Emma Ruth Rundle

Emma Ruth Rundle by (c) Mason Rose

Heute 20 Uhr | Einlass 18:30 Uhr | AK 30 € | Christuskirche Bochum

Von wegen gleicher Startbedingungen: Tochter zweier Musiker, verbrachte schon mit acht, neun Jahren ihre Zeit im legendären McCabe’s Guitar Shop in Santa Monica, Legenden gaben sich die Klinke in die Hand, da kommt Joni Mitchell und da Tom Waits, und der da, ist das nicht Henry Rollins. Ihr erstes Instrument: eine Keltische Harfe, kurz darauf ihre erste eigene Gitarre, eine Fender Mustang, da war sie 13 und noch ein paar Jahre später im McCabe’s Guitar Shop angestellt. Einen besseren Gitarrenunterricht kann sich kein Mensch vorstellen. Folk sei ihre Basis, sagt sie, und bricht von dort aus in alle Richtungen aus, ihre Liebe gilt Mazzy Star ebenso Smashing Pumpkins bis rüber zu Nirvana.

2011 erschien Electric Guitar One, ihr erstes Werk, es wurde wenig beachtet, ist aber bis heute ihr ästhetisches Zuhause, weil keiner Gattung zuzuordnen. Some Heavy Ocean aus 2014 tendierte eher zum folkbasierten Singer-Songwritertum, neben ihr umwerfend geschmeidiges Gitarrenspiel trat ihre Stimme. Und jetzt kehrt sie zu dem Instrument zurück, das sie von ihrem Vater, einem Pianisten, zu spielen gelernt hat, zum Klavier.

Dem Instrument, das wie sonst nur noch das Cello einen unfassbar tröstlichen Klang freisetzen kann. Der zu ihrer Stimme passt, sie legt sich wie ein Schatten über die Augen, mit denen man die Welt betrachtet, ein sanfter Schatten. Düster, diese Musik? Tröstlich.

+ + +

Emma Ruth Rundle
Special Guest: Jo Quail

Heute 20 Uhr | Einlass 18:30 Uhr | AK 30 €
Christuskirche Bochum am Platz des europäischen Versprechens

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung