Werbung

Auch Carsten Linnemann für Gebührendeckel für ARD und ZDF

Carsten Linnemann Foto: Raimond Spekking Lizenz: CC BY-SA 4.0

CDU-Vize Carsten Linnemann hat sich der Forderung von FDP-Chef Christian Lindner nach einem Gebührendeckel für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ÖRR) angeschlossen. „Ja, ich habe schon in meiner Zeit als Vorsitzender der Mittelstandsunion vor anderthalb Jahren einen umfassenden Reformvorschlag gemacht“, sagte der nordrhein-westfälische Bundestagsabgeordneter Linnemann im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) auf die Frage, ob er Lindners Vorschlag unterstütze.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei zwar „zentral wichtig für die mediale Grundversorgung“, so Linnemann in der „NOZ“. „Aber ARD und ZDF müssen nicht millionenteure Sportrechte einkaufen. Genauso braucht es nicht über 70 gebührenfinanzierte TV- und Radioprogramme, die oftmals das Gleiche senden. Da muss man ran, sonst verliert man die gesellschaftliche Mitte im Land.“

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung