsprechende Nachrichten die Medien. Zuletzt, weil das völlig

Continue Reading

Thyssenkrupp Steel wird grün

Träume kennen auch bei der IG Metall keine Schranken. Foto: Laurin

Thyssenkrupp Steel wird seinem Ziel, ausschließlich klimaneutralen Stahl zu produzieren, bald deutlich näherkommen: Der Konzern wird seine Produktion zurückfahren.

Thyssenkrupp Steel wird sich auf den klassischen Weg begeben, den die meisten Industrieunternehmen bei der Einsparung von CO2 gehen: Es wird weniger produziert. Damit schreitet die

Continue Reading

Die Enteierung des Björn Höcke

Björn Höcke auf Welt TV Foto: Stefan Laurin


Aus dem TV-Duell Björn Höcke (AfD) gegen Mario Voigt (CDU) ging der Christdemokrat als klarer Sieger hervor. Höcke präsentierte sich als das, was er ist: ein rechtsradikaler nordhessischer Lehrer, der im Osten Politikkarriere machte.

In Thüringen wird am 1. September ein neuer Landtag gewählt. Zwar stellt die Linke mit Bodo Ramelow noch den Ministerpräsidenten, aber die siechende SED-Nachfolgepartei liegt in

Continue Reading
Werbung

Nichts: Die Düssel-Dorfschönheiten

Nichts Cover (Auschnitt

Das Nichts sei gar nicht nichts, sondern ein „irgend Seiendes“. Hatte Platon erklärte, und tatsächlich gründete sich Nichts einige Jahre später, das war 1981 in Düsseldorf, und war zwei weitere Jahre später wieder im Nichts verschwunden. Schneller verglüht als ein Punksong dauert, zurück blieben die krudesten Hits, die krausesten Texte, die krachigsten Riffs: „Schaut mich an, ich bin die Schönste!“

Continue Reading
Werbung

Das Ruhrgebiet wird niemals die grünste Industrieregion der Welt werden

Frank Dudda (SPD) Foto: RVR/Wiciok Lizenz: Copyright

Beginnen wir den Tag übellaunig. Es ist langweilig, ständig Unsinn korrigieren zu müssen, den sich der Regionalverband Ruhr (RVR) oder vielleicht auch seine Werbeagentur, die kaum Kenntnisse der Region hat, ausgedacht hat. Gestern stellte der RVR die „Strategie Grüne Infrastruktur Metropole Ruhr“ vor. Auf 49 Seiten geht es um mehr Bäume, mehr Wasserflächen in den Städten und mehr Naturräume. All das kann man umsetzen, es sind schöne Ideen und im Kern

Continue Reading

Ruhrfestspiele gehören jetzt zum Landesinventar des Immateriellen Kulturerbes NRW

Ruhrfestspielhaus Foto: Ruhrfestspiele Lizenz: CC BY-SA 3.0


Drei Traditionen und Bräuche werden neu in das Landesinventar des Immateriellen Kulturerbes von Nordrhein-Westfalen aufgenommen: die Ruhrfestspiele Recklinghausen sowie die analoge Fotografie und die Rotwelsch-Dialekte.

Die Geschichte der Ruhrfestspiele Recklinghausen beginnt im Nachkriegs-Winter 1946. Hamburger Theaterleute reisten ins Ruhrgebiet, um Kohle für die Beheizung ihrer Schauspielhäuser zu erbitten. Für die Hilfe, die sie in

Continue Reading