Bochum: Hetze gegen Israel mit Spraydosen und singendem Problempony

Graffiti-Wand im Bochumer Westpark Foto: Frank Vincentz Lizenz: CC BY-SA 3.0

„In Bochum wollen Israelhasser heute der Gründung des Staates Israel auf ihre ganz besondere Art und Weise gedenken: Aus Anlass der sogenannten Nakba, dem Rückzug der Araber während und nach dem Angriffskrieg auf das gerade erst gegründete Israel 1948, findet heute ein Treffen im Westpark am Rand der Innenstadt statt.

Der singende Problempony „Frollein“ trat auch schon bei Bochum Total auf Screenshot Ruhrbarone

Neben einem Auftritt von Frollein, einem singenden Problempony, soll wohl die große Graffiti-Wand mit palästinensischen Motiven verunstaltet werden. Zu der Aktion ruft die Palästinasolidarität Bochum auf, die ein Sidekick der Jungstalinisten der SDAJ ist.“

 

 

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung