Dortmund: BVB verleiht Neven Subotic bis Saisonende an den 1. FC Köln

Neven Subotic. Foto: Robin Patzwaldt

Der achtmalige Deutsche Meister Borussia Dortmund leiht Abwehrspieler Neven Subotic bis zum Saisonende an den 1. FC Köln aus. Der 28-Jährige steht darüber hinaus beim BVB noch bis 2018 unter Vertrag.

Seit seinem Wechsel von Mainz 05 im Jahr 2008 stand Subotic für die Schwarzgelben in 192 Bundesliga-Spielen (15 Tore) auf dem Rasen, dazu kommen 26 Einsätze in der Champions League. Als Innenverteidiger war er Stammspieler der Meistermannschaften von 2011 und 2012, weitere große Erfolge waren der Gewinn des DFB-Pokals 2012 und der Einzug ins Champions-League-Finale 2013.

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc sagt: „Aufgrund seiner großen Verdienste für den BVB haben wir dem ausdrücklichen Wunsch des Spielers entsprochen, bis zum Saisonende an den 1.FC Köln ausgeliehen zu werden, um dort auf hohem Niveau Spielpraxis zu sammeln.“

Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der BVB-Geschäftsführung, betont: „Nevens Maß an Identifikation mit dem BVB ist im Profifußball heutzutage wirklich außergewöhnlich. Auch über seinen vorläufigen Abschied hinaus behalten wir ihn als einen Freund für alle Zeiten. Dortmund ist und bleibt Nevens Heimat, hier ist er jederzeit herzlich willkommen!“

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.