Update: Dortmund: Volkstrauertag-Veranstaltung der Stadt mit Nazis

Nazi-Demo in Dortmund

Gestern wurde am Volkstrauertag in vielen Städten den Toten der Krieg gedacht. Bei der offiziellen Gedenkveranstaltung der Stadt Dortmund waren auch Nazi-Kader dabei.

In der Mitteilung von DAB gestern heißt es:

„Heute Vormittag fand die jährliche Veranstaltung am sog. “Volkstrauertag” statt. Städtische Offizielle, Soldaten und Mitglieder des “Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.” treffen sich in jedem Jahr um “Millionen Kinder, Frauen und Männer, die durch Kriegshandlungen, Terrorismus, Rassismus oder Vertreibung ihr Leben verloren haben.” zu gedenken (zitat Bürgermeisterin Birgit Jörder 2010).
An dem Gedenken nahmen nach einem Bekunden auch Mitglieder des “Nationalen Widerstand Dortmund”, der örtlichen rechten Kameradschaft, teil.(…)Hannah Piehl, Pressesprecherin des DAB: „Neonazis nehmen anders als die meisten bürgerlichen “Trauernden” einen positiven Bezug auf die Mörder aus der Vergangenheit. Mit Uniformierten, die mit Waffen vor martialischen Kriegsdenkmälern Wache stehen, können sich offenbar beide Seiten identifizieren. Was uns allerdings überrascht ist die Tatsache, dass selbst die anwesenden Mitarbeiter der Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie die Teilnahme von Neonazis nicht unterbinden konnten.“

Die Stadt Dortmund hat die Teilnahme von Nazis an der Veranstaltung bestätigt. Nach Angaben der Stadt ist die Ehrenformation auf ihren Wunsch hin allerdings abgerückt, als die Nazis Blumen ablegten.


Dir gefällt vielleicht auch:

5 Kommentare

  1. #1 | Dortmunder Nazis, die Stadt und der sog. Volkstrauertag « antifaschistische union dortmund sagt am 14. November 2011 um 11:13 Uhr

    […] 14.11.11 – Volkstrauertag-Veranstaltung der Stadt mit Nazis (Rurhbarone) 14.11.11 – Schock am Volkstrauertag (RN) Meldung […]

  2. #3 | zoom » Umleitung: Religion, Nazis und viele kleine andere interessante Einträge. « sagt am 14. November 2011 um 21:21 Uhr

    […] Dortmund I: Volkstrauertag-Veranstaltung der Stadt mit Nazis … ruhrbarone […]

  3. #4 | Pottblog sagt am 15. November 2011 um 07:40 Uhr

    Links anne Ruhr (15.11.2011)…

    Duisburg (Loveparade 2010): Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) muss sich Bürgerentscheid stellen (DerWesten) –  Im März 2012 werden die Duisburger über die politische Zukunft Adolf Sauerlands entscheiden dürfen:…

  4. #5 | Anton Kowalski sagt am 16. November 2011 um 17:26 Uhr

    In Dortmund wundert einen beim Umgang mit Nazis nix mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.