5

Der Ruhrpilot

kraft_absageNRW: SPD und Kraft stehen mit leeren Händen da…Post von Horn

NRW: Arbeitsminister sah keinen Konflikt in Nebenjobs seiner Sprecherin…Bild

NRW: …hat bundesweit höchste Kommunalsteuern…WZ

NRW: Finanzminister strikt gegen Steuersenkungen…Der Westen

Ruhrgebiet: WAZ-Chefredakteur vor Entlassung…FAZ

Ruhrgebiet: Potentieller Nachfolger von Ulrich Reitz hat Vertrag noch nicht unterschrieben…Newsroom

Bochum: Rainer Einenkel bleibt Betriebsrats-Chef bei Opel…Der Westen

Bochum: Linke Opposition in der DDR…Bo Alternativ

Dortmund: Neonazi Sven Kahlin muss für drei Jahre ins Gefängnis…Der Westen

Duisburg: Mercatorhalle Ende 2015 wieder fit…Der Westen

Essen: Neue Debatte um Viehofer Straße…Der Westen

Essen: Demokratie und Peitsche –  Manderlay nach Lars von Trier…Revierpassagen

Essen: Türkische Schule – Amt hatte keine Bedenken…Der  Westen

Debatte: In Europa bilden sich üble Bündnisse für Putin…Welt

RuhrBarone-Logo

5 Kommentare zu “Der Ruhrpilot

  • #1
    WALTER Stach

    Stefan,
    ist Reitze/WAZ kein Thema für die Ruhrbarone?

    Du und Andere dürftet wesentlich mehr über den aktuellen Stand der Dinge wissen als ich. Wie beurteilt Ihr den doch wohl anstehenden Wechsel in der Chefredaktion der WAZ? Denkbare Folgen für die Medienlandschaft im Ruhrgebiet bzw. für das Ruhrgebiet generell?

    Warum diese Zurückhaltung bei Dir, bei Anderen?

  • #2
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @WALTER Stach: Ich arbeite auch für die Funke-Gruppe/WAZ und halte mich daher raus. Davon ab: Mehr als in der FAZ und auf Newsroom steht, hätte ich auch nicht beizutragen. Alle werden von den Kollegen Rossmann und Ürük bestens bedient.

  • #3
    der, der auszog

    Die WAZ steht seit dem Eigentümerwechsel zur Funke Medien Gruppe vermutlich an der stärksten Zaesur seit ihrer Gründung und egal ob man das Blatt nun am Anfang oder am Ende sieht: die Personalie Reitz dürfte bei der Argumentation der beiden unterschiedlichen Sichtweisen eine nicht unbedeutende Rolle spielen.

  • #4
    Martin Böttger

    Ich hätte nicht gedacht, dass der intellektuell scharf denkende und redende, ideologisch hardcore-neoliberale Reitz es im Ruhrgebiet so lange aushält. Das spricht auch nicht für den gesellschaftlichen Bodenkontakt der Funke-Unternehmensführung. Tyrock aus Bonn ist nicht so eine extrovertiert-Prsseclub-affine Persönlichkeit, hat aber beim Bonner General-Anzeiger die gleiche Verlegerstrategie umgesetzt, wie Reitz bei der WAZ, nur eben nicht so spektakulär und imageschädlich.
    Immerhin hatte die recherchestarke Lokalredaktion Bonn, die eine preisgekrönte Serie zum WCCB-Skandal in Bonn publiziert hat (“Die Millionenfalle”, nachlesbar hier:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/wccb/millionenfalle/), immer redaktionelle und verlegerische Rückendeckung gegen eine zornig-tobende Stadtführung (OBs Dieckmann und Nimptsch, beide SPD und ihr Presseamt).

  • #5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.