2

Charlie Hebdo: Gedenken in Köln

chalrie_hebdo_koeln

Gestern Abend fanden weltweit Gedenkveranstaltungen für die von islamistischen Terroristen ermordeten Journalisten und Polizisten statt. Wir waren mit mehreren Autoren in Köln dabei, wo sich über  100 Menschen auf einer vom Theatermacher Gerd Buurman organisierten Demonstration vor dem Dom zusammenfanden.

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Charlie Hebdo: Gedenken in Köln

  • #1
    bob hope

    Ich packe es mal hier rein:

    Da es angesichts der aktuellen Entwicklungen unterzugehen droht: Saudi-Arabien hat heute damit begonnen, Raif Badawi, Gründer der Internetseite “Liberal Saudi Network”, öffentlich auszupeitschen. Wegen “Beleidigung des Islams” (unter anderem Kritik an der sog. Religionspolizei) war er im vergangenen November zu einer zehnjährigen Gefängnisstrafe und 1.000 Peitschenhieben verurteilt worden. Diese wurden auf insgesamt 20 Auspeitschungen a 50 Hieben verteilt. Das Szenario soll ab heute jeweils wöchentlich im Anschluss an das Freitagsgebet wiederholt werden. Leider wird Saudi-Arabien oftmals (bewusst) übersehen, wenn es um verbrechen im Namen des Islam geht.

  • #2
    Klaus Lohmann

    @bob hope: Dass der in Saudi-Arabien entstandene und praktizierte Wahhabismus die Grundlage der IS-Wahnvorstellungen von einem “islamistischen Staat” und auch anderer terroristischer Gruppierungen ist, war aber schon seit einigen Jahren auch international bekannt. Dabei sind es heute statt dem Staat eher wohlhabende Saudis, die eine private Unterstützung mit Millionen Dollar gegen den von ihnen als “nicht ursprünglich” verhassten Shiaismus lancieren. Der Hass gegen Assad eint da Viele und Vieles und das ist leider auch gleichzeitig der Zündstoff für eine Perversion von Gewalt, die nun in einer Art Zirkelschluss oder Spirale duch den gesamten Nahen Osten geistert.

    Dagegen ist “Herr der Ringe” trotz der vielschichtigen fiktionalen Konflikte fast schon eine monochrome RTLII-“Doku”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.