Wird 9/11 auch in Cloppenburg ein Inside-Job?

Ulf Dunkel Foto: Grüne Cloppenburg
Ulf Dunkel Foto: Grüne Cloppenburg

Vor wenigen Jahren erreichte der Grüne Hobbydichter und damalige Landtagskandidat Ulf Dunkel mit einem Gedicht über Beschneidung bundesweite Bekanntheit, für das er sich entschuldigen hat. Ob Dunkel im Augenblick viel Zeit hat, seinen lyrischen Ambitionen nachzugehen, darf bezweifelt werden – der Mann, seines Zeichen Geschäftsführer der Grünen im Kreis Cloppenburg, steckt im Wahlkampfstress: Am Sonntag sind Kommunalwahlen in Niedersachsen, da hat man als Geschäftsführer viel zu tun.

Aber ein Typ mit  mehr als sonderbaren Ansichten ist der Provinz-Öko geblieben. Als ein Satiremagazin im Sommer meldete, SPD, Grüne und Linke hätten sich auf Volker Beck als Präsidentschaftskandidaten geeinigt, kommentierte das Dunkel auf Facebook mit der Frage, ob man dem Zentralrat der Juden und dem Zentralrat der Muslime die Entscheidung überlassen müsse, wer „Bundespräser“ wird.

zdj_dunkjel

 

 

Mal schauen, wie er auf das Wahlergebnis am 11. September reagiert. Was den Anschlag auf das World Trade Center war sich Dunkel mal sicher, dass da nicht alles mit rechten Dingen zuging:

911_dunkel

 

 

 

 

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Klaus Lohmann sagt am 7. September 2016 um 18:29 Uhr

    Ulf Dunkel – Nomen est omen??

  2. #2 | Gerd sagt am 7. September 2016 um 21:13 Uhr

    Interessant! Mal sehen ob die MSM über ihn berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung