#1 | Werntreu Golmeran sagt am 23. Februar 2021 um 10:13 Uhr

Das ist doch Sozialismus, ittigitt!

Die haben auch so fiese sachen wie Ärztehäuser gehabt, bei der sich mehrere Ärzte z. B. ein Rötgengerät geteilt haben. Dafür war dann mehr Geld für den Patienten übrig, um z. B. mal mit ihm zu Reden. "Welch eine ekelhafte Zumutung", werden die Leute in den westlichen Ärzteverbänden gedacht haben, und so wurde dieses sozialistische Teufelswerk zunächst erbittert bekämpft, bis man irgendwann ein Konzept entwickelt hatte, die Idee für das freie Kapital der etablierten Ärzte nutzbar zu machen.