8

Erstwähler: 911er statt Hungerstreik

Ein paar Porsche 911 Foto: Paul Perreijn Lizenz: CC BY 2.0

“Die FDP war bei der Bundestagswahl mit 23 Prozent vor den Grünen mit 22 Prozent die erfolgreichste Partei bei den Erstwählern.”  Die seit Jahren vorgetragene Erzählung die Jugend hätte kein anderes Thema als das Klima und die Arroganz der Hungerstreikenden, sie würden für eine ganze Generation stehen, entpuppt sich damit als Märchen. Ja, ein Teil der Jugend kommt offenbar aus so wohlhabenden Verhältnissen, dass sie sich den Luxus erlauben können, alle wirtschaftlichen Realitäten zu leugnen. Ein größerer Teil strebt jedoch nach wirtschaftlichem Erfolg. Sicher, auch dieser Gruppe ist das Klima wichtig, aber mit Verbotspolitik und Ökopuritanismus muss man ihnen nicht kommen. Für sie gilt: 911er statt Hungerstreik. Und wenn der 911er einen Elektromotor hat, wird die Freude doppelt so groß sein.

RuhrBarone-Logo

8 Kommentare zu “Erstwähler: 911er statt Hungerstreik

  • #1
    paule t.

    OK, ein Teil der Jugend steht für Luxus und findete 911er gut.

    Ach, Moment … das sollen _verschiedene_ Teile der Jugend sein …?

    Ääähhh … … … ?????

  • #2
    Hollis Brown

    @paule t.: Was der Herr Laurin vermutlich nicht weiß: So etwas wie einen Porsche 911 mit Elektromotor gibt es schon längst; das heißt jetzt "Porsche Taycan". Sieht zwar nicht so gut aus wie ein 911er, und der Motorsound ist antriebsbedingt m.E. eher kläglich; aber immerhin 476 PS "Overboost-Leistung" mit "Performancebatterie Plus" und Beschleunigung 0-200 km/h in 16,5 Sekunden. Da kann man eigentlich nicht meckern. Bei solchen Angeboten sollte man kurz über die Ziele seines "Hungerstreiks" nachdenken. Statt eines ermüdenden Gesprächs mit Herrn Scholz kann man ja vielleicht einen "Sonderrabatt" erpressen…?

  • #3
    ZEROZERO

    Wenn der FDP wirklich an Umwelt- & Klimaschutz gelegen ist, sich mit den Grünen zusammenstecken kann vielleicht doch was gutes entstehen.
    Umwelttechnologie ist immerhin ein Zukunftsmarkt,.Innovation ist immer gut und fehlenden Umweltschutz kann man sich nicht leisten

  • #4
    Manni

    "Und wenn der 911er einen Elektromotor hat, wird die Freude doppelt so groß sein."

    Aber nur, wenn der trotzdem richtig röhrt und vibriert und raucht wir der echte 911er.
    Und sobald bei uns keine Verbrenner mehr zugelassen werden dürfen, dann machen die das mit Plakette aus Polen oder Rumänien.

  • #5
    Georg

    @ Hollis Brown

    ist dein Kommentar "Satire"? Oder einfach nur dumpfes, rechtes (Motoren-) Geräusch? Hab ich mich auch hier schon gefragt: https://www.ruhrbarone.de/berlin-opfert-sich-fuer-deutschland-rotrotgruen-in-der-hauptstadt-wiedergewaehlt/202188#comment-1272889

  • #6
    abrxasrgb

    Nicht zu vergessen, dass ein Porsche E-Hybrid nur mit der geringeren 0,5% Dienstwagensteuer vom Staat zwangsfiskalisiert wird 😉

    Hollis Brown … die Beschleunigung von E-Antrieben ist die Wucht! Volles Drehmoment am Rad ab Stillstand erzeugt echter Fahrspaß 😉

  • #7
    Walter Stach

    Ich meine, die Erkenntnisse übe das Wahlverhalten "junger Menschen", ua. mit dem Ergebniss, daß diese mit relativen Mehrheiten zu Gunsten der FDP und der Grünen votiert haben und eben nicht, wie die Mehrheit der Gesamtwählerchaft für SPD und CDU, könnte für politische Interessierte und politisch Engagierte Anlass sein, sich eingehend -nicht "so nebenbei-, sich sachbezogen -nicht polemisch/zynisch- um Anworten auf die Frage nach dem Warum und um Antworten auf die Frage nach Auswirkungen / Folgen dieses Wahlverhaltens zu bemühen, und zwar "über den Tag hinaus".

    Dazu würde , sozusagen als Basis, u.a. ein Blick in die prognostizerte demomgraphiscne Entwicklung in Deutschland gehören. Wird die die derzeitige sog. Alterspyramide im Jahre X eine völlig andere sein als zur Zeit? Sollte sie in etwa der heuten gleich sein, dann…..?

    Zudem, so gebe ich zu bedenken, könnte des ja sein, daß z.B. in 1o/15 Jahren das Thema "Porsche" und/oder….gar nicht mehr existiert , sondern, wenn überhaupt, dann für die dann Alten – für die alten Menschen und deren Oldtimer.

  • #8
    Hollis Brown

    @Georg

    Weder das eine noch das andere. Hatte wegen der Überschrift “Erstwähler: 911er statt Hungerstreik” zufällig den Artikel von Stefan Laurin gelesen und fand ganz einfach die Kernaussage zutreffend: "Die seit Jahren vorgetragene Erzählung die Jugend hätte kein anderes Thema als das Klima und die Arroganz der Hungerstreikenden, sie würden für eine ganze Generation stehen, entpuppt sich damit als Märchen. Ja, ein Teil der Jugend kommt offenbar aus so wohlhabenden Verhältnissen, dass sie sich den Luxus erlauben können, alle wirtschaftlichen Realitäten zu leugnen. Ein größerer Teil strebt jedoch nach wirtschaftlichem Erfolg." Ich musste dabei an die Azubis bei mir auf der Arbeit denken. In den zwei Wochen vor der Bundestagswahl haben die sich eigentlich gar nicht für das Thema "Klima" interessiert. Die hatten alle ein ganz anderes Problem: Wie bekomme ich möglichst schnell das neue iphone 13? Anscheinend ist dann am ersten Vorbestellungstag auch noch kurzfristig der Appleserver zusammengebrochen. Mittelschwere Panik breitete sich aus und das Gemecker war groß. Als treuer Zwangsgebührenzahler weiß ich natürlich auch, dass ich nur in unseren völlig neutralen öffentlich-rechtlichen Medien zutreffend darüber informiert werde, was unsere Jugend in Wirklichkeit will und denkt. Ich habe da vermutlich ein Wahrnehmungsproblem. Tschuldigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.