BVB: Sebastian Kehl bleibt noch ein Jahr

bvbGute Nachricht am heutigen Sonntag für alle Fans des BVB: Der Mannschaftskapitän der Borussia, Sebastian Kehl, verlängert seinen eigentlich im Sommer auslaufenden Vertrag noch um ein weiteres Jahr bei den Schwarzgelben und wird seine aktive Karriere dann im Sommer 2015 beenden.

Entsprechende Spekulationen der letzten Tage und Wochen haben sich damit bestätigt.

Der BVB informierte uns soeben mit folgender Mitteillung über diese Tatsache:

Sebastian Kehl: Bis zum Karriereende Borusse 

Dortmunds Kapitän Sebastian Kehl bleibt bis zum Ende seiner aktiven Karriere ein Schwarzgelber. Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler verlängerte seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2015.

Bei Ablauf seines Kontraktes wird der Vizeweltmeister von 2002 und WM-Dritte von 2006 (31 Länderspiele für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft) auf sage und schreibe 13 Jahre im BVB-Trikot zurückblicken können. „Borussia Dortmund, unser wunderbares Team, die Fans und die Stadt Dortmund sind seit vielen Jahren meine Heimat. Deswegen habe ich mich entschlossen, diese Verbindung fortzuführen! In mir ist jedoch die Entscheidung gereift, meine aktive Karriere 2015 zu beenden und mit diesem Team bis dahin hoffentlich noch einige unvergessliche Momente und große Erfolge zu erleben. Ich freue mich auf mein letztes Jahr in der Bundesliga. Anschließend wird für mich der richtige Zeitpunkt für einen neuen Lebensabschnitt gekommen sein, auf den ich mich ebenso freue“, sagt Kehl.

Borussia Dortmunds Kapitän hat in seiner Karriere 289 Bundesliga-Partien (25 Tore) bestritten. 2002, 2011 und 2012 wurde er jeweils Deutscher Meister, gewann 2012 das Double aus Meisterschaft sowie DFB-Pokal und erreichte im vergangenen Jahr mit Borussia Dortmund das Finale der UEFA Champions League im Londoner Wembley-Stadion.

„Sebastian ist ein wichtiger Führungsspieler, verfügt über einen riesigen Erfahrungsschatz und dient dem Verein Borussia Dortmund obendrein als wertvolle Identifikationsfigur. Wir sind sehr froh, dass er bis 2015 bei uns bleibt und seine beeindruckende Karriere im BVB-Trikot beenden möchte“, betont Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung