Der Ruhrpilot

jesiden_essenBochum: Jesiden demonstrieren am Samstag gegen Völkermord…Der Westen

NRW: Die Medienbranche liegt bundesweit vorn…RP Online

NRW: Land zahlt bei der Bereitschaftspolizei für andere Länder mit…Der Westen

NRW: Vizepräsident im Landtag tritt zurück…Welt

Debatte: Strategien des Pazifismus – Margot Käßmann und das Böse…Spiegel

Ruhrgebiet: Studentenansturm an vielen Unis…Radio Vest

Bochum: Offene Vorlesungen in der Innenstadt zu Pop und mehr…Der Westen

Duisburg: Karl-Lehr-Brückenzug wird später fertig und teurer…Der Westen

Duisburg: Auch Duisburg hat nun eine Taxi-App…RP Online

Dortmund: Neonazis demonstrieren in Dortmund — Blockade geplant…Der Westen

Essen: Aktions-Künstler verzweifelt auf Zollverein…Bild

 

 

Dir gefällt vielleicht auch:

7 Kommentare

  1. #1 | Helmut Junge sagt am 13. August 2014 um 09:51 Uhr

    zu:Debatte: Strategien des Pazifismus – Margot Käßmann und das Böse…Spiegel

    Also wenn Frau Käßmann uns empfiehlt, unsere Armee abzuschaffen, und es damit Costa Rica gleichzutun, ist ihr wohl der Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, daß sie sich selbst nicht über Costa Rica informiert hat. Costa Rica hat neben einer eigenen Spezialeinheit auch die US-Armee im Land.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Costa_Rica#Sicherheit

  2. #2 | Thomas Weigle sagt am 13. August 2014 um 10:51 Uhr

    Zwischen all den harten Stühlen sitzt Frau Käßmann bequem in den weichen Polstern des Pazifismus.

  3. #3 | Thomas Weigle sagt am 13. August 2014 um 11:02 Uhr

    @ Helmut Wenn man zu viel von der Milch der frommen Denkungsart süffelt, kann schon mal das eine oder andere durcheinander geraten.

  4. #4 | Helmut Junge sagt am 13. August 2014 um 11:37 Uhr

    @Thomas, ich habe den Verdacht, daß sie es bisher in ihrem Leben immer recht leicht hatte. Jetzt, wo es sie in die Öffentlichkeit drängt, wird es eben schwerer. Sie ist ja Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017, und da wird sie eben viel gefragt. Und sie muß ja auch was sagen. Wird schon irgendwie klappen.

  5. #5 | der, der auszog sagt am 13. August 2014 um 11:48 Uhr

    Vermutlich kennt sich Käßmann so gut in Costa Rica aus, weil die dort eine höhere Promillegrenze haben…

  6. #6 | der, der auszog sagt am 13. August 2014 um 12:01 Uhr

    hinsichtlich der Debatten die wir hier zum Thema Israel/Gaza führen, ist auch ein Artikel in der Welt recht interessant. „Zu viel Herz für Israel – DGB lädt Rednerin aus“ Der Hinweis auf das Existenzrecht Israels widerspricht seit neustem den Grundsätzen des DGB… zumindest in Niedersachsen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131156052/Zu-viel-Herz-fuer-Israel-DGB-laedt-Rednerin-aus.html

  7. #7 | Thomas Weigle sagt am 13. August 2014 um 18:39 Uhr

    @ Helmut Wir haben allen Grund, dem Jahr 2017 beunruhigt entgegen zu sehen.
    Luther, Käßmann und kein Ende. Ein höheres Wesen jedenfalls wird uns davor nicht bewahren, fürchte ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.