Dee-Cracks

Dee-Cracks, Donnerstag, 9.Oktober, 20.15 Uhr, Panic-Room, Essen

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | der, der auszog sagt am 8. Oktober 2014 um 17:54 Uhr

    Wem die Dee-Cracks zu laut sind, für den hab ich eine Alternative:

    Mulathu Astatke

    morgen, 9. Oktober um 20 Uhr im Tanzhaus NRW in Düsseldorf, Erkrather Str. 30

    Psychodelisch angehauchter Ethiojazz für den Hypophysenhinterlappen. Wer den Film Broken Flowers von Jim Jarmusch kennt, dem dürfte die Musik des Äthiopiers noch in den Ohren klingeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.