#1 | Jens König sagt am 27. Januar 2009 um 21:03 Uhr

Oh man, wozu soll das denn gut sein, wenn ich unsere hässliche Ruhrgebietsarchitektuer auch noch im Internet sehen kann? Das will doch keiner! Und wenn man dann mit der Realität konfrontiert wird (überall Dreck, abgerissene Mülleimer, das rote Auto da oben auf dem Bild ist in Echt ein Golf2 mit kaputtem Auspuff, der Baum ist umgefahren, das bischen Grün im Hintergrund ist weg weil Winter, der Himmel ist genauso grau wie der Rest) dann kann man nur noch die Flucht ergreifen.

Das mit der Bandbreite ist im übrigen totaler Blödsinn. Server dafür kriegt man (kostet halt).
Also meinem Eindruck nach ist das ein Sandkasten für ein paar Spielkinder die dafür (nein, kein Spielgeld) ein Gehalt bekommen. Das mit der Technik ist doch bloss Vorwand, möglichst lange im Sandkasten bleiben zu dürfen.

„Ziel ist es, durch diese Zusammenarbeit eine schnellere, wirtschaftlichere und flexiblere Erledigung der anstehenden Aufgaben für alle Mitglieder zu erreichen.“ So schreiben die ruhr hoch 3d Leute auf ihrer Internetseite. Watt ein Murks, wieviele beschäftigen sich denn noch damit, dass alle Beteiligten (wer immer das auch ist) irgendwas schneller etc. erledigen können? Ok, vielleicht soll das den Wirtschaftsförderern der Region erlauben, weiter im Tiefschlaf zu verbleiben.