Redesign

Blumen Foto: Elisabetta Alberti Lizenz: CC BY-SA 4.0

Alles neu macht der April: Wie ihr seht, sieht es jetzt anders aus. Nach vielen Jahren haben wir unser Design geändert und auch die Stabilität der Seite erhöht. In der letzten Zeit klappte ja Vieles nicht mehr. Die Ruhrbarone waren technisch in die Jahre gekommen. Geholfen hat uns dabei  ein befreundeter Webdesigner, den es nach gut 20 Jahren in Essen nach Berlin verschlagen hat: Goetz Heismann und seine Agentur goodhomepage.de. Goetz ist Spezialist für WordPress und wenn jetzt alles gut läuft, haben ihr und wir das Goetz zu verdanken. Habt viel Spaß mit der Seite. Wir haben ihn auch.

Dir gefällt vielleicht auch:

15 Kommentare

  1. #1 | der, der auszog sagt am 23. April 2022 um 16:05 Uhr

    Optisch gibt die Seite sich wirklich frisch und modern, aber früher war mehr Lametta: Schade, dass der Kommentarzähler neben der Artikelüberschrift weggefallen ist. Dasselbe gilt für Elefant, Bramme, Schauspielhaus, U und Förderturm als Symbole fürs Revier. Ohne wirkt die Seite ein wenig steril und unpersönlich, soweit das Ruhrgebiet überhaupt so etwas wie Persönlichkeit haben sollte…

  2. #2 | nussknacker56 sagt am 23. April 2022 um 19:28 Uhr

    Glückwunsch zum neuen Design, gefällt mir gut.

    Bei der Kommentarleiste könnte der Bereich „xyz zu:“ etwas stärker abgesetzt sein zum nachfolgenden Thema, im Moment ist das noch unschön gelöst.

  3. #3 | nussknacker56 sagt am 23. April 2022 um 20:58 Uhr

    „der, der auszog“ hat recht, der Kommentarzähler muss wieder rein. Wie soll man sich sonst auf andere Kommentare beziehen?

    Noch eine allgemeine Anmerkung zur Lesetypografie: Die Laufweite der Schrift ist zu eng. Das gilt sowohl für die Beiträge als auch besonders für die Kommentare. Ansonsten sind die Texte schlechter lesbar als im alten Layout. Da sollte Goetz Heismann noch etwas nachjustieren. Ein Wert von +10 scheint mir optimal (Vergleichswert: InDesign).

    Fröhliches Schaffen. 😉

  4. #4 | Stefan Laurin sagt am 23. April 2022 um 21:43 Uhr

    @nussknacker56, @der, der auszog: Die Kommentare werden doch weiterhin gezählt. Schaut bitte mal unter die Überschrift 🙂

  5. #5 | nussknacker56 sagt am 23. April 2022 um 22:16 Uhr

    @ Stefan Laurin

    Gemeint ist, dass die einzelnen Kommentare wieder nummeriert werden wie das vorher der Fall war. Im Moment wird nur die Summe der Kommentare aufgeführt.

  6. #6 | Goetz Heismann sagt am 23. April 2022 um 22:16 Uhr

    @nussknacker56 & @der, der auszog: Hab die Laufweite der Schrift etwas vergrößert … und die Kommentarnummerierung wieder hinzugefügt.

  7. #7 | nussknacker56 sagt am 24. April 2022 um 09:51 Uhr

    Donnerwetter, das ging ja superschnell. Dafür ein extra Daumenhoch. Sieht jetzt nochmals besser aus und die alte Funktionalität ist auch wieder da.

  8. #8 | Philipp sagt am 25. April 2022 um 04:42 Uhr

    Redesign gefällt mir!

    Ich wollte auch nur mal sagen, dass ich eure Arbeit weiter wichtig finde. Das Ruhrgebiet ist nicht Cottbus, das nach dem Ende der Braunkohle gen 90.000 Einwohner schrumpft und mit Universitätsmedizin und Bahnausbesserungswerk wahrscheinlich angemessene Stabilisierungsmaßnahmen erfährt.

    Das Ruhrgebiet ist mit seinen 5.000.000 Einwohnern zu groß, um politisch und publizistisch ignoriert zu werden. Und was Corona und Russlands Überfall letztlich wirtschaftlich bedeuten, will ich mir kaum ausmalen. Um alle energieintensiven Industrien (Stahl, Aluminium, Metallverarbeitung) in der Region muss man sich jedenfalls weiter große Sorgen mac.hen.

    Glück Auf.

  9. #9 | Philipp sagt am 25. April 2022 um 09:11 Uhr

    P.S. Und was die Sorgen angeht: Das gilt auch für die letzten Bergbau-Spezialfirmen, die es hier noch gibt, z.B. Thyssen Schachtbau.

    „In Russland liegt unsere Zukunft“, Interview mit dem Geschäftsführer von Thyssen Schachtbau vom Okt. 2021.
    https://shop.owc.de/2021/03/10/interview-in-russland-liegt-unsere-zukunft/

    Autsch.

    Genuch Off-Topic.

  10. #10 | Emscher-Lippizianer sagt am 25. April 2022 um 09:33 Uhr

    Liebe Ruhrbarone,
    meinen Glückwunsch zum neuen Design. Aber aktuell funktioniert der Kommentarzähler nicht bei allen Beiträgen. Wenn ihr vielleicht noch einmal schauen mögt?

  11. #11 | der, der auszog sagt am 27. April 2022 um 11:44 Uhr

    @Goetz Heismann

    Danke nochmal für das Ändern der Laufweite 🙂

    Ließen sich eigentlich auch die „Pingbacks“ aus der Liste „Neuste Kommentare“ verbannen?
    Bei insgesamt nur sechs angezeigten Positionen 8früher waren es 10) ist bei der Pingbacklust einiger Autoren schnell ein Zustand hergestellt, bei dem die Liste kaum Kommentare dafür aber jede Menge Pingbacks enthält, was wiederum das Auffinden älterer Texte mit kürzlich hinzugeführten Kommentaren erschwert.

  12. #12 | Goetz Heismann sagt am 28. April 2022 um 00:12 Uhr

    @Emscher-Lippizianer: Kommentarzähler sollte wieder gehen …

  13. #13 | nussknacker56 sagt am 29. April 2022 um 19:18 Uhr

    @ Goetz Heismann

    Einen letzten Vorschlag hätte ich noch nachzutragen:
    Die erste Zeile in den Kommentartexten wird im Moment jeweils eingezogen. Ich würde diesen Einzug ersatzlos aufheben. Er wirkt auf Dauer doch etwas irritierend und reißt den Text unnötig auseinander.

  14. #14 | Goetz Heismann sagt am 30. April 2022 um 21:44 Uhr

    @nussknacker56: Gefällt’s dir so besser? Konnte deinen Einwand nachvollziehen und hab mal ein bisschen geschraubt.

  15. #15 | nussknacker56 sagt am 1. Mai 2022 um 22:21 Uhr

    @ Goetz Heismann

    Ja, prima. Deine Idee, den Text komplett einzuziehen ist eleganter als mein Vorschlag in #13.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.