#1 | David K. sagt am 31. Dezember 2017 um 03:35 Uhr

Danke, danke, danke für diesen tollen Podcast. Ganz wirklich. Es gibt kaum einen Podcast auf den ich mich so freue und bei dem ich immer wieder so viel lerne, auch und weil ich bisweilen ganz andere Positionen vertreten würde und weil ihr es eben schafft so zivilisiert und freundlich aus ganz unterschiedlichen Sichtweisen zu argumentieren. Ein großes Herz für euch beide.
Für mich ist ja diese gesamte Poschardt Geschichte am Ende nichts als ein großer Social Media Coups. In einer Zeit in der die Redaktionen wegen Feiertagen etc ausgedünnt sind, die Leute nur ab und an mal auf ihr Smartphone schielen weil sie sich eigentlich doch eher mit ihrer Familie auseinandersetzen müssen/wollen, setzt Poschardt einen maximal polarisierenden Tweet ab, der alle möglichen Narrative (sorry!) bedient und es so schafft für mehrere Tage den Medienzyklus zu bestimmen. Besonders die Grünen stürzen sich in befremdenswerter Art komplett drauf und versuchen sich mal wieder gesellschaftspolitisch zu positionieren.
Ich selbst finde das maximal langweilig und vorhersehbar. Oho, die Kirche ist auf einmal politisch! Wer war nochmal der aktuelle Papst und wozu äussert der sich so als Oberhaupt der katholischen Kirche? Hat das vielleicht IRGENDEINE Bedeutung in so einer stark hierarchischen Organisation? Danke, mehr Glühwein.