Frohes neues 2017 !

Dir gefällt vielleicht auch:

5 Kommentare

  1. #1 | Moritz Flesch sagt am 1. Januar 2017 um 14:44 Uhr

    Demokratie ist wirklich scheisse, wenn einem die Ergebnisse nicht gefallen, oder?
    ?

  2. #2 | Silke Zeidler sagt am 1. Januar 2017 um 15:44 Uhr

    Mr. Flesch, falls Ihr Vorsatz für das neue Jahr war, Ihr geistiges Tieffliegertum beizubehalten, kann ich Ihnen an dieser Stelle meinen aufrichtigen Glückwunsch aussprechen. Es ist Ihnen gelungen.

  3. #3 | thomas weigle sagt am 1. Januar 2017 um 16:38 Uhr

    Demokratie ist dann scheiße, wenn der "Gewinner" weniger Stimmen bekommen hat als der "Verlierer."

  4. #4 | KE sagt am 1. Januar 2017 um 17:26 Uhr

    @3
    In D hat Nrw 6 Stimmen im Bundesrat und Bremen 3.

    Demokratie ist schwach, wenn nicht jede wahlberechtigte Stimme gleich gewichtet wird.

    Das gilt für viele föderale Syteme (z.B. EU).

    Final orientieren sich die politischen Taktiken daran, wie man unter Beachtung der Regeln gewinnt.

    Gerecnt sind sie nicht.

  5. #5 | thomas weigle sagt am 1. Januar 2017 um 20:18 Uhr

    @ ke Ist schon klar, auch bei uns gibt es gewisse Ungerechtigkeiten bei der Zuschneidung der Wahlkreise. bis weit in die Nachkriegszeit.In einem braucht man x Stimmen, um gewählt zu werden, in anderen x plus y Stimmen. Eben ist das alles immer noch nicht. Besonders krass war das bei den Reichstagswahlen der Kaiserzeit, wo immerhin schon one man one vote galt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung