Kassierer nicht auf ESC Liste

kassierer_esc
Der Norddeutsche Rundfunk ignoriert die Bewerbung der Kassierer für den Eurovision Song Contest (ESC) in Stockholm. Die Band reagiert gefasst.

Zehn Bands werden am ESC- Vorentscheid Ende Februar teilnehmen. Die Kassierer sind nach einem Bericht der Berliner Morgenpost nicht dabei, obwohl mehr als 30.000 Fans für die Band unterschrieben und sie ein Stück eingereicht haben.

Wolfgang Wendland, der Sänger der Kassierer reagiert gefasst: „Noch ist es wohl eher eine Liste, die im Netz kursiert. Wundern würde es mich aber nicht, die machen beim NDR sogar Tatort-Folgen mit Til Schweiger. Aber mal im Ernst, ich hab es gerade gesehen und werde es mit den anderen aus der Band besprechen. Sicher scheint derzeit nur zu sein, dass wir unser Lied, solange wir es nicht veröffentlichen ja jedes Jahr wieder einreichen können.“

Nach dem Bericht der Morgenpost werden Mia, BOY, Olli Schulz, AnnenMayKantereit, Benne, Joris, Namika, Cäthe
Wilhelm tell me, Malky, Miu und Sara Hartmann gegeneinander um die ESC-Teilnahme antreten.

Dir gefällt vielleicht auch:

10 Kommentare

  1. #1 | Matteng sagt am 4. Januar 2016 um 17:06 Uhr

    10 Bands? Aber 12 auf der Liste?!?!?!?
    Wie wärs mal mit Recherche?

  2. #2 | Stefan Laurin sagt am 4. Januar 2016 um 17:09 Uhr

    @Matteng: Das sind die 12 Bands aus denen mutmaßlich zehn ausgewählt werden, die dann Ende Februar antreten werden.

  3. #3 | ESC-Vorentscheid offenbar ohne die Kassierer | Das Kraftfuttermischwerk sagt am 4. Januar 2016 um 18:00 Uhr

    […] Laut der Berliner Morgenpost ist eine Liste im Netz, die die zehn Bands aufzeigt, die Ende Januar am ESC-Vorentscheid teilnehmen sollen. Nicht dabei: Die Kassierer. Offenbar hat man beim NDR die Band und ihren eingereichten Song ignoriert. Diese Banausen da beim NDR. Wölfi nimmt’s gelassen, wie die Ruhrbarone schreiben. […]

  4. #4 | Martin Strzacciatella sagt am 4. Januar 2016 um 18:05 Uhr

    Sind das alle die sich beworben haben? Schade dass sich nicht auch Mie, Miu oder Mio beworben haben. Zumindest Miä oder Miü hätten sich auch noch bewerben können. Wäre fürs Publikum echt spannend geworden welcher Vocal letztendlich das Rennen macht. Oder vielleicht doch noch auf der Zielgeraden ein Umlaut die Fuhrung ähhh Führung übernimmt.

  5. #5 | Nene Naidoo sagt am 4. Januar 2016 um 18:53 Uhr

    WO SIND DIE KASSIERER?

  6. #6 | Michael sagt am 4. Januar 2016 um 21:06 Uhr

    Wow die ARD/NDR wissen wirklich wie man langweilige Band zu sich holt.
    Okey ich mag Olli Schulz und Mia. Aber großes ist es nicht.

    Ich will wieder Punk und was Wildes.
    Die Kassierer hätten sowas 🙂

  7. #7 | Johannes sagt am 5. Januar 2016 um 03:50 Uhr

    Kopf hoch, liebe Kassierer, egal wie die Sache ausgehen mag: für mich werdet ihr immer die eigentlichen Gewinner des Schlager-Grande-Prix sein und zwar nicht nur Eurovision, sondern Weltvision!!!

  8. #8 | Jan sagt am 5. Januar 2016 um 19:55 Uhr

    Eins ist klar. Das Schlimmste ist es nicht!

  9. #9 | NDR dementiert ESC-Liste ohne Kassierer | Ruhrbarone sagt am 6. Januar 2016 um 14:02 Uhr

    […] im Netz kursierenden Teilnehmerliste zum deutschen Eurovision-Vorentscheid ohne Die Kassierer  (Ruhrbarone berichteten). Auf der Seite eurovision.de heißt […]

  10. #10 | Alreech sagt am 6. Januar 2016 um 14:54 Uhr

    Toll, statt dem Reichbürger Naidoo könnten jetzt die Neonationalisten von MIA zu ESC gehen. Der NDR blickts wirklich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.